Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Wie findet man zu seinem eigenen Stil?

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 08.06.2009, 22:59
Benutzerbild von liebeslottchen
liebeslottchen liebeslottchen ist offline
Mitarbeiterin im Nähmaschinengeschäft
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Rüssingen
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Wie findet man zu seinem eigenen Stil?

Zitat:
Zitat von Muschka Beitrag anzeigen
Marion,

das könnte ich geschrieben haben

Bei mir kommt noch das Schuhproblem dazu. Ich laufe immer in den gleichen Schuhen herum, weil ich nur in diesem Paar den ganzen Tag gehen kann.

Wenn Du die Lösung für Dich findest, dann lasse es mich bitte wissen. (Das bedeutet nicht, dass ich Dich nicht ernst nehme).

LG Ursel
Ja. Stimmt! Schuhe sind auch noch so ein Thema. Die müssen bequem sein. Irgendwas mit Absatz geht überhaupt nicht.

Aber es beruhigt mich zu hören, dass andere Menschen ganz ähnlich gelagerte Probleme haben.
Ich bewundere, die mit einer schlafwandlerischen Sicherheit ihre Gaderobe auswählen.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 08.06.2009, 23:12
Benutzerbild von liebeslottchen
liebeslottchen liebeslottchen ist offline
Mitarbeiterin im Nähmaschinengeschäft
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Rüssingen
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Wie findet man zu seinem eigenen Stil?

Zitat:
Zitat von SlicKy Beitrag anzeigen
Huhu,

wenn dir dein momentaner Stil nicht gefällt, dann würde ich einfach mal etwas ausprobieren. Wie wäre es z.B. mit einer neuen Frisur? Vll lässt du dir dir Haare mal schön durchstufen und lässt dir ein paar nicht ganz so auffällige Strähnchen machen.
Dennoch sollte man sich auch ein bissl dem Alter entsprechend kleiden. Wenn du sagst, dass du eher der sportliche Typ bist, sollte das auch nicht so das Problem sein. Wie wäre es zum Beispiel mal mit einer Weste? Zu einer Jeans getragen wirkt es auch sportlich und ist auch mal etwas anderes. Bei den Shirts kannst du auch verschiedene Schnittmuster verwenden. Wie wäre es mit einem Knotenshirt? Fleecejacken oder Sweatshirtjacken kann man da auch prima zu kombinieren. Wenn man allerdings Schnitte nimmt, die quadratisch, praktisch, gut sind, dann kann das schon leicht etwas altbacken wirken. Also ruhig mal etwas figurbetonter kleiden. Diese Jacken kann man dann auch mit Bügelmotiven oder Strasssteinen etwas aufpeppen.
Bei den Oberteilen mit einer Zipfelmütze dran, hätte ich auch etwas bedenken. Du kannst aber mal ein Bild davon hier rein stellen. Ich würde auch den Stil nicht radikal umstellen, sondern mal Sachen ausprobieren, dadurch findet man dann irgendwann seinen eigenen Stil heraus.

Was mir noch einfällt: Manchmal reicht es auch schon seine Kleidung mit Accessoirs wie großen Ketten, Tüchern oder Gürteln aufzupeppen.

LG Sarah
Sei mir bitte nicht böse ...... ich hab da jetzt beim Lesen auch sehr lachen müssen ....... aber genau das, was du da jetzt beschreibst, ist mein ganz persönlicher Alptraum ....... bitte, wirklich nicht böse sein. Aber wenn du mich kenne würdest, dann wärst du auch nicht auf die Idee gekommen mir das so vorzuschlagen. So etwas wäre für mich kein persönlicher Stil. Ich käme mir vor wie eine reifere Dame aus einer Zeitschrift oder einem Katalog - irgendwie so ............. verkleidet und in ein Schema gepresst
Versteh mich bitte nicht falsch .... und die Träger dieses Stils bitte auch nicht .... es gibt viele Damen, die das alles wunderbar kleidet und die darin wirklich ihren Stil gefunden haben.
Aber für mich ist das nichts. auch wenn eine Zipfelkapuze nicht mehr meinem Alter enspricht ..... sie entspräche zumindest meiner Persönlichkeit etwas mehr. Ich bin einfach ein zu "schräger Vogel" ..... zumindest im Geiste .... um mich mit Tüchern und Strass aufzupeppen.
Wie gesagt: nicht böse sein, bitte!

LG
Marion
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 08.06.2009, 23:13
Bineffm Bineffm ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 6.905
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Wie findet man zu seinem eigenen Stil?

Hallo - ich hab gerade mal in meiner Shirt-Schnittsammlung geguckt - ist alles nicht Hippie-Flippie-mäßig - aber eben auch ganz anders als das 0815-Shirt:
Guck mal bei Vogeu 2882, 2980 oder 2064...

Und was die Zipfelkapuze angeht - ich finde, die kann man auch mit Mitte 40 tragen. Man muss das ja für den Anfang nicht auch gleich noch aus quietschbuntem Stoff in 5 verschiedenen Mustern nähen und mit 25 Stickis versehen

Und ein kleines bißchen Absatz ist auch ein wenig Übungssache - zur Zeit gibt es auch relativ viele Schuhe, die zwar ein bißchen Absatz haben - aber eben nicht spitz sind, sondern vorne schön rund geschnitten sind - das ist bei mir viel entscheidender.

Und noch eine letzte Idee - hast Du jemanden, mit dem Du mal Deine im Schrank verbannten Teile durchgehen kannst? Also jemanden, von dem Du weißt, dass er schon ein bißchen aufgeschlossen ist - der aber auch ehrlich genug wäre, zu sagen, wenn es so gar nicht geht? (Oder mal ein paar Sachen hier im Forum zeigen?)

