Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Mode-, Farb- und Stilberatung


Mode-, Farb- und Stilberatung
Der Forumstitel sagt, um was es hier geht.


Wie findet man zu seinem eigenen Stil?

Mode-, Farb- und Stilberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #66  
Alt 10.06.2009, 13:31
Benutzerbild von Computer-Fee
Computer-Fee Computer-Fee ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.12.2007
Ort: Oberbayern
Beiträge: 14.869
Blog-Einträge: 21
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Wie findet man zu seinem eigenen Stil?

Lachs soll doch angeblich die einzige Farbe sein, die allen Typen steht...
Ein Grund mehr, sie eben nicht zu tragen

Nur eine Frage: Was haben gerade und runde Schnitte mit den Farben zu tun

Das sollte doch eher zu den Körperformen passen...
Wenn ich ein eckiger kantiger Frühlingstyp bin, sollte ich von runden Revers doch lieber Abstand nehmen, oder?
Und ein molliger, sehr weiblich geformter Winter passt doch nicht in eckige Schnitte, finde ich

Der Gedanke mit dem richtig guten Haarschnitt klingt übrigens sehr gut - mit einem "neuen Kopf" fallen einem auch andere Veränderungen leichter.
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 10.06.2009, 15:34
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Wie findet man zu seinem eigenen Stil?

Zitat:
Zitat von almut Beitrag anzeigen
Lachs soll doch angeblich die einzige Farbe sein, die allen Typen steht...
Woher hast Du das denn? Das hab' ich ja noch nie gehört! Und das ist auch ganz gewiss nicht richtig.

Zitat:
Zitat von almut Beitrag anzeigen
Nur eine Frage: Was haben gerade und runde Schnitte mit den Farben zu tun
Das klingt zwar erstmal abwegig, aber es ist wirklich etwas daran. Es geht dabei weniger um spitz oder rund, sondern eher um weich oder hart, um Kontrast oder Harmonie. Winter und Sommer habe in ihren Farben eher Kontraste. Und diese Kontraste passen eher zu klaren, gerade Schnitten. Frühling und Herbst haben eher Farben, die miteinander gehen, Ton in Ton oder ähnliches. Und das passt eher zu weicheren Schnitten, die auch eher ohne Kontraste auskommen.

Versuch' mal, Dir Thierry Muglers Schnitte in beige oder lind vorzustellen. Geht nicht, oder? Oder versuch', Dir Laura Ashleys Designs in Feuerrot und Schwarz vorzustellen. Das wirkt genauso befremdlich. Aber umgekehrt geht's prima.

Zitat:
Zitat von almut Beitrag anzeigen
Das sollte doch eher zu den Körperformen passen...
Wenn ich ein eckiger kantiger Frühlingstyp bin, sollte ich von runden Revers doch lieber Abstand nehmen, oder?
Und ein molliger, sehr weiblich geformter Winter passt doch nicht in eckige Schnitte, finde ich
Auf die Körperform stimmst Du die Passform der Schnitte ab, nicht die Details. Wenn Du eckige Schultern hast, heisst das nicht auch gleich, dass Du deshalb spitze Revers tragen solltest.

Ich würde übrigens bei kantigen Körpern sogar eher zu weichen Schnitten greifen, um das auszugleichen und umgekehrt.
Ich selbst habe ein eher eckiges Gesicht und trage runde oder ovale Brillengläser. Und ich habe runde Hüften und trage gern gerade geschnittene Hosen, da eine wallige, runde Hosenform meine breiten Hüften nur betonte.

Als ich das erste Mal hörte (auch hier im Forum), man solle als Frühling eher runde Formen tragen, dachte ich auch, das sei Mumpitz, besonders für mich, der ich auch eher ein klassisch-schlichter Typ bin. Das bin ich immer noch, aber die unteren Ecken meiner letzten Blazer sind gerundet, ich habe inzwischen zwei Blusen mit Kragen und Manschetten mit gerundeten Ecken im Schrank und ich habe es raus, gleichmäßige Rundungen zu nähen.
Und meine Kunden und Kollegen nehmen mich immer noch als sehr straight und klar, teilweise sogar hart war. Hat also alles noch nichts genützt.

Spiel' mal einfach ein wenig damit herum, dann wirst Du feststellen, dass da tatsächlich etwas dran ist.
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 10.06.2009, 16:04
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 17.532
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Wie findet man zu seinem eigenen Stil?

Das hast Du gut erklärt.

