Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Reinigung hat Schürze versaut

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.07.2009, 16:06
Bueno Bueno ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.02.2009
Ort: im schönen Niederbayern
Beiträge: 308
Downloads: 9
Uploads: 0
Reinigung hat Schürze versaut

Hallo,
wie man an der Überschrift erkennen kann haben wir zur zeit ärger mit einer Reinigung. und mich würde eure meinung interessieren. aber erstmal von Anfang an:

Meine Mutter hat sich anlässlich der hochzeit meines Bruders letzten herbst ein schönes festliches dirndl gekauft. Schürze aus Wildseide (glaub ich) mit 2 unterschiedlichen Fäden gewebt, also es hat orange/rote geschimmert. Es hatte kein Pflegeetikett.

Jetzt hat es meine Mutter noch zu einem andern Anlass getragen und Promt hat sie sich am Schürzenband einen Fettfleck eingehandelt. Dieser fiel eigentlich gar nicht auf. aber man will ja wenn man schon so ein festliches dirndl hat, nicht das darauf ein Fleck ist (ach wenn man ihn nicht wirklich sieht) Nun haben wir diskutiert, trauen wir uns es selbst zu waschen oder geben wir es lieber in die Reinigung? Da ich unter anderem hier schon einige treads gelesen hatte, die sagten, lieber reinigung, selber waschen ist nicht gut. habe ich meine Mutter dazu überredet auf nummer sicher zu gehen und es in die Reinigung (bzw. in ein Modegeschäft das es dan an eine Reinigung weiterleitet) zu bringen.

Letzte Woche bekamen wir dann die Schürze zurück dass der Fleck immer noch drinnen wäre jetzt nicht so schlimm, weitaus gravierender war, das am schürzenband große Dunkelrote flecken waren. Also mit Reinigung telefoniert und diesmal hat es meine Mutter persönlich in dir Reingung gebracht. Die chefin war natürlich nicht da und sie wurde vertröstet, das sie es nochmal probieren und die Chefin sie anruft. Sie hat nicht angerufen, nur die Schürze so wie sie war zurückgeschickt (also auch nicht mehr versucht zu reinigen) mit einem Brief, das es kein Verschulden Ihrerseits ist, sondern die des Herstellers, wir sollen uns an diesen wenden.

So, nun hab ich mir extra urlaub genommen und sind zum Hersteller gefahren (haben es direkt bei ihm gekauft). Die haben groß und klein geschaut, sowas wäre noch nie vorgekommen und sie verkaufen zig solcher Schürzen. Noch nie hätte es reklamationen gegeben. Die Reinigung hätte es viel zu scharf behandelt. Also an ihnen liegt es sicher nicht.

Meine Mutter hat sich jetzt nocheinmal eine solche schürze gekauft, und dan sind wir zur Reinigung gefahren, um Ihnen mitzuteilen was der Hersteller gesagt hat. Wieder war die chefin nicht da. Wieder das versprechen sie ruft uns an usw.

und oh wunder sie rief uns sogar noch an gleichen abend zurück. Aber wie!!

Und wenn ich dran denke bekomm ich wieder einen solchen hals!

Die inhaberin hat von anfang an ins telefon geschrien und mein Mutter weder ausreden lassen noch sonst irgendewas gelten lassen. Sie hat uns als lügner bezeichnet, den sie könne sich nicht vorstellen das wir beim hersteller waren und das stimme nicht usw.

Ich habe dan meiner Mutter den hörer aus der Hand genommen und versucht ruhig aber bestimmt dieser Dame mitzuteilen das ich gerne ausreden würde, sie ist mir aber immer ins wort gefallen und hat auch mich nur noch angeschrieen und als lügner bezeichnet. Wir sollen uns doch einen anwalt nehmen und ein gutachten machen lassen. SIE trifft keine schuld und sie glaubt uns nicht. Ausserdem zahlt die versicherung ohne gutachten eh nicht. Und so ein Gutachten kostet 50 Euro.

Das beste daran war ausserdem noch die Aussage, das der Hersteller schuld ist, den im Pflegeettikett stand ja, das es für chemische reinigung geeignet ist. Und es gibt nur eine Maschine und nur ein Mittel und sie hat auf die Dosierung keinerlei einfluss. Alles wird gleich mit der Gleichen Maschiene und Dosierung behandelt. Nur Komisch, WIR haben Kein pflegeetikett gefunden... und ich denke nicht Die Reinigungsinfos so versteckt angebracht sind das sie der Endverbraucher nicht findet.

