Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Wie ordentlich eine Linie auf einen Kragen von Hand nähen?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 14.06.2009, 22:49
Gatsby Gatsby ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.12.2008
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie ordentlich eine Linie auf einen Kragen von Hand nähen?

Wow,

erst einmal herzlichen Dank für eure Antworten. Besonders an Martin für seine sehr ausführliche Antwort.

@ Sikibo,

wenn ich den Knopflochstich nehme, wird die Linie aber nicht zur Linie, sondern zur Kantenumwicklung, wenn ich die Technik hier vergleiche:

Techniken - Knopflochstich ~ DROPS Design

Meintest du das?

Das mit der Stofffarbe ist sicherlich gut gemeint, jedoch rechne ich mir in Punkto Sauberkeit und Akkuratheit mehr Chancen mit Nadel und Faden aus als mit Pinsel und Farbe...
Oder gibt es eine besondere Herangehensweise um saubere Linien (Kurven) auf so einen Kragen aufbringen zu können?


@ findus,

vielleicht ziehe ich eine Bearbeitung mit der MAschine doch noch in Betracht...
Ich werde mal ein dickeres Garn suchen. Mal sehen ob es wirklich hübscher ist...

Frage:

das verstehe ich nicht: "Oder bei Rückstichen die gleiche Ein- und Ausstichstelle wählen, ohne "Überlappung".
Was für ein Stich ist das?


@ Stoffmadame,

ich glaube auch, dass das so gewebt und nicht gefärbt wurde. Die Rückseite sieht etwas sauberer aus. Jedoch ist das eigentlich egal, denn es sollen ja beide Seiten ordentlich genäht werden.
Wie meinst du das "...vielleicht kannst du dich mit den Stichen noch stärker danach richten"?

@ Martin,


ich habe einige FRagen zu deinen Ausführung

1) wo ist die Problematik, wenn sich der Kragen dehnt und das Garn nicht?

2) das mit dem Vernähen des Fadenendes ist sicher eine Herausforderung. Vielleicht kann ich einen Knoten machen und den Faden dann ganz dicht abschneiden. Vielleicht kann ich irgendwo hinten, in der Mitte anfangen, dann fällt es nicht so auf.

3) du gehst sehr oft auf die Problematik mit dem flexiblen Stoff und den starren Faden ein. Wäre ein elastisches Garn vielleicht eine Lösung?


Ich habe jetzt noch einmal etwas anderes probiert.

Ich habe die Nadel eingesteckt, dann einen cm nach vorne. Wieder eingesteckt und auf der anderen Seite wieder einen cm in die selbe Richtung, so dass ein cm Garn, ein cm nix, ein cm Garn, ein cm nix usw. ist. Und wenn ich dann am Ende angekommen bin, gehe ich den gleichen Weg noch einmal zurück und sticke in die ehemaligen Einsticklöcher nur das der Faden jetzt über die freien Stellen gezogen wird...


Ich habe jetzt aber schon erkannt, dass man das wirklich sehr sauber sticken muss, damit es gut aussieht. Ich würde mich jetzt auch zu einer Technik per Maschine überzeugen lassen.
Gibt es da einen bestimmten Stich mit dem ich mit der Maschine gute Ergebnisse erziehlen könnte?


@ findus,
du schriebst: "(ich mag z.B. auch auf der Nähmaschine Stiche mit handgearbeitetem "Touch")."
Was genau meinst du damit?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.06.2009, 22:59
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Wie ordentlich eine Linie auf einen Kragen von Hand nähen?

  1. 1-cm-Stiche sind viel zu lang.
  2. Vierfädig genommener Faden liegt nicht gut an.
  3. Die Unterseite des Rückstiches zeigt immer Fäden, die nebeneinanderliegen.

Daher ist es besser
  1. kurze Stiche zu machen (2-3mm) (Je kürzer die Stiche, desto mehr Reck in der Naht, d.h. je weniger schnell reisst der Faden, wenn der Stoff doch mal etwas gedehnt werden sollte.)
  2. einen dicken Faden zu nehmen, z.B. Handstickgarn
  3. die Linie vorzuzeichnen und dann den Rückstich so machen, dass die einfachen Stiche oben liegen und die nebeneinanderliegenden unten, oder aber letztere immer in der gleichen Richtung nebeneinanderzulegen, so wie man es beim Stielstich macht.

