Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


versandkosten bei füßchenkauf? (an die nähmaschinenhändler?)

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 22.03.2005, 09:00
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.826
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: versandkosten bei füßchenkauf? (an die nähmaschinenhändler?)

Das ist mir so als Kundin noch nicht passiert. Wobei ich halt vorher frage, was kostet, was kostet Versand und wenn mir die Bedingungen nicht gefallen, dann kaufe ich eher gar nicht. Und bei Nähmaschinenteile kann eine Bestellung auch schon mal was länger dauern, weil nicht jeder Händler bei jeder Firma, deren Maschinen er im Laden hat, jede Woche bestellt. Die nächste Lieferung kann dann schon auch erst in vier bis acht Wochen sein, auch zwölf Wochen sind möglich. (Das waren jedenfalls die Auskünfte, die ich so bekommen habe.)

Jedenfalls sollte der Händler im Stande sein, dir vorher die gesamten Versandkosten zu nennen, nicht hinterher was nachzuschieben. (Wenn du natürlich nicht gefragt hast.. wars halt ungeschickt.) Es kann halt durchaus sein, daß die Teile extra angeliefert werden mußten, etwa weil der Hersteller sie von einem anderen Ort aus versendet als neue Maschinen oder wie auch immer und so dolle sind die Gewinnspannen halt auch nicht.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads May 2017 (190)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.03.2005, 09:06
Benutzerbild von Naehkrams
Naehkrams Naehkrams ist offline
Händlerin für Kurzwaren
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: Oldenburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: versandkosten bei füßchenkauf? (an die nähmaschinenhändler?)

Hallo Yasmin!

Genau diese Tatsache führte bei mir vor jetzt fast drei Jahren dazu, einen Online-Shop mit Kurzwaren zu eröffnen. Ich war seinerzeit auf der Suche nach einem 2-Wege-Reißverschuß mit Kunststoffzähnen mit einer Länge von 50 cm. Ich weiß nicht, wie es in anderen Städten ist, aber hier in Oldenburg gibt es nicht mehr allzu viele Stoff- bzw. Kurzwarenläden und als ich in einem dieser nach einem 2-Wege-RV fragte, wurde mir mitgeteilt, dass dieser extra für mich (!) bestellt werden müßte ... wie konnte ich nur so einen Wunsch hegen ! Damit ich ihn wohl nicht bestelle, sagte mir die Verkäuferin gleich, dass mich der Spaß dann 14,50 Euro kosten würde (was habe ich auch so ausgefallene Wünsche ...?!), da sie mir dann die Portokosten und den Mindermengenzuschlag, da ich ja nur einen 2-Wege-RV wollte, in Rechnung stellen müßte.
Ich habe den RV natürlich nicht bestellen lassen ... ich fand den Preis dann doch zu hoch, zumal es sich lediglich um einen RV mit Kunststoffzähnen und nicht mit Metallzähnen handelte! An diesem Tag habe ich dann die Idee, einen Kurzwaren-Online-Shop zu eröffnen bereits gedanklich in die Tat umgesetzt ... und ich denke, es hat sich gelohnt.

Ich weiß nicht, ob die Verfahrensweise der Händler hier o.k. ist, aber in meinem Fall wurde es mir vorher ja ausdrücklich mitgeteilt ... hast Du bei Deinem Händler mal nachgefragt oder hast Du eine Vergleichsmöglichkeit, was die Füßchen eigentlich normal kosten würden?

Viele Grüße
Svenja
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.03.2005, 09:20
Madita Madita ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.01.2005
Beiträge: 816
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: versandkosten bei füßchenkauf? (an die nähmaschinenhändler?)