Normal geht man doch davon aus, das sich eine Reinigung mit den Stoffen auskennt und wenn kein Pflegeetikett vorhanden ist und sie zweifel haben, ob ein stoff problemlos die Reinigung übersteht hätten sie doch anrufen müssen und sagen, das sie nichts garantieren können.

Davon abgesehen, das ich dieses Verhalten als bodenlose Frechheit empfinde und ich mich nicht als lügner bezeichnen lasse kommen mir wirklich zweifel an ihrer kompetenz.

Die Frage ist jetzt wer hat recht? Der Hersteller der sagt, viel zu stark behandelt oder die Reinigung, die behauptet es gabe nur eine einzige methode und eine dosierung und keinerlei eingriffsmöglichkeiten? Ich kenn mich leider mit reinigungen nicht aus.

Danke schon mal für eure antworten.

vg die sich immer noch über soviel kundenunfreundlichkeit ärgernde
bueno

P.S. ach ja bei diesem Telefonat (ihrem MOnolog) hat sie noch ins telefon geschrieen, das wir ja gerne einen anwalt nehmen können, und sie jetzt erst ein schreiben von einem anwalt bekommen hat, wegen eines Dirndels das nachdem es von ihr gebügelt wurde 2 nummern kleiner war. Da hat sie dan die scheinheilige retorische frage gestellt, was den ich als hausfrau dazu sage, vom bügeln läuft doch kein stoff ein. Da stellt sich aber für mich die frage, für was wird den dan loden oder sonstige empfindliche Materialien erstmal abgedampft wenn es doch eh nicht einlaufen kann? sry, aber mit dieser aussage, das Kein Stoff durch Dampfbügeln einlaufen kann und komplett unmöglich ist hat sie meine zweifel an ihrer Kompetenz verstärkt. oder seh ich das in meiner aufgebrachtheit falsch?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.07.2009, 16:20
lea lea ist gerade online
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 17.387
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Reinigung hat Schürze versaut

Hallo,
ich empfehle Dir, den Fall der Verbraucherzentrale mitzuteilen und deren Rat einzuholen. Du findest sie im Internet oder Telefonbuch.
Grüsse, Lea
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.07.2009, 16:27
Benutzerbild von sticki
sticki sticki ist offline
Händlerin, Textilveredelung und Design
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.02.2005
Ort: Rlp
Beiträge: 15.815
Downloads: 4
Uploads: 5
AW: Reinigung hat Schürze versaut

Tja, selbst wenn wir jetzt schreiben "blöde Reinigung" etc. und das Verhalten unmöglich finden... es wird euch nichts nützen. Außer ihr lasst ein Gutachten machen und strengt einen Rechtsstreit an. Es steht Aussage gegen Aussage und ihr müsstet der reinigung Fehlbehandlung oder sowas nachweisen. Klar ist das super ärgerlich, bedenklich finde ich allerdings das da kein Etikett in der Schürze war.
Ich hab 'nen Kunden der eine Kochjacke mit roten Paspeln gekauft hat, er wollte damit Frontcooking machen. Er hat die Jacke extra in die Reinigung gegeben und was war... die kam rosa zurück. Die Reinigung behauptet alles richtig gemacht zu haben. Im Etikett ist das Dreieck durchgestrichen und es steht "seperatly washed", 60°. Ich nehme an die haben bei 95° gewaschen. Die Reinigung behauptet die Paspeln wären nicht farbecht und so Polyzeug, im Etikett wäre das aber nicht ausgewiesen, steht 100% BW drin. Logisch ist das Polyester - das lässt sich nunmal besser färben - und Bestandteile unter bestimmten Prozenten müssen auch nicht angegeben werden. Vor dem Kunden -der die Jacke dort noch 3mal hat waschen lassen, ohne das das rosa rausgegangen ist - haben die mit einem weißen Tuch und einem unausprechlichen Reiniger auf der Paspel rumgewischt und das Tuch war rosa, um zu beweisen das die nicht farbecht wären.
Ich selbst habe so eine Jacke todesmutig bei 95° gewaschen, normales Vollwaschmittel dazu. Allerdings durfte die ihre Runden alleine drehen. Was soll ich sagen... die Jacke ist noch blütenweiß und die Paspel rot. Der Kunde hat jetzt bei mir noch 'ne Jacke gut, ist aber ein ganz netter und gibt mir auch nicht die Schuld... er bestellt wieder.
__________________
Gruß