Vor etlichen Jahren waren mal Pullis modern mit V-Ausschnitt - ich habe mir auch einen gestrickt, den fand ich ganz toll - bis ich ihn anhatte und in den Spiegel geschaut habe. Der Pulli war hellblau und sah mit V-Ausschnitt perfekt aus - aber eben nicht an mir! Ich habe ihn dann an jemanden verschenkt, weil ich nicht anziehen mochte ...

Und später gab es auch mal fast nur Shirts mit V-Ausschnitt - egal welche Farbe - ein Blick in den Spiegel im Laden und ich war fertig.
Das ging soweit, dass ich das selbe Shirt mit beiden Ausschnittformen in der Kabine hatte und einfach mal gucken wollte - und da war es wieder so, der V-Ausschnitt gefiel mir gar nicht, das mit Rundhals habe ich gekauft. Seit dieser Erfahrung, habe ich nie wieder welche mit V anprobiert - ich kaufe sie eh nicht, also kann ich mir die Mühe sparen.

All das bevor ich zur Beratung war! Instinktiv!

Das geht übrigens bis zu den Accessoires!
Alle meine Schalklammern sind rund - vor 20 Jahren gekauft, instinktiv!
Handtaschen habe ich "beutlig" oder als College-Form, aber dann mit "abgerundeten Ecken" - keine Kelly-Bag o.ä. eckiges! Auch das schon seit vielen Jahren, ohne mir dessen bewusst zu sein. Ich habe auch ältere Accessoires in Farben, die bei mir gar nicht gehen, wie schwarz - aber eben in runden Formen!

Seit ich von diesem Zusammenhang weiß, probiere ich vieles gar nicht mehr an - weil ich bei genauerem Hinsehen weiß, dass es mir nicht gefallen wird. Das spart Zeit!

Ganz wichtig - Schmuck! Gold zu den warmen Farbtypen, Silber zu den kalten.

Mir passiert es immer wieder, dass jemand mit Silbernes verkaufen will - ich ziehe es dann an und der Kommentar ist zu 99%: "Ach nee, das passt aber gar nicht! Mal schauen, ob wir das in Gold haben."

Richtig auffällig ist da aber nur bei eindeutigen Typen, zu denen ich gehöre. Die Beratiern hat mich vorher darüber informiert, dass es eben viele Frauen gibt, bei denen es sehr schwer ist, eine Entscheidung zu treffen, dass sie mir nichts versprechen kann! Ich finde, das gehört zu einer ehrlichen und guten Beratung dazu! Bei mir war es aber sowas von eindeutig ...

LG Rita

Geändert von 3kids (10.06.2009 um 20:21 Uhr) Grund: Fehler raus
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 10.06.2009, 16:10
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Wie findet man zu seinem eigenen Stil?

Bei mir hat der Prozess etwas länger gedauert. Ich schwärme doch so für Thierry Mugler und Valentino!
Aber seit ich das weiss, überlege ich auch nicht mehr, ob ich mir mal eine Mugler-Jacke in marine statt schwarz nähen sollte. Das sähe einfach nur albern aus.

V-Ausschnitt habe ich auch im Schrank, aber ich trage insgesamt lieber den herzförmigen (auch wenn ich die Bezeichnung etwas albern finde).
Und seit ich darauf achte, habe ich auch nur noch rundere Ausschnitte gekauft (und genäht).

Geändert von Wirbelwind (10.06.2009 um 16:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 10.06.2009, 23:18
Benutzerbild von liebeslottchen
liebeslottchen liebeslottchen ist offline
Mitarbeiterin im Nähmaschinengeschäft
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Rüssingen
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Wie findet man zu seinem eigenen Stil?

Klingt alles sehr interessant. Also auch das mit rund und eckig. so rein instinktiv bin ich wohl auch eher rund ............. nicht nur was meine Körperformen angeht

Die Diskussion hier bringt mir echt viel. Aber trotzdem klinke ich mich für ein paar Tage aus. Zwangsweise. Ich bin wieder mal auf einer Messe und da hab ich dann am Abend keine Lust mehr, noch was zu schreiben. Aber ab Montag bin ich wieder dabei!

Tschüss
Marion
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stichtabelle Super ACE 2 - WO findet man? dorafo Brother 3 22.03.2009 10:17
Wie findet ihr so was?? ElinaT Händlerbesprechung 8 26.06.2007 09:30
Wie findet ihr das?????? Howdy Stickideen 22 22.06.2007 09:30
Wie findet man Schnitte, die sitzen??? Bruddeltante Rubensfrauen 19 21.01.2006 17:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:57 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,18218 seconds with 13 queries