Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Wie findet man zu seinem eigenen Stil?

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 09.06.2009, 09:10
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.226
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Wie findet man zu seinem eigenen Stil?

Zitat:
Zitat von liebeslottchen Beitrag anzeigen
So was hatte ich mal vor etlichen Jahren ...... und war am Ende vollkommen entsetzt. Die Farben, die da so perfekt zu mir passen sollten fand ich alle nur scheußlich. Aber vielleicht bin ich auch nur einfach an die falsche "Fachfrau" geraten oder es gelten inzwischen andere Regeln als noch vor 15 Jahren. Denn was hilft es mir, wenn man mir zu rosa rät und ich dies Farbe so überhaupt nicht ausstehen kann?
Geh noch mal zu Farbberatung und schau dir das Ergebnis zu Hause in Ruhe an.

Ich bin ein absoluter unumstößlicher Frühling, so krass, krasser geht es nicht. Eine der typischen Farben ist beige - und was soll ich sagen, ich hasse beige!!! Als Vorschläge für einen Bekleidungskauf hat die Beraterin mir in einem Katalog Hosenanzüge gezeigt - alle in beige - ihhbäääh - niemals!

Langsam aber sicher haben sich nun (seit [URL="http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=41275"]Sommer 2006) doch beige Teile in meinen Kleiderschrank eingenistet. Mal ein Shirt, eben weil es zu allen anderen Farben passt, oder gemusterte Teile in denen recht viel beige vorkommt - und ein Mantel! Der aber nur, weil er runtergesetzt war und nur noch in dieser Farbe vorhanden.

Einen Hosenanzug in beige würde ich immer noch nicht tragen! Außerdem gibt es viele unterschiedliche beige-Töne.

Vielleicht geht es Dir mit rosa ähnlich! Vielleicht ist es wirklich "Deine" Farbe - und dann schleicht sie sich auch in Dein Leben, wennn Du objektiv in den Spiegel schaust.
Kann es sein, dass Du mit rosa etwas assoziierst udn esdaher ablehnst? So geht es mir bei beige. Für mich ist das eine Oma-Farbe, die Tarnfarbe der älteren Generation. Sowie wir uns als Teenies in Jeans und Bundeswehr-grünem-Parka getarnt haben, um in der Schule mit der Masse zu verschmelzen.

Ich habe gleich eine Art Vorstellungsgespräch und bin auch schon (in Gedanken) zig Mal meinen Kleiderschrank durchgegangen, weil ich weder underdressed da auflaufen will noch verkleidet. Und ich habe eben für mich entschieden, dass das "nicht Verkleiden" für mich im Vordergrund steht, dass ich dann eher auftrumpfen kann, als wenn ich mich in den "guten Sachen" unwohl fühle ...

Viel Erfolg
Rita
__________________
Link zu meinen flickr-Bildern jetzt über meinen Nick
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 09.06.2009, 09:14
Benutzerbild von karin1506
karin1506 karin1506 ist offline
Sticken mit Maschinen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Eppelheim/Heidelberg
Beiträge: 14.869
Downloads: 18
Uploads: 3
AW: Wie findet man zu seinem eigenen Stil?

Zitat:
Zitat von liebeslottchen Beitrag anzeigen

Genau so geht es mir auch. Wenn ich heute morgen in einem schicken Hosenanzug zur Arbeit ginge, da fühlte ich mich einfach nur verkleidet. Das wäre einfach nicht ich.

LG
Marion
Das sehe ich anders - probier's mal aus!
Du wirst auf alle anderen ganz anders wirken - Kleider machen Leute und da ist was dran. Du wirkst anders auf andere und sie entsprechend auf Dich.