Zitat:
Zitat von nowak
... Jedenfalls sollte der Händler im Stande sein, dir vorher die gesamten Versandkosten zu nennen, nicht hinterher was nachzuschieben. (Wenn du natürlich nicht gefragt hast.. wars halt ungeschickt.) Es kann halt durchaus sein, daß die Teile extra angeliefert werden mußten, etwa weil der Hersteller sie von einem anderen Ort aus versendet als neue Maschinen oder wie auch immer und so dolle sind die Gewinnspannen halt auch nicht.
Ich nenn das Service Wüste Deutschland und kann da nur den Kopf schütteln ...
Wenn ich ein gängiges Zubehörteil für meinen PC haben will oder ein Ersatzteil für die Waschmaschine oder einen neuen Glasboden für den Kühlschrank muss ich doch auch keine 6-8 Wochen oder länger warten und noch irgendwelche Extrakosten (ausser vielleicht ein Einbau) bezahlen ??? Oder leb ich auf dem Mond

Okay, ein Händler kann nicht alle möglichen Teilchen auf Lager haben, aber unser örtlicher hat nichtmal Standardfüsschen auf Lager und dann immer den doofen Spruch "Taugt ja eh nix" als Ausrede auf Lager und wenn erwarte ich, dass er mich von sich aus kompetent über alle Kosten einer Extrabestellung aufklärt und ich nicht ungeschickt bin, wenn ich nicht explizit danach frage ... ich meine der Händler will doch was verkaufen und ich komm nicht als Bittsteller zu ihm ...

Wir haben zum Beispiel fürs Ikea Hochbett ein paar Schrauben verbummelt beim Umzug ... ich hin, gesagt welche fehlen, waren als Ersatzteil nicht vorrätig ... Adresse aufgeschrieben und Artikelnummer ... kommen in 5-7 Tagen per Post nach Hause ohne einen Pfennig .... okay Ikea ist da extrem kundenfreundlich, aber oft habe ich das Gefühl, der Händler will seinen Kunden gar nicht zufrieden stellen, sondern sowenig wie möglich Arbeit, egal ob er dabei Geld verliert oder nicht ... und lieber sollte er doch 5 Euro für den Versand selbst verbuchen als auf soundsoviele Euros ganz zu verzichten, weil der Kunde entnervt im Versandkandel bestellt ...

Die Freundlichkeit deines Nämahändlers kenne ich von hier und ich hab frustriert aufgegeben und per Mail aus USA bei einem eBayhändler mehr Infos, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft gefunden, als hier in drei Nämageschäften ... er hat mir ohne weitere Zusatzkosten einige Sachen, die er normalerweise nicht im Programm hat besorgt und schickte mir diese mit. Im Nämaladen, egal mit was ich ankomme ... "Brauchen Sie nicht" "Ist Mist, lassen sie das" etc ... obwohl ich einfach nur wenigstens einen Preis haben wollte ...

Ich verstehe nicht, wie sowas in einem Geschäftsbereich von den Kunden offensichtlich auch noch gerechtfertigt und hingenommen wird und in anderen Bereichen es selbstverständlich ist, dass der bestellte Artikel am nächsten Tag lieferbar ist ... im Buchhandel ist es zwar eine Ausnahme, dass es einen funktionierenden flächendeckenden Grosshandel für Extrabestellungen von heute auf morgen gibt, aber da ist das schon so in Fleisch und Blut, dass der Kunde mault, wenn mal was nicht klappt oder die Extrabestellung am Vortag so spät einging, dass es erst für den übernächsten reicht ... Die Konditionen im Grosshandel sind extrem schlechter als Direktbestellungen beim Verlag, Versandkosten fallen für mich als Händler bei beiden Bestellungen an und durch den gebundenen Ladenpreis hab ich auch keinen Spielraum dem Kunden gegenüber im Endpreis ... und dennoch geb ich das Porto nicht an den Kunden weiter ... und bestelle im Grosshandel ...

*argh* Warum ist ein wenig Freundlichkeit und Service so ein grosses Fremdwort geworden ... klar hats heute jeder Händler schwer, aber die Leute haben auch weniger Geld und man schaut schon, wo man es lässt ... und ich geb lieber ein paar Euros mehr aus, wenn ich weiss, ich bin gut aufgehoben als dass ich mir als Bittsteller vorkomme, aber wenn die Händler nichtmal kompetent reagieren wollen ... dann geh ich da auch nicht mehr hin ... in einem Restaurant, wo mir die Bedienung frech wird, schmeckt mir mein Essen ja auch nicht mehr

Ich reg mich jez besser wieder ab ...

