Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Reinigung hat Schürze versaut

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 26.07.2009, 20:56
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.084
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Reinigung hat Schürze versaut

Ich kann auch noch eine Reinigungs-Horro-Geschichte beisteuern.

Vor geschätzten 20 Jahren habe ich mir eine Winterjacke gekauft. Außen wollweiß, innen rot-orange gekariert. Meine Mutter war entsetzt und meinte, die könne ich nicht waschen, da alles Baumwolle sei, würden die Nähte ausbluten und die Jacke sähe dann verboten aus.

Ich habe mich sehr vorgesehen, aber irgendwann war sie dann doch schmuddelig. Also habe ich bei den Kollegen im Büro rumgefragt und es wurde mir eine Reinigung empfohlen. Da bin ich tags drauf mit der Jacke hin. Gemeinsam mit der Inhaberin haben wir das Etikett analysiert. Demnach wäre das Waschen erlaubt gewesen, aber auch die Reinigung!

Da ich die Jacke wirklich sehr gerne mochte, habe ich mich für die teure Reinigung entschieden - und damit ins Klo gegriffen. Die Nähte haben total ausgeblutet. An allen Stellen wo durchgesteppt war, waren rosa Streifen. Genau so, wie meine Mutter mir das vorhergesagt hatte.

Die Inhaberin hatte aber die Jacke schon irgendjemandem gezeigt und ich bekam ein Schreiben dazu, wonach es sich um eine fehlerhafte Kennzeichnung handeln würde.

Im Laden hat man mir nach längerer Diskussion das Geld zurückgegeben, weil es die Jacke in meiner Größe nicht mehr gab. Das muss so Anfang Dezember gewesen sein.

Im Januar während des Ausverkaufs gab es die Jacke dann wieder, eine Nummer zu groß und angeschmuddelt, aber für nur 10 DM konnte ich nicht widerstehen. Ich habe dann ausdrücklich gefragt und es hieß, das angeschmuddelte sei kein Thema, schließlich könne man die Jacke in der Maschien ganz normal waschen bei 40°. Genau das habe ich am gleichen Abend zuhause getan und was soll ich sagen, ich habe die Jacke heute noch, beim Waschen sidn die Nähte nie ausgeblutet. Die Dame der Reinigung hatte recht, waschbar aber nicht Reinigungsresistent!!!

LG Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 26.07.2009, 22:11
Benutzerbild von Judith1960
Judith1960 Judith1960 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.02.2008
Beiträge: 14.905
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Reinigung hat Schürze versaut

Wenn jemand derart unverschämt reagiert, hat er meiner Meinung nach etwas zu verbergen.

Wenn ich in einem Laden etwas reklamieren möchte und ein sachliches Gespräch nicht möglich ist, finde ich das doch höchst verwunderlich.
Ganz abgesehen davon, dass ein Geschäftsinhaber der sich nur mit Schreien und Beleidigungen artikulieren kann, für mich eh schon verloren hätte.

Wenn der Hersteller sich nicht schuldig fühlt, könnte er dies ja auch schriftlich bestätigen.

Mich würde es auch ärgern, wenn ich so behandelt werden würde, ganz abgesehen davon, dass mich die Dame nur einmal als Lügner bezeichnet hätte und anschreien kann ich schon mal garnicht ab.
Ich bringe jedem Menschen den ihm gebührenden Respekt entgegen, aber das Gleiche erwarte ich auch von meinem Gegenüber.

In dem Fall wären mir die Gutachterkosten egal, das würde ich in Auftrag geben. Wenn raus kommt, dass es am Reinigungsinstitut liegt, würde ich der Dame gewaltig auf die Füsse treten. Wenn es am Hersteller liegt, hätte ich auch einen Ansprechpartner.

Da ich nunmal ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsempfinden habe, würde ich selbst wenn die Reinigung nicht schuldig wäre, hinterher nochmals hingehen und der Dame mal ganz sachlich nüchtern ein paar Denkanstöße gehen, was ich von ihrem Verhalten usw. halte. Das könnte ich mir einfach nicht verkneifen. Allerdings würde ich mich niemals dazu hinreißen lassen, laut zu werden oder unsachlich.

In dem Fall ging es mir einfach nur um das Prinzip.

Grüßle Jutta
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 27.07.2009, 00:51
Aurora39 Aurora39 ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.04.2009
Beiträge: 127
Downloads: 14
Uploads: 2
AW: Reinigung hat Schürze versaut

Seit dieser Erfahrung meide ich Reinigungen wo ich nur kann. Außer reiner Schurwolle ist fast alles waschbar, mit Haarshampoo und von Hand.

lg Nähbaerchen[/QUOTE]
------------------------------------------------------------------------

Hallo Nähbaerchen!
Also, ich wasche meine reinen Wollsachen immer selber und sogar in der Waschmaschine. Natürlich nur kalt. Wenn man vorher warm wäscht, dann darf das nächste Wasser nur 15 Grade weniger haben, sonst verfilzt die Wolle. Ich habe die Schurwolle, die ich selber gesponnen habe, sogar gekocht, denn das muß man beim Färben.
Auch meine Angorapullover und Mohairpullis und -jacken wasche ich jetzt mit der Waschmaschine, und immer kalt im Wollwaschgang. Auch Seide kann gewaschen werden. Sie wird zum Färben ja auch gekocht. Meine Seidenblusen habe ich immer in der Waschmaschine gewaschen. Ich weiß nicht, warum so viele ihre Sachen zur Reinigung bringen. Die Kleidung hat von dort her keinen guten Geruch, alles riecht nach Chemie und gesund ist es bestimmt auch nicht.
Ich habe meinen Wintermantel auch mal in die Reinigung gebracht, der sah genauso aus wie vorher, nur nicht so frisch. Auch meinen Lammfellmantel habe ich wegen der speckigen Stellen in die Reinigung gegeben. Sah genauso wie vorher aus.
Am besten alles selber machen, wie das Nähen und Sticken hier.

Grüße
Aurora39
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jeans mit Simplicol nachfärben. Hat sich schon mal jemand die Waschmaschine versaut? Pitti Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 23 20.04.2009 09:12
Paspeltasche versaut--Hilfe ulli-lulli Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 17 13.10.2007 11:54
Kronleuchter-Reinigung WolkeHH Boardküche 53 02.11.2005 12:36
Reinigung der Nähmaschine anki1 Andere Diskussionen rund um unser Hobby 4 05.07.2005 09:24
Barbours-Jacke versaut _xmas Andere Diskussionen rund um unser Hobby 13 28.01.2005 15:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:48 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,30611 seconds with 13 queries