Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Dessous



Fragen um meinen "Rebecca"

Dessous


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #101  
Alt 04.06.2009, 01:43
Benutzerbild von nalpon
nalpon nalpon ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2007
Beiträge: 15.527
Downloads: 26
Uploads: 1
AW: Fragen um meinen "Rebecca"

Zitat:
Zitat von deo Beitrag anzeigen
Der schwarze Stoff wird "mogeln" helfen...
Ist der dann dehnbar?

Denk daran, daß dann der Schnitt wieder nicht paßt, weil Du jetzt undehnbaren Stoff hattest. Da muß der Schnitt größer sein, sprich: Für dehnbaren Stoff ist dieser Schnitt, den Du Dir mühsam zusammengeschnipselt hast, zu groß. Dann kannst Du gerade wieder von vorn anfangen.

Aus leidvoller Erfahrung würde ich Dir raten, jetzt erst einmal aus einem undehnbaren alten Stoff die beiden Körbchen nach neuestem SChnittmuster zu nähen und anzuprobieren.

Falls das paßt (und ich denke, daß da noch kleine Änderungen notwendig werden), dann hast Du wenigstens am Schluß einen Schnitt für einen undehnbaren Stoff.

Dann kannst Du einen neuen Schnitt bearbeiten für einen dehnbaren Stoff.

Bin extra nochmal aufgestanden, ist mir gerade eingefallen, daß Du was von "mogeln helfen" geschrieben hattest, auf mein Posting wegen dehnbaren Stoffen und ihrer Mogel-Eigenschaften. Deshalb dachte ich: Hoffentlich nimmt sie jetzt keinen dehnbaren Stoff (siehe oben).

So JETZT geh ich aber unwiderruflich zum Sandmännchen.
__________________
Viele Grüße Moni

Geändert von nalpon (04.06.2009 um 01:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 04.06.2009, 15:25
Benutzerbild von deo
deo deo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 15.387
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Fragen um meinen "Rebecca"

@Miri keine Angst und schlaf die nächste Nacht besser:
ich habe den eigentlich elastischen Stoff so bebügelt, dass er das (fast) nicht mehr ist und außerdem noch Powernet. Ich werde jetzt ungeduldig (zu Unrecht, ich weiß), aber die nächsten Übungen sollen tragbar bleiben. Am Probestoff mangelt es nicht, den weißen Batist hatte ich zu 10m billig im Afrikanerviertel in Paris eingesammelt, aber das Zubehör... fehlt einfach. Wäschegummi ist keine feine Alternative, Bügelband wollte ich nicht wirklich selbst nähen... Und meine Freizeit ist bald wieder stark begrenzt.
(Auf Arbeit guck ich immer wieder mal kurz in den PC rein, Flatrate macht`s möglich )
Das Mittelteil habe ich jetzt samt Charmeuse links auf links gefaltet und geheftet, wenn das wieder getrennt wird, bleibt die Charmeuse ein kleines Stückchen schmaler und fängt den Zug ab, richtig?
Außerdem habe ich den Tip aus dem Fred über alternativ genutzte Werkzeuge genutzt und eine alte (Kredit)-Karte ausgeschnitten (Stichwort "Hebamme"), so scheint das Bügelband mit etwas weniger Fehlstichen reinzugehen.
Den umgebenden unelastischen Stoff zu "dehnen", beim Einnähen des Bügelbandes bringt mich auf den Verbesserungvorschlag, dieses rel. steife Bügelband mittels Heftnaht vorübergehend etwas einzureihen. Werde berichten.

Pflichten rufen mich wieder von der Näma weg, bis später!
