Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Dessous



Bügelband übereinander nähen

Dessous


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 26.05.2009, 18:52
Kristina Kristina ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.01.2002
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 6
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Bügelband übereinander nähen

Zitat:
Zitat von 3kids Beitrag anzeigen
Also bei mir ist das Ganze schmaler! Zeichnung und Bild werden nachgeliefert - nicht die Bügelbänder liegen nebeneinader sondern die Bügel!!!

LG Rita
Na, da bin ich echt gespannt.

Aber egal, wie die Bügelbänder aufgenäht werden, micht kostet das immer den letzten Nerv. Habe es gerade bei meinem Bikini hinter mich gebracht. Irgendwie geht das nie ohne auftrenne ab. Ich schaffe es einfach nie, genau die Körbchen- Einsatznaht zu treffen.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.05.2009, 22:21
Benutzerbild von FeeShion
FeeShion FeeShion ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.04.2005
Ort: Im Ländle s'Häusle, im Rhiinland et Hätz!
Beiträge: 15.021
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Bügelband übereinander nähen

Zitat:
Zitat von Thibia Beitrag anzeigen
Huhu!
In dem Falle würde ich vorschlagen die Bügel nach innen zu klappen, also IN das Körbchen, nicht nach außen. Da sollte dann doch genug Platz sein.

[...]

Hab ich hier einen Denkfehler? Ich meine eigentlich nicht...aber denkt mal bitte mit
Ja, den hast du!
Denn das es geht ja hier darum, ein so schmales Mittelstück wie möglich zu konstruieren und zu nähen.
Vielleicht merkst du den Denkfehler selbst, wenn man es umformuliert: So wenig Platz zwischen den Bügeln bzw. Brüsten wie nur möglich zu schaffen.

Wenn du nun das Bügelband nach innen klappst, dann hast du immer noch mehr Abstand zwischen den Brüsten als bei der jetzigen möglichen Version (Kisakims Bild; ist übrigens die stinknormale Industriemethode und nichts Exotisches), selbst wenn du nach dem Nach-Innen-Klappen das Mittelstück schmälerst. Jetzt liegen die Bügelbänder schon leicht überlappend aufeinander. Beim Nach-Innen-Klappen tun sie das schon nicht mehr und zusätzlich zu diesem Abstand kommt dann auch noch ein Mittelteil.

Zitat:
Zitat von Kristina Beitrag anzeigen
Mit Hilfe von Melbiene habe ich das Mittelteil angepaßt. Es ist jetzt oben so schmal, dass nur die Breite von einem Bügelband Platz hat. D.h., dass das zweite Bügelband über das erste genäht werden muß. Ich kann mir aber nicht so genau vorstellen, wie das genäht wird, ohne das erste Bügelband zu übernähen.
Ich hab mal überlegt, wie man das noch lösen könnte.
Wie wäre es, wenn du - wie Wirbelwind schon meinte - BEIDE Bügelbänder nur bis zu der Stelle laufen lassen würdest, bis zu der sie anfangen würden, sich zu überschneiden (bzw. etwas drüber; wie im Bild über die Industriemethode zu sehen).
Dann schaust du, wieviel Bügelband noch nötig wäre, um die Bügel zu verdecken. Das Stückchen (wird vermutlich zwischen 1 und 2 cm lang sein) könntest du dann mittig genau über den bereits angenähten Bügelbändern platzieren. Links und rechts normal annähen, und dann eben nur die Unterkante von Hand an die Oberkanten der beiden bereits angenähten Bügelbänder nähen, damit kein offener Schlitz zurückbleibt. (Vorsicht; Rückseite an Rückseiten und Vorderseite an Vorderseiten. NICHT zunähen, die Bügel müssen ja noch durch. Deshalb von Hand: Es muss noch ein Tunnel vorhanden sein.).
Dann hast du im oberen Bereich ein Stück Bügelband für beide Bügel. Geht allerdings vermutlich nur bei großen Bügeln, die am Ende keine zu starke Kurve haben. Kleinere Bügel dürften auf den letzten Zentimetern da eventuell schon zuviel Biegung haben, um dort zu zweit in ein Band zu passen und trotzdem noch gerade und wie vorgesehen zu sitzen.
Aber da bin ich gerade nicht sicher, hab keinen kleinen Bügel hier.
Aber auf die Art hättest du auch die oberen Enden der Bügel abgedeckt und es kann nichts frei durch die Gegend stechen.
Ginge auch mit nem Schrägband, aber da würden sich vermutlich nach längerer Zeit die Bügel durchbohren und dich pieksen.
Ich hoffe, es ist verständlich, wie ich das meine. Falls nicht, kann ich versuchen, ne Zeichnung zu machen.
__________________
Liebe Grüße,
Fee

- Wäre mein Nahttrenner nicht so spitz, nähme ich ihn zum Kuscheln mit ins Bett! -

Geändert von FeeShion (26.05.2009 um 23:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 27.05.2009, 08:47
Kristina Kristina ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.01.2002
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 6
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Bügelband übereinander nähen

Nochmal Danke für Eure Antworten und Denkanstöße.