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 08.06.2009, 23:18
booklook booklook ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie findet man zu seinem eigenen Stil?

Stilfragen sind ja immer sehr interessant. Und total subjektiv. Deshalb, bitte, meine Meinung nur als das nehmen - eine Meinung!

Du sagst selbst, dass Du Deinen Stil eigentlich gefunden hast. Jeans und T-Shirt. Spricht ja nichts dagegen. (Die Queen trägt auch immer das Gleiche. Und Mick Jagger. Und Frau Merkel... Alles Uniformen.) Aber es liegen doch Welten zwischen Jeans aus'm Kaufhaus, vielleicht noch altmodischer Schnitt, mit Unisex T-Shirt, und dem: Jeans und T-Shirt, ja, aber aus besten Materialien, genau passenden Schnitten, die Deiner Figur schmeicheln, in schönen, zu Dir passenden Farben, und vielleicht sogar ein bisschen trendy, mit schicken Accessoires, Gürtel, Schal, Schmuck usw.

Konkret: Jeans in schmaler Form bei Apfelfigur, Bootcut bei Birnenfigur, dunkle Waschung, schöne Details/Steppungen, auch 'mal eine Jeans, die wie eine Anzughose geschnitten ist, oder Cord/Leinen/anderer Stoff im Jeansschnitt. T-Shirts sind aktuell immer ein bisschen weiter, mit Raffungen, oder gewickelt, oder angekräuselten Ärmeln, oder hoher Taille, oder... oder... oder. Was in den Geschäften ist, haut mich auch nicht vom Hocker, und wenn's erst gemustert ist, wird es ganz gruselig, aber es gibt schöne Stoffe und tolle Schnitte, und Du kannst doch nähen! Ich persönlich schwöre ja auf leuchtende Farben als Stimmungsaufheller und es klingt, als könntest Du das gebrauchen. Vielleicht noch eine Kurzjacke oder Trenchjacke drüber statt des üblichen Anoraks, und Du bist runderneuert, ohne Deinen Stil grundlegend zu verändern.

Wenn Du mal was Neues ausprobieren willst, warum nicht? Wie willst Du denn wissen, ob Du Dich nicht wohl fühlst darin? Zum Thema Alter fällt mir nur ein, vielleicht keine Bärchen und Tutus, aber Zipfelkapuze hat Merlin auch mit 80 noch getragen... Auf Dauer finde ich aber, sollte man sich nicht verkleiden, sondern tragen, worin man sich wohl fühlt.

Bitte lass' Dir nicht einreden, Du sähst mit 10 Kilo weniger besser aus. Dünner ist weniger, dicker ist mehr, aber hübsch, stilvoll, geschmackvoll hat mit dem Gewicht nichts zu tun. Ich finde, die "vollschlanke" Modestrecke in der Burda sieht regelmäßig besser aus als der Rest, weil auch oft schlichter, eleganter, tragbarer.

Ein Tipp zum Schluss: Einfach mal die aktuellen Modemagazine durchwühlen, wie "Jeans und T-Shirt" aktuell getragen werden. Viel Spaß beim Stylen!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08.06.2009, 23:20
Benutzerbild von liebeslottchen
liebeslottchen liebeslottchen ist offline
Mitarbeiterin im Nähmaschinengeschäft
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Rüssingen
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Wie findet man zu seinem eigenen Stil?

Zitat:
Zitat von skanna Beitrag anzeigen
Also ich sag nur: Trag was dir gefällt, alles andere ist doch schnuppe. Klar Jobmäßig muss man sich anpassen. Ich muss auch business mäßig gekleidet rumlaufen. aber in der Freizeit? No way. Hab ich Bock auf Patchworkhose mit bunten Oberteilen, dann ziehe ich sie an. Mag ich Leggings mit Jeansrock und zerrissenem T-Shirt, dann ziehe ich es an. Mag ich mal total schwarz, dann mach ich es einfach. So wie mir grade ist. Sorry für den Ausdruck, aber: Scheiss doch aufs Alter! Wenn kümmerts denn?
Grundsätzlich bin ich da der gleichen Meinung.
Aber ich glaube, dass es für "die Jugend" etwas blöde sein, kann wenn die Oldies nicht nur deren Musik hören, sich in den gleichen Internetforen rumtreiben sondern auch deren Klamotten tragen
Ich hoffe, du verstehst was ich meine.
Ich bin meilenweit davon entfernt mich kleidungstechnisch aufs Altenteil zurückzuziehen. Aber ich mag auch nicht mit aller Gewalt so rumlaufen, wie die Freundin meines Sohnes (für die meisten Sachen bin ich eh zu "kräftig" )

Hin und wieder begegnen mir alte Menschen, die einen total schrägen Stil für sich entwickelt haben und sich nicht darum kümmern, was man so trägt in deren Alter. Die bewundere ich zutiefst. Eine Zeit lang bin ich mehrmals die Woche einer alten Frau begegnet, die sich sämtliche Kleidung mit irgendwelchen bunten Häkeleien verziert hat. Selbst ihren "Nato-Parker" hat sie mit schrill bunten Häkelbordüren verziert. Das war möglicherweise nicht schön im klassischen Sinne des Wortes. Aber ich fand das sehr originell und faszinierend.

LG
Marion
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stichtabelle Super ACE 2 - WO findet man? dorafo Brother 3 22.03.2009 10:17
Wie findet ihr so was?? ElinaT Händlerbesprechung 8 26.06.2007 09:30
Wie findet ihr das?????? Howdy Stickideen 22 22.06.2007 09:30
Wie findet man Schnitte, die sitzen??? Bruddeltante Rubensfrauen 19 21.01.2006 17:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:57 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08333 seconds with 13 queries