Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Maschinenpflege

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 19.05.2012, 03:01
freedom-of-passion freedom-of-passion ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.10.2011
Beiträge: 15.019
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Maschinenpflege

Druckluftspray/ Microsauger....


Wer sparen mag besorge sich eine vernünftige Zylinderluftpumpe aus dem Campingbereich- mit einer entsprechend kleinen Düse bekommt man alle Flusen weg. Es bedarf keiner 10 Bar Druck. Ablagerungen und verharztes Öl wäscht man mit Petroleum aus. Was aber in den wenigsten Fällen überhaupt noch nötig ist, denn die meisten modernen Maschinen sind nahezu 'wartungsfrei'.
Also in der Regel ist solch eine Reinigung recht schnell und unproblematisch. Und wer von Zeit zu Zeit den Greifer reinigt, erleichtert seiner Nähmaschine die Arbeit. nicht vergessen etwas zu ölen. Hier gilt der Grundsatz aus der Feinmechanik : wenig bewirkt viel ( nur tröpchenweise )!

Schade ums Geld für Druckluftspray ;-) Selbst Computer u.a. reinige ich mit dem 'Blasebalg' , anschliessend hält der kleine Pinsel noch her. Bei hochempfindlicher Elektronik bitte nur Kunstoffpinsel ( also ohne Metalleinfassung!) nehmen. Und wie immer: Bitte alle Netzstecker von Geräten an denen man hantiert ziehen.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.05.2012, 15:12
Benutzerbild von Kerstin***
Kerstin*** Kerstin*** ist offline
Nebenberuflich gewerblich aus der Geschirr- und Halsband Fraktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.01.2012
Ort: Hunsrück
Beiträge: 579
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Maschinenpflege

Muss ich die Fusseln absaugen oder wegblasen?

Ich bin jetzt ganz verwirrt, denn ich kann bei mir eigentlich alles abschrauben/ entfernen und mit dem Pinselchen reinigen. Ist das am Ende zu wenig?
__________________
Freundliche Grüße
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.05.2012, 15:47
Benutzerbild von Devil's Dance
Devil's Dance Devil's Dance ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.12.2009
Beiträge: 15.516
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Maschinenpflege

absaugen ist wohl besser - logisch!

Vom Öl lass ich auf Peterle's Rat schön die Finger, jedenfalls was meine NäMa angeht, in deren Gebrauchsanleitung ausdrücklich steht, sie sei NICHT zu ölen.
Öl bekommt bei mir nur die Ovi, wo sie es braucht (und natürlich die Motorkettensäge ...)
__________________
Grüße aus Meck-Pomm

DD

Mein Blog: "Das Landei"
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.05.2012, 15:52
Benutzerbild von josef
josef josef ist offline
Nähmaschinenmechaniker
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.05.2007
Ort: Werneck, Unterfranken
Beiträge: 14.284
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Maschinenpflege

Zitat:
Zitat von freedom-of-passion Beitrag anzeigen
Druckluftspray/ Microsauger....


Wer sparen mag besorge sich eine vernünftige Zylinderluftpumpe aus dem Campingbereich- mit einer entsprechend kleinen Düse bekommt man alle Flusen weg. Es bedarf keiner 10 Bar Druck. Ablagerungen und verharztes Öl wäscht man mit Petroleum aus. Was aber in den wenigsten Fällen überhaupt noch nötig ist, denn die meisten modernen Maschinen sind nahezu 'wartungsfrei'.
Also in der Regel ist solch eine Reinigung recht schnell und unproblematisch. Und wer von Zeit zu Zeit den Greifer reinigt, erleichtert seiner Nähmaschine die Arbeit. nicht vergessen etwas zu ölen. Hier gilt der Grundsatz aus der Feinmechanik : wenig bewirkt viel ( nur tröpchenweise )!