LG
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.03.2005, 09:48
Benutzerbild von yasmin
yasmin yasmin ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: lkr. erding
Beiträge: 2.982
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: versandkosten bei füßchenkauf? (an die nähmaschinenhändler?)

guten morgen,

danke für eure meinungen!

es lief ein wenig, hm... blöd ab.
ich war in diesem laden, in einer stadt, in die ich ca. einmal im jahr komme, weil ich dort sonst nichts zu erledigen habe und es doch eine gute stunde fahrt mit dem auto ist.

ich habe nach den füßchen gefragt und es hiess, die müssten bestellt werden, weil sie nicht vorrätig wären, die würde sonst niemand kaufen (es waren füßchen dabei wie ein offener applikationsfuß, ruffler, rollsaumfuß...).
die preise konnten mir auch nicht gesagt werden.

ich bat um zusendung der füßchen, weil ich sonst nicht in die stadt komme, was nach meiner zustimmung zur vorkasse auch akzeptiert wurde.
ich würde darauf hingewiesen, dass ich das porto extra bezahlen müsse und ob ich die füßchen nicht doch abholen wolle.

wegen der endgültigen preise sollte ich angerufen werden.
und erst dann tauchten die versandkosten vom hersteller zum händler auf.

zu diesem zeitpunkt war es aber so, dass ich diese füßchen haben wollte, dass der händler sich die mühe gemacht und die preise rausgesucht hatte, dass er sich schon etwas widerwillig auf den versand eingelassen hatte und ich also ein wenig zähneknirschend die extra-kosten akzeptiert habe.
ja, selbst schuld, ich weiss.

es hat mich nur interessiert, ob diese praxis, die versandkosten hersteller -> händler komplett auf den kunden umzulegen, üblich ist.

ich denke aber, dass ich diesen händler aus meinen "hier könnte ich möglicherweise mal eine maschine kaufen"-liste streichen werde - wobei die liste sowieso nicht lang ist, da es hier kaum nähmaschinenhändler gibt :-(
naja, wozu gibt es onlineshops? beratung, service und einweisung durch einen händler hätte ich hier in der nähe sowieso nicht.

@madita:
welcher us-händler ist das denn?
__________________
grüße,
yasmin

jetzt spinnt sie komplett!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.03.2005, 10:05
Madita Madita ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.01.2005
Beiträge: 816
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: versandkosten bei füßchenkauf? (an die nähmaschinenhändler?)

Das ist dieser eBayverkäufer. Ich hab mittlerweile meine Sammlung vervollständig und 90% meiner Füsschen von ihm. Ausserdem hat er mir einige Teile, die er nicht standardmässig im Sortiment hat, besorgt. Selbst für den Ruffler und einige weitere kleine Füsschen hab ich nicht mehr wie $5 Versand bezahlt und alles war imm in spätestens einer Woche da ... Ausserdem hat er mir beim bei Fragen jedesmal ausführlich und kompetent geantwortet und mir auch bei Anwendungsfragen der Füsschen ausführlich weitergeholfen ... Okay, ich hab auch ca. 150€ bei ihm gelassen, aber einiges hätte ich hier gar nicht bekommen oder hätte das doppelte bezahlt (Oberstofftransport inkl. Porto keine 20€).

Okay, es ist auch Mist, wenn man in einen Laden kommt und die Verkäufer einem alles und nur das teuerste aufschwatzen wollen, aber ich reagiere auch extrem hibbelig auf dieses Thema ...

Was jez Deinen "Fall" angeht, finde ich es schade, dass der Händler so unflexibel zu sein scheint, Nämaläden sind ja nun wirklich nicht wirklich weit gestreut, finde ich ... ich weiss jez nicht ob, es Gang und Gebe ist, dass alle Extrakosten dem Kunden aufgebürdet wrden, aber okay finde ich es nicht, bin aber aus meinem Wirkungskreis auch etwas anderes gewöhnt ...

Und was die Nämafüsschen und Zubehör angeht, hab ich mich ja auch doof und dämlich gesucht, aber jez hab ich erstmal alles, was mein Herz begehrt :-)

Lieben Gruss
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:46 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10138 seconds with 12 queries