Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


T-Shirt Saum,wie geht's am besten?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 21.03.2005, 10:59
Benutzerbild von Krümmel
Krümmel Krümmel ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Ort: NRW
Beiträge: 14.873
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: T-Shirt Saum,wie geht's am besten?

Hallo,

also ich habe bisher bei T-Shirts bzw. Jerseypullis den Saum mit einem Zickzack-stich genäht.
Damit wellt sich nichts. Und die Nähte arbeite ich jetzt bei dehnbaren Stoffen fast ausschließlich mit dem Overlockstich. Es ersetzt zwar keine Over- bzw. Coverlock, aber für den Anfang okay.

Bei meinen JerseyShirts (relativ dicke Qualität) habe ich den saum auch nur nach hinten umgebügelt und festgenäht, also nicht zweifach umgelegt. Der Stoff franst ja nicht aus, also habe ich den Saum anschließend knappkantig abgeschnitten.

Klappte prima und sieht gut aus.
__________________
Liebe Grüße

Anja

Mein UWYH
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.03.2005, 11:29
Turandokht Turandokht ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 227
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: T-Shirt Saum,wie geht's am besten?

Ich hab' auch die Privileg 4434 und für Jerseys und andere sehr dehnbare Stoffe benutze ich immer den Obertransportfuß. Damit wellt sich dann gar nichts mehr. Für den Saum nehme ich dann meist einen Zickzackstich; die Nähte mit Zwillingsnadel überzeugen mich auch nicht so richtig.

Ulrike
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.03.2005, 12:18
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.668
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: T-Shirt Saum,wie geht's am besten?

Hallo,

bei meinen selbstgenähten Shirts habe ich bislang nirgendwo ein Band in der Schulter verwendet. Bislang ist es gut gegangen

Bei meinen gekauften hab ich bislang diese drei Möglichkeiten gesehen:
- entweder ein Streifen von dem gleichen Stoff, aus dem das Shirt ist, wurde mitgefasst. Der wird dann in der weniger dehnbaren Richtung eingenäht und ist auch nicht versäubert
- oder ein Streifen schmales, nicht-fransendes Baumwollband (Ripsband?) wurde mitgefasst
- oder ein Streifen dünnes, transparentes Gummiband wurde mitgefasst. Das bekommt man beim Dessous-Zubehör; Fachbegriff weiss ich nicht?

Liebe Grüße
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.03.2005, 13:57
Benutzerbild von Mango
Mango Mango ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.12.2004
Ort: München
Beiträge: 1.284
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: T-Shirt Saum,wie geht's am besten?

Zitat:
Zitat von Dreimaedelhaus
Im Einführungskurs v. meiner Oberlock (Brother 4434) hat die Kursleiterin erwähnt, dass man an den Schulternähten zum Vermeiden des Ausleierns ein Stützband verwenden sollte. Was verwendet Ihr denn dafür? Tut es hier nicht ein normales Baumwollband. Aber wie genau nennt man das im "Fachjargon"?
Hallo, von Vlieseline gibt es ein Nahtband zum Aufbügeln. Es ist 1cm breit, auf der Rolle sind 20m; für ein T-Shirt brauchst du ca. 25cm. Für die Rolle habe ich bei Karstadt 3,25€ bezahlt. Das bügle ich bei allen T-Shirts auf die Schulternaht (aber nur auf das Rückenteil). Beim Nähen geht es dann einfacher, wenn das (dann unelastische) Rückenteil oben liegt. Andersrum wird das Vorderteil leicht vom Füßchen vor sich hergeschoben.

lg
Mango
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:57 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,06354 seconds with 12 queries