Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Meterweise Stoff und nix klappt

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.07.2009, 11:04
candyundco candyundco ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.06.2009
Beiträge: 12
Downloads: 0
Uploads: 0
Rotes Gesicht Meterweise Stoff und nix klappt

Hallo Ihr Lieben,

ich bin ganz neu hier ... und hab ein riesen Problem:

Vor 14 Tagen habe ich bei einem Stoffhersteller meterweise Stoff ergattert - der sich so schön anfühlte und ich ihn einfach nicht liegen lassen konnte, ABER diese Art und Qualität habe ich noch nie verarbeitet.

Man sagte mir, es sei Seide (Escadastoff) und ich habe sowohl Leinwandbindung (sagt man so??) nicht durchsichtig aber rutschig und Atlasbindung so hauchzart. Voller Tatendrang habe ich einen Blusenschnitt - der mir letztens gut gelungen war - übertragen, allerdings wollte ich ein Oberteil mit großzügigerem Ausschnitt (also keine Bluse) schneidern und da der Stoff so zart ist, wollte ich Vorder- und Rückteil doppeln, was durch das
verstürzen am Ausschnitt auch praktisch gewesen wäre.

Der Zuschnitt klappte - schon die Prinzessnähte waren ein Katastrophe (leicht zusammengezogen und gar nicht so ordentlich wie sonst - das Verstäubern mit Zickzack geht gar nicht, weil es durchscheint und grob und hässlich aussieht) - und dann merkte ich, dass ich bei so vielen Nähten nicht wirklich doppeln kann. Da der Stoff aber nicht elastisch ist und ich aufgrund meiner starken Oberweite unbedingt "auf Figur" schneidern sollte brauche ich doch Abnäher oder eben meine geliebten Prinzessnähte. Nun sitze ich hier und weiß nicht weiter. Das bisherige ist nicht mehr zu retten... von dem hauchzarten Stoff hab ich noch 3 Meter. Ich habe übrigens Gr. 48/50 und benutze keine Einlagen - brauche auch immer Ärmelchen ....

Was hab ich falsch gemacht? Was würdet ihr mir raten, das ich aus dem restlichen Stoff mache, es soll doch noch was ordentliches daraus werden.

Ganz herzrliche Grüße aus dem Süden,

Candy
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.07.2009, 11:51
Benutzerbild von fusselmieze
fusselmieze fusselmieze ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.12.2007
Ort: K-Town
Beiträge: 14.878
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Meterweise Stoff und nix klappt

Hallo Candy,

da hast du dir ja eine schöne Herausforderung gesucht.

Ich würde mir feines Garn und 60er Nähmaschinennadeln besorgen. Bei so feinem Stoff ist das normale Nähgarn wohl etwas grob.

Ich steh vor dem selben Problem, denn ich hab hier ultrafeinen Seidenchiffon liegen und weiß nicht so recht wie ich ihn verarbeiten soll. Er ist so fein und durchscheinen, dass ich ihn wohl auch mit Ponge-Seide doppeln werde.

Die Idee den Ausschnitt praktisch mit dem Futter zu verstürzen kam mir auch schon. Auch denke ich, dass man sowenig Nähte wie möglich machen sollte. Also doch eher einen Abnäher statt Princessnähte. Man könnte auch den Stoff direkt in zwei Lagen verarbeiten, dann würde die Nähtzugabe nicht mehr so durchscheinen, der Stoff wäre insgesamt dicker und würde sich vielleicht besser nähen lassen.

Allerdings würde ich die Nahtzugabe nicht versäubern sondern französische Nähte machen. Dazu legt man den Stoff zuerst links auf links und näht mit einer Nahtzugabe, die etwas schmaler ist als die Hälfte der gesamten Nahtzugabe. Danach klappt man die Stoffteile nach außen, dass sie wie gewohnt rechts auf rechts liegen und näht noch einmal auf der eigentlichen Nahtlinie entlang. Damit liegt die Schnittkante des Stoffs in der Naht und franselt nicht aus.

Hier gibts Bilder dazu:

Nähtechniken -Französische Naht-


Gruß,
Karin
__________________
Der Körper sollte der Maßstab für die Kleidung sein, nicht umgekehrt!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.07.2009, 12:36
candyundco candyundco ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.06.2009
Beiträge: 12
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Meterweise Stoff und nix klappt

Hallo Karin,

vielen Dank für die Antwort - die Idee mit der Französichen Naht kam mir auch
schon. Ich sitze seit einiger Zeit vor der Nähmaschine und übe allerlei Nähte
mit meinem Stöffchen. Hab nun eine 70er Jersey drin - ist grad meine feinste Nadel und habe nur eine Stichlange von 1,6 gewählt. Ich dachte schon, dass ich das feine Stöffchen damit perforiere, doch es geht *staune*.