@Thibia: Das Bügelband nach innen zu klappen hatte ich auch schon überlegt. Kam dann aber wie Fee zu dem Schluß, dass das nicht genau das Ergebnis bringt was ich haben möchte.

@Fee, Nachdem ich gestern mit Gabielch das Problem diskutiert hatte, kam ich während des Gesprächs auf eine ähnlich Lösung wie deine, allerdings etwas einfacher oder weniger elegant.
Ich werde da erste Bügelband ganz normal annähen. Dann dürfte das Mittelstück oben schon ausgefüllt sein. Dann nähe ich das zweite an, bis es auf das erste trifft. Das zweite lege ich dann genau auf das erste und nähe die beisen Bügelbänder links und recht mit ein paar Handstichen aufeinander. Die Bügel liegen dann exakt aufeinander. Da zwischen meinen Brüsten eine tiefere Schlucht besteht, stelle ich mir das auch nicht weiter störend vor.

Ich hoffe, dass ich am Wiochenende zum BH nähen komme. Dann werde ich das testen.

Bis dahin, nochmal vielen Dank an alle Schreiberlinge hier.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.05.2009, 10:07
Benutzerbild von deo
deo deo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 15.387
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Bügelband übereinander nähen

Guten Morgen,
was haltet Ihr davon, das eine Band bis zur VM normal anzunähen, in dieses 2cm vor dem Ende der VM einen Querschlitz zu schneiden und in dieser Höhe das 2. Band offen zu beenden, ggf. von Hand seitlich auf das erste zu heften und nun Bügel 2 mit in das Ende des Bandes von Bügel 1 zu fädeln?

Das Problem überlege ich mir ja mit meinem verschmälerten Mittelstück gerade auch.

Ganz anders: die Bügel in der VM zu kürzen und das Mittelstück wie auch die Cups anders zuzuschneiden. (in der VM kürzer). Damit enden die Bügel doch nebeneinander, das überlappende Stück würde jeweils wegfallen. Letztere Änderung könnte allerdings evtl. die ganze Paßform verändern, fürchte ich
lG deo
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 27.05.2009, 10:42
Kristina Kristina ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.01.2002
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 6
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Bügelband übereinander nähen

Zitat:
Zitat von deo Beitrag anzeigen
was haltet Ihr davon, das eine Band bis zur VM normal anzunähen, in dieses 2cm vor dem Ende der VM einen Querschlitz zu schneiden und in dieser Höhe das 2. Band offen zu beenden, ggf. von Hand seitlich auf das erste zu heften und nun Bügel 2 mit in das Ende des Bandes von Bügel 1 zu fädeln?
Diese Methode wird bei meinen Bügeln nicht funktionieren, da die Bügel von stabiler Natur sind und 2 auf keinen Fall in ein Bügelband passen (auch nicht für ein kurzes Stück).

Zitat:
Zitat von deo Beitrag anzeigen
Ganz anders: die Bügel in der VM zu kürzen und das Mittelstück wie auch die Cups anders zuzuschneiden. (in der VM kürzer). Damit enden die Bügel doch nebeneinander, das überlappende Stück würde jeweils wegfallen. Letztere Änderung könnte allerdings evtl. die ganze Paßform verändern, fürchte ich
Das befürchte ich auch. Wenn ich dich richtig verstehe, müßten dann ja auch die Körbchen entsprechend tiefer geschnitten sein.

Ich möchte an meinem Schnitt momentan gar nichts ändern, da er fast perfekt paßt (nur das Mittelstück war halt zu breit). Wenn ich das erste mal in meinem Leben einen perfekt passenden BH genäht haben sollte, werde ich den mindesten noch 10x genauso nähen, und dann bereit sein zu experimentieren.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flächen übereinander stubsy Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 1 17.07.2006 19:26
Zwei Stickmuster halb übereinander und nun??? Schiff1212 Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 25 30.09.2005 17:07
R 2043 - Pulli und Hängerchen übereinander tragbar? Krümmel Fragen zu Schnitten 2 05.09.2005 17:21
Bügelband Naehenswert Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 2 25.05.2005 11:24
Bügelband Pitty Dessous 11 15.04.2005 13:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:41 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,14647 seconds with 14 queries