Wenn man den Handnäheffekt haben will, aber ein sehr asuberes Bild, dann kann es Sinn machen, mit der Maschine einmal in weiss entlangzunähen und dann von Hand nachzunähen, dabei aber die Einstichlächer der Maschine nutzend.

Und ganz wichtig: Mach' Dich davon frei, dass es in irgendeiner Weise den gedruckten auf fertigen Polokragen ähneln soll. Es ist eine andere Technik mit gänzlich anderer Wirkung.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.06.2009, 23:18
Benutzerbild von rightguy
rightguy rightguy ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Wien
Beiträge: 6.438
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Wie ordentlich eine Linie auf einen Kragen von Hand nähen?

Hey Marcus,

wenn Strickstoff sich dehnen soll und an den Stellen, an denen Dein Garn ist, fest bleibt, dann funktioniert das Prinzip DIESER KRAGENFORM nicht.
Der Kragen soll sich leicht gerundet legen, und das tut er HIER weil er sich an den äußeren Kanten ausdehnen kann. Wenn die äußere Kante fixiert ist, kann sich der Kragen nicht mehr in die Rundung legen, die benötigt wird.
(Stell Dir zwei ineinanderliegende Kreise vor. Der Äußere hat mehr Umfang als der Innere. Dein Kragen ist aber als Rechteck zugeschnitten bzw. gestrickt. Dadurch, daß er sich an den Außenkanten dehnt, wird die erforderliche Mehrlänge erreicht. Tatsächlich DEHNT sich das ursprünglich geometrische Rechteck auf Grund seiner - durch Strick erreichten - Elastizität in einen Bögen, dessen Außenkante länger als seine Innenkante ist.)

Das Vernähen von Enden bezog sich auf die Möglichkeit mit dem aufgenähten Kontrastband.

Das Sticken von sehr akkuraten Streifen in erforderlicher Feinheit sehe ich schon als Riesenherausforderung. ICH habe nicht die Geduld,das überhaupt zu tun. Wenn ich mir jetzt noch vorstelle, das Ganze mit einem ELASTISCHEN Garn machen zu müssen, bekomme ich allerdings mehr als kalte Füße.
Wer weiß, möglich ist das bestimmt, aber bedenke, daß Du den Faden nach jedem Stich straff ziehen mußt............
Ich würde die Krise kriegen.

Die Technik, erst eine Reihe hin und die andere zurück als Vorstich auszuführen, ist übrigens die einzig Mögliche, wenn Du keine Schlingen haben willst! Sieht dann wirklich von beiden Seiten gleich aus.
Das hast Du Dir von der Technik her ganz genau richtig ausgedacht!

Gruß aus Wien,
Martin
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.06.2009, 08:26
-findus- -findus- ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.01.2008
Beiträge: 15.002
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Wie ordentlich eine Linie auf einen Kragen von Hand nähen?

Zu den Maschinenstichen:
Meine Maschine hat sog. Quiltstiche. Vielleicht hast du die auch? Versuch mal den 3fach Geradstich, den haben viele Maschinen.

lg -findus-
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.06.2009, 09:19
Benutzerbild von kargi
kargi kargi ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.04.2008
Ort: 46342 velen-westmünsterl.
Beiträge: 14.869
Downloads: 7
Uploads: 1
AW: Wie ordentlich eine Linie auf einen Kragen von Hand nähen?

hallo markus,

am ehesten könnte ich mir das mit einem kleinen kettenstich vorstellen.den auf jedenfall mit stickgarn ausführen.das maschinen garn ist viel zu fest gedreht dafür. stickgarn füllt den stich besser.
elastisch ist der stich auch.
http://www.coatsgmbh.de/Selbermachen...ettenstich.htm

liebe grüsse karin
__________________
meine alben
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wie Jersey von Hand nähen Jacky3001 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 13.09.2008 09:42
Wie speichere ich eine Datei von easyGigahoop auf einen USB-Stick ?? andele Maschinensticken - Software: Janome 5 29.02.2008 07:23
Wie richtig von der Hand nähen? Schanti Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 02.07.2007 16:10
Kragen mit Steg ordentlich ans Vorderteil? kbunt Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 15 29.10.2006 06:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:05 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09307 seconds with 13 queries