Schade ums Geld für Druckluftspray ;-) Selbst Computer u.a. reinige ich mit dem 'Blasebalg' , anschliessend hält der kleine Pinsel noch her. Bei hochempfindlicher Elektronik bitte nur Kunstoffpinsel ( also ohne Metalleinfassung!) nehmen. Und wie immer: Bitte alle Netzstecker von Geräten an denen man hantiert ziehen.

und außerdem sind solche spray´s blos laue lüftchen

ansonsten stimme ich dir voll und ganz zu

ich stell trotzdem meinen alten aufsatz noch dazu :

PFLEGE der Nähmaschine

Wo gehobelt wird, fallen Späne. Wo genäht wird, gibt es Staub und Fusseln.
Da es auf unserem schönen blauen Planeten Schwerkraft gibt, gibt es auch Reibung
Dagegen hilft nur :
1. ölen fetten schmieren
oder
2. abnutzen lassen

Grundsätzlich: erst saubermachen, dann ölen

REINIGUNG:
1. ALLE Fäden raus (also auch Spule mit Kapsel entfernen)
2. Nadel entfernen
3. Stichplatte runter
4. ALLE Deckel und Klappen auf
5. mit Pressluft mindestens 8 bar (an der Tankstelle) von allen Seiten auspusten.
Ersatzweise mit Pinsel (alte Zahnbürste) und Staubsaugerschlauch arbeiten.

ÖLEN:
!!! SALAT-ÖL, BIO-ÖL und sonstige schmackhafte Sachen haben im Umkreis von 10 Metern um Nähmaschinen ABSOLUT NICHTS ZU SUCHEN !!!
Eventuelle Speisekammertüren in der Nähe sind sorgfältig verschlossen zu halten, damit sich die Maschinen nicht in selbstmörderischer Absicht selbst bedienen können

Nähmaschinen-öl muss klar und dünnflüssig sein, außerdem harz- und säure-frei !!

1. Greifer pro 20 Nähstunden 1 Tropfen Öl in die Greiferlaufbahn (vorher spule raus!)
Maschine kurz laufen lassen, damit sich das Öl verteilt
ALLE PFAFF-Modelle seit 1968 werden nur am Greifer geölt
Auch wenn der Verkäufer behauptet, dass NIE geölt werden muß, verlängert hier
1 gelegentliches Tröpfchen Öl die Lebensdauer von Verschleißteilen ( oder mit einem ölfeuchten Wattestäbchen durchwischen)
2. andere Ölstellen pro 60 Nähstunden je 1 tropfen Öl
3. Gebrauchsanweisung beachten!
neuere Maschinen haben weniger Ölstellen, weil SINTERTEILE verwendet werden
4. Schnurketten, Antriebsriemen, Zahnriemen, Keilriemen, Gummiteile (Spulergummi, Reibräder, …)
dürfen auf gar keinen fall geölt werden

NÄHTEST
1. unbedingt eine frische Nadel einsetzen und 20 cm probenähen.
2. Der Nadelfaden soll beim ZZ-Stich auf der Unterseite des Stoffes eben erkennbar sein.
3. Dann mit Geradstich vor- und rück-wärtsnähen. Soll gleichmäßig aussehen.

das wär’s im Allgemeinen
Rückfragen am besten im Forum stellen, dann haben alle was davon.
Erstelldatum 19.05.2005 06:35
Aktualisiert 01.12.2011 09:59


gruß josef
__________________
gruß josef
der nähmaschinen-mechaniker
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19.05.2012, 17:50
Stoffkörbchen Stoffkörbchen ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.06.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 15.403
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Maschinenpflege

Das die heutigen Maschinen nahezu wartungsfei sind, das würde ich niemandem so sagen! Meine Maschinen gehen in einem regelmäßigen Tournus zum Mechaniker der sie auseinanderbaut, ganz gründlich reinigt und entsprechend ölt.

Ich selbst versorge nur meine Ovi in regelmäßiger penetranz mit Öl.

Ich reinige sie auch ständig mit dem Staubsauger. Gehört für mich mittlerweile dazu wie ich eben auch die Sessel zur Seite rücke und auch meinen Mann habe ich bereits beim Ovi-saugen beobachtet...
__________________
Liebe Grüße Stefanie

Schaut doch mal vorbei: Klamotten aber keine neuen Reste! - Hobbyschneiderin 24 - Forum
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:57 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09104 seconds with 12 queries