Ein Hosenanzug muss nicht dunkelblau und nadelgestreift sein.
Ich bin auch nicht unbedingt der groesste Fan von Roecken und Anzuegen, aber manchmal ist mir danach und dann ziehe ich die Sachen an (mit 10 kg weniger wuerds auch mehr spass machen). Ich fuehle mich darin ganz anders und werde auch ganz anders wahrgenommen.
Meine Farben sind kraeftige und eher die dunkleren, also dunkelblau, weinrot, lila etc. fuer Hosen. Shirts trage ich auch in pink oder knallrot. Da ich obenrum auch etwas kraeftig bin, trage ich keine wild gemusterte Sachen und ich trage auch nichts figurbetontes.
__________________
a clean desk is a sign of a sick mind
http://home.arcor.de/handarbeitsmarkt/
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 09.06.2009, 09:18
Gänseblümchen13 Gänseblümchen13 ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.08.2005
Beiträge: 34
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Wie findet man zu seinem eigenen Stil?

Also ich habe jetzt nicht alle Beiträge gelesen - aber auch ich finde mich in Deinem Eingangspost wieder!

Ich trage eigentlich auch am liebsten Jeans oder einfachen kurzen Rock und T-Shirt, weil: Ich bin nicht berufstätig, mit 2 Kindern, Mann und Riesengarten. Und ich hasse es, mich umzuziehen, wenn ich z.B. in den Garten ackern gehe (ich erledige auch die "Männerarbeiten")! Und dieses "man-kann-alles-in-diesen-Klamotten-erledigen-Outfit" ist einfach praktisch. Aber auch ich wollte mal was anderes - und manchmal mag ich es auch etwas "schräger". Im Moment finde ich die Mode mit den Tuniken einfach klasse: Leggins/Radler mit hübschem Beinabschluss, dazu ein Kleidchen/Tunika - fertig! Und so bequem wie ein Jogginganzug! Damit gehe ich auch in den Garten buddeln, da drückt beim Umkrautzupfen in der Hocke auch kein Jeansbündchen mehr am Bauch...
Mittlerweile habe ich auch Hängerchen mit Bommelbordürenabschluss... Sieht witzig aus, wenn auch in meinem Alter (bin 45) hier "auf dem Dorf" nicht gerade an der Tagesordnung. Aber an dem Punkt habe ich mittlerweile festgestellt, dass der Spruch "je oller, je doller" schon irgendwie zutrifft.
Ich traue mir eher was ausgefallenes zu als ich das mit 20 getan hätte.

Auch ich liebe übrigens Zipfelkapuzen und "Hippie-Flippie" und mache mir nach und nach solche Kleidungsteile. Beim Selbermachen kann man sich ja auch ganz gut rantasten: erstmal Zipfelkapuze nähen/stricken, gucken und testen, wenn man sich gut fühlt u dann: lassen oder ändern! Bei Röcken nähe ich mittlerweile ein schlichtes Teil, auf dass ich dann Bändchen, Bordüren auflege und so austeste, wie es werden soll. Und es wird allmählich! immer etwas mehr.

Fazit: Man muss sich langsam rantasten, ausprobieren und entscheiden. Dann klappt es auch mit dem eigenen Stil - man braucht allerdings schon ein bisschen Mut - wie immer, wenn man etwas verändern will! Die Hauptsache ist aber: man fühlt sich in den Klamotten wohl!

Viel Glück bei der Typfindung!

Liebe Grüße
Heidi
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 09.06.2009, 09:41
Benutzerbild von moonwalker
moonwalker moonwalker ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.06.2006
Ort: Bochum
Beiträge: 2.390
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Wie findet man zu seinem eigenen Stil?

Ich wäre schon verkleidet ,trüge ich Pumps oder dergleichen zur Jeans. (Ich hasse Schuhe kaufen ). Ich bin gerne ein Jeans/Shirt Typ, ich mag keine Anzüge, auch nicht oder erst recht nicht aus Jeans. Und ,ojeh, ich liebe Kapuzen, gerne auch zipfelig. So kennt mich meine Umwelt, ich sehe nicht ein warum ich was ändern soll nur weil ich fast 50 bin. Manches finde ich toll, aber nicht für mich. Manchmal, wenn Besondere Gelegenheiten es erfordern, trage ich Dinge in denen ich nicht ich bin und nicht nur die Kleidung ist steif, ich bin es gleich mit. So kommt es das Dinge in meinem Schrank sind, die nur einmal stundenweise getragen wurden und dann nie wieder. Allerdings muss ich sagen, ich brauche keine "Klassiker" fürs Büro oder so, weil ich jetzt Hausfrau bin, in Berufsjahren trug ich Kittel, da wäre feines total fehl am Platze gewesen. Ich habe meinen Stil gefunden, lässiges, was zu Jeans passt .
__________________
liebe Grüsse Dagmar
_______________________________________
nemse die Bluse,die macht nen schlanken Fuss!