Alles was ich hier so schreibe ist nur meine ganz persönliche Meinung.

kostenlose Stickmuster
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.07.2009, 16:48
Bueno Bueno ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.02.2009
Ort: im schönen Niederbayern
Beiträge: 308
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Reinigung hat Schürze versaut

Danke für eure Antworten,

nein einen Rechtsstreit werden wir nicht anstreben, das ist uns zu blöd und diese nette dame ist mir meine nerven echt nicht wert. wir hatten schon genug kosten. sind 200 km wegen dieser schürze rumgefahren usw.

Mich ärgert ihr dreistes verhalten einfach. Meine Mutter und ich sind völlig verdattert vor dem Telefon gestanden und wussten erst mal gar nicht was da los ist. Die tat gerade so, als ob wir ihre ne bombendrohung geschickt hätten^^ Und seid mal ehrlich wer kann sich in der heutigen zeit erlauben so mit seinen Kunden umzugehen? wenn ich an meinem Arbeitsplatz so mit Kunden umgehen würde, sie als lügner bezeichnen würde usw, wäre ich die längste zeit dort gewesen.

Aber naja diese reinigung hat uns zum letzten mal gesehen und weiterempfohlen wird sie garantiert auch nicht. Bleibt nur zu hoffen das der Markt das regeln wird.

Was mich aber immer noch interressiert ist, ob man als reinigung wirklich nur 1 möglichkkeit der reinigung hat und keinerlei einfluss auf die intensität der reinigungsmittel?

und auch wenns mich nicht betrifft kann stoff durch bügeln wirklich nicht einlaufen?

vg
bueno
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.07.2009, 17:55
Benutzerbild von Nähbaerchen
Nähbaerchen Nähbaerchen ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 2.205
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Reinigung hat Schürze versaut

Hallo Bueno,

leider kann ich Dir in Deinem Fall auch nicht helfen. Ich habe da aber auch eine Erfahrung beizusteuern. Ich habe vor annähernd 20 Jahren eine aus feiner dünner Baumwolle handgehäkelte Tischdecke geschenkt bekommen. Ich hatte Angst, diese sehr filigrane Tischdecke selbst zu waschen und habe sie daher, als sie nach einiger Zeit gut eingestaubt war, in die Reinigung gegeben. Nicht ohne vorher abzuklären, ob die Reinigung geeignet ist, ob der Tischdecke was passiert u.s.w. Nach einigen Tagen bekam ich die Tischdecke mit einem mehreren Zentimeter langen Riss am Rand zurück. Die Inhaberin der Reinigung wurde sehr (!) frech und behauptete, die Tischdecke habe den Riss schon vorher gehabt. Natürlich konnte ich nicht beweisen, dass die Tischdecke bei Abgabe in der Reinigung keinen Riss hatte. Sie verweigerte eine Schadenersatzleistung und meinte ich könne ja vor Gericht gehen. Im Falle daß sie unterliegen würde, hätte ich maximal Anspruch auf das 5-fache der von mir gezahlten Reinigungskosten.

Seit dieser Erfahrung meide ich Reinigungen wo ich nur kann. Außer reiner Schurwolle ist fast alles waschbar, mit Haarshampoo und von Hand.

Zur Fleckenentfernung kann ich Dir die Fleckenteufel von Dr. Beckmann (Drogeriemarkt) nur allerwärmstens empfehlen.

lg Nähbaerchen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jeans mit Simplicol nachfärben. Hat sich schon mal jemand die Waschmaschine versaut? Pitti Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 23 20.04.2009 08:12
Paspeltasche versaut--Hilfe ulli-lulli Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 17 13.10.2007 10:54
Kronleuchter-Reinigung WolkeHH Boardküche 53 02.11.2005 11:36
Reinigung der Nähmaschine anki1 Andere Diskussionen rund um unser Hobby 4 05.07.2005 08:24
Barbours-Jacke versaut _xmas Andere Diskussionen rund um unser Hobby 13 28.01.2005 14:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:03 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,13117 seconds with 13 queries