Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Kleidersammlung oder ausschlachten?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.07.2009, 11:24
katha katha ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.08.2006
Ort: Dortmund
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
Kleidersammlung oder ausschlachten?

Hallo,
hier mal eine Gewissensfrage, die mich beschäftigt. Ich habe gerade wieder Kleidung aussortiert, die noch gut ist, die ich aber nicht mehr trage. Einige der Sachen habe z.B. schöne Knöpfe und ich überlege, ob ich sie abschneiden soll... allerdings könnte die Sachen ja noch jemand tragen, theoretisch...

Ich war immer der Meinung, dass man Sachen, die noch gut sind (Sachen, die man noch guten Gewissens verschenken würde) besser in die Kleidersammlung gibt, damit sie noch jemand anziehen kann. Jetzt habe ich aber in der Zeitung einen Artikel über die Kleiderkammer einer benachbarten Stadt gelesen. In dem Artikel hieß es, dass die Kleiderkammer kaum noch genutzt wird, da lieber im Diskounter eingekauft wird, wenn das Geld knapp ist. Dort hatten sich dann soviele Sachen angesammelt, dass sie Teile der Vorräte entsorgen müssen.

Weiß jemand, ob das inzwischen die Regel ist, dass Altkleider kaum noch angenommen werden, oder wie ich Informationen über die Nutzung der Kleiderkammer in Dortmund bekommen kann? Wenn die Sachen am Ende doch nur im Reißwolff landen, dann kann ich sie ja auch selber ausschlachten...

Oder was macht ihr mit euren Altkleidern?

lg, Katharina
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.07.2009, 11:31
Benutzerbild von KleinesLieschen
KleinesLieschen KleinesLieschen ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.01.2005
Ort: bei Düsseldorf
Beiträge: 15.403
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Kleidersammlung oder ausschlachten?

Guten Morgen,

ich sortier meist... "gute" Markensachen verkaufe ich bei Ebay. Wenn ich dazu keine Lust habe... oder bei Sachen, die sich dafür nicht lohnen... bringe ich sie zur Kleiderkammer. Da bin ich bisher auch davon ausgegangen, dass die Sachen wirklich weitergegeben wird... Versuche doch mal, bei Euch in der Kleiderkammer anzurufen, vielleicht bekommst Du ja dort eine ehrliche Antwort? Würde mich auch mal interessieren...
__________________
Viele Grüße,
"KleinesLieschen-Andrea"

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.07.2009, 11:38
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.626
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Kleidersammlung oder ausschlachten?

Ich würde bei der Kleiderkammer einfach anrufen. Die haben gar kein Interesse an einer unehrlichen Antwort, die wollen ja Klamotten die sie weitergeben können, keinen die rumliegen. Gerade bei den kleineren ist es dann allerdings oft so, daß sie im Sommer halt keine Winterjacken annehmen, weil die erst im Winter wieder gefragt sind. Auch Kirchengemeinden haben manchmal Kleiderkammern. Gerade in größeren Städten gibt es meist mehr als eine.

Eine andere Adresse für tragbares sind auch die Sozialkaufhäuser bzw. institutionen wie oxfam oder Emmaus, die nehmen geschenktes und verkaufen es billig weiter. Mit dem Geld werden dann gleichzeitig andere soziale Projekte unterstützt.

Wenn es keiner will, dann kannst du es immer noch ausschlachten. (Und dann trotzdem in die kommerzielle Kleidersammlung geben, die geben das dann an die Ensorgung weiter...)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.07.2009, 12:06
katha katha ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.08.2006
Ort: Dortmund
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Kleidersammlung oder ausschlachten?

Zitat:
Zitat von annette61be Beitrag anzeigen
Auch dieses Thema hatten wir schon: "Was nutzt ihr von euren Altkleidern?"

Greets
Hallo, Ich glaube dieses Thema hatte ich vor einiger Zeit schonmal gelesen. Allerdings geht es mir weniger darum, was man noch aus alten Sachen machen könnte (wenn ich ein Kleidungsstück definitiv wieder benutze, habe ich auch kein schlechtes Gewissen) sondern, ob Altkleider noch getragen werden, wenn man sie in die Sammlung gibt. Denn wenn ich die Knöpfe einer Bluse abschneide, weiß ich ja nicht sicher, ob ich sie wirklich nochmal benutze... und dann wäre es Verschwendung...

lg, Katharina
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.07.2009, 12:23
Benutzerbild von mamaheinrich
mamaheinrich mamaheinrich ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2004
Ort: Insel / Schneverdingen
Beiträge: 14.913
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Kleidersammlung oder ausschlachten?

Und wie wäre es wenn Du Dich mal in Deiner Kirchengemeinde erkundigst?

Hier bei uns gibt es zwei mal im Jahr den 1 € Kleidermarkt, dort spendet man getragene kleidung und die wird für 1 € weiterverkauft, der Erlös kommt der Gemeinde zugute.
Außerdem wird immer noch mehrmals im Jahr für Gebiete gesammelt, wo wirklich Kleidung benötigt wird und sie wird auch hingebracht!

Vielleicht eine Alternative falls es bei Euch auch so etwas gibt?
__________________
Bin wieder hier... nach ewigen Zeiten!!!!
Dafür aber mit neuem Elan!!!!

Ich swape jetzt auch.... neue Grundgarderobe mit uwyh und Recycling

Mein neuer Blog: Kreatives aus Insel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
STRICKMUSTER aus Burda oder Neue Mode 1987 oder 1988 ive25 Stricken und Häkeln 0 09.07.2008 23:11
Welche Software? Bernina oder Pfaff/Husqvarna? Oder doch CorelDraWingsPro? sticki Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 42 05.12.2006 19:21
nähzimmer-gewissensfrage: tageslicht ja oder nein? keller oder 1. stock? yasmin Freud und Leid 44 16.10.2005 16:33
Kauf einer Overlock: Bernina 1000 DA oder 1100 D oder ??? Nannie Allgemeine Kaufberatung 11 07.04.2005 19:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:50 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,40456 seconds with 13 queries