Meine Galerie

www.pebbels-familienhund.de
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 09.06.2009, 10:20
Benutzerbild von Antje_jaruschewski
Antje_jaruschewski Antje_jaruschewski ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.03.2006
Ort: Oldenburg i. O.
Beiträge: 733
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Wie findet man zu seinem eigenen Stil?

Hallo Liebeslottchen,
wenn Du schon dabei bist .... änder Deinen Forumsnamen doch auch gleich ;-)
Vielleicht besser "TigerimTank" oder so....
Ich will dich nicht veräppeln, denk mal drüber nach - ich hab den Eindruck, du willst gar nicht mehr die immer Liebe sein, oder?

Also, die Stilfrage. Ich bewunder immer die Frauen, die immer den gleichen Stil tragen und die darin auch supergut aussehen. Dann sag ich mir, das musst Du auch machen. Und ich weiß inzwischen auch zwei-drei Stilrichtungen, die mehr meine sind. Aber dann immer nur das tragen???? Das ist so LANGWEILIG für mich! Spätestens nach einer Woche gähnt mich mein eigenes Spiegelbild an.
Mittlerweile musste ich mir eingestehen, dass zu meinem Stil auch gehört, dass ich eben keinen durchgängigen Stil habe. Und dass da auch eine innere Absicht dahintersteht und nicht nur mangelnde Konsequenz. Wenn ich etwas buddele, finde ich da auch mein Wesen wieder - es gibt Strömungen, die ziehen sich durch mein ganzes Leben, aber im Detail brauche ich ganz viel Abwechslung.

Bei mir läuft aber viel von der Stilfrage über Farbe - ein Bekannter hat meinen Stil definiert als... immer irgendwas Oranges irgendwo ;-)

Dass man Jeans und T-Shirt auch aufpeppen kann, hast Du ja jetzt richtigerweise viel gehört.
Vielleicht hast Du aber auch Lust auf ein anderes Experiment? Zieh mal etwas an, "was gar nicht zu mir passt" und teste neue Erfahrungen.
Hin und wieder packt es mich und ich zieh mich viel weiblicher an als sonst - und fühl mich gleich ganz anders. Das heißt nicht, dass ich als sportlicher Typ Rüschenblusen trage, aber dass ich zur knapperen Jeans ein fetziges Shirt mit tieferem Ausschnitt trage, die Frisur mal mehr aufpeppe, auch mal MakeUp auflege. Manchmal werde ich dann auch unsicher, aber das kann sehr bereichernd sein. Dabei hab ich nämlich für mich festgestellt, dass ich mich unsicher fühle, wenn ich als weiblich wirkende Frau (zu sehr???) in den Mittelpunkt rücke. Und dass das auf der anderen Seite mir auch Unzufriedenheit einbringt, wenn ich immer so unauffällig bin. Und dann hab ich Stück für Stück mich ein bisschen vorgewagt... und nun ist der neue Stand "mein Stil ;-) mit etwas mehr Selbstbewusstsein.

Spannend finde ich auch, mal in die Läden zu gehen und gezielt Sachen anzuprobieren, die überhaupt nicht dem eigenen Stil entsprechen (scheinbar). Bei vielen Sachen stellt man dann fest, das lass ich wirklich lieber und bei manchen erlebt man interessante Überraschungen!!! Das bereichert auch den eigenen Stil.

LG Antje
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stichtabelle Super ACE 2 - WO findet man? dorafo Brother 3 22.03.2009 09:17
Wie findet ihr so was?? ElinaT Händlerbesprechung 8 26.06.2007 08:30
Wie findet ihr das?????? Howdy Stickideen 22 22.06.2007 08:30
Wie findet man Schnitte, die sitzen??? Bruddeltante Rubensfrauen 19 21.01.2006 16:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:49 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12163 seconds with 13 queries