Die franz. Naht hab ich nicht ordentlich hinbekommen, besonders den zweiten Teil.... - aber ich bin ganz zufrieden mit meinem pseudo-Overlockstich, den ich mit viel Nahtzugabe an der echten Kante genäht habe, dann den Stoff ganz dicht an der Naht abgeschnitten und umseitig schmal abgesteppt. Nachher wenn mein Mann kommt, versuche ich ein Foto einzustellen. Mit der Methode könnte es ja evtl. klappen... und ich bin schon ein wenig optimistischer.

Was nähst du denn schönes aus dem Seidenchiffon? Übrigens gefällt mir auch dein Spruch
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.07.2009, 13:18
Benutzerbild von fusselmieze
fusselmieze fusselmieze ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.12.2007
Ort: K-Town
Beiträge: 14.878
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Meterweise Stoff und nix klappt

Hi,

schön, dass du ein Stück weiter gekommen bist.

Zitat:
Zitat von candyundco Beitrag anzeigen
.... - aber ich bin ganz zufrieden mit meinem pseudo-Overlockstich, den ich mit viel Nahtzugabe an der echten Kante genäht habe, dann den Stoff ganz dicht an der Naht abgeschnitten und umseitig schmal abgesteppt. Nachher wenn mein Mann kommt, versuche ich ein Foto einzustellen. Mit der Methode könnte es ja evtl. klappen... und ich bin schon ein wenig optimistischer.
Das hört sich gut an. So mache ich das normalerweise bei T-Shirts. Da kriegt man die Nahtzugabe ja auch nicht richtig versäubert wenn man versucht am Rand zu nähen.
Bin schon gespannt auf das Foto.

Zitat:
Zitat von candyundco Beitrag anzeigen
Was nähst du denn schönes aus dem Seidenchiffon?
Ich wollte daraus eine Bluse oder eine Tunika nähen. Im Moment tendiere ich eher zur Tunika, weil mir vor der Knopfleiste bei diesem Stoff graust. Und verstärken kann man da ja auch nicht wirklich gut. Im Moment traue ich mich aber noch nicht. Auch fehlt mir noch das Futter. Ich glaube ich nähe jetzt erstmal T-Shirts.

Zitat:
Zitat von candyundco Beitrag anzeigen
Übrigens gefällt mir auch dein Spruch
Danke für die Blumen. Den habe ich mir zugelegt, weil ich es leid war immer hören zu müssen, dass ich ja nur abnehmen müsste, dann würde ich auch wieder passende Kleidung im Laden finden.
Ich trage die gleiche Größe wie du und will mich nicht mit so blöden Sprüchen abfinden. Früher war es egal welche Figur man hatte, man ging zur Schneiderin und die hat was Passendes genäht. Heute soll man sich verbiegen um in die normierte Massenware zu passen. Irgendwas läuft da falsch.

Schöne Grüße,
Karin
__________________
Der Körper sollte der Maßstab für die Kleidung sein, nicht umgekehrt!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.07.2009, 16:36
candyundco candyundco ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.06.2009
Beiträge: 12
Downloads: 0
Uploads: 0
Frage AW: Meterweise Stoff und nix klappt

Hallo Karin,

hier nun das Foto. Rechts ist es ganz gut geworden, war auch eine
glatte Naht und ich konnte schmal absteppen. Links ist es eine Formnaht,
die ich breiter absteppen musste - war mein zweiter Versuch - und dennoch bilden sich leichte Wellen links und rechts im Stoff.

Ich bin mir nicht sicher, ob das beim fertigen Kleidungsstück dann nicht doch
total blöd aussieht und einen ungewollten "Hingucker" produziert....

Wer weiß was???

Gruß Candy
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Stoffnaht.jpg (30,7 KB, 497x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
nähproblem , seide

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Soviel Stoff......und nix zum Anziehen! Nerwen UWYH 46 08.10.2008 23:38
schwanger und nix klappt! *Marian* Freud und Leid 22 16.07.2007 13:50
Nix klappt! cucito morito Freud und Leid 11 16.07.2007 11:50
Klappt jetzt nix mehr?? TantaLi Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 22 15.05.2006 22:46
Hmmm, heut klappt nix FlyShogun Patchwork und Quilting 19 15.11.2005 13:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:56 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08123 seconds with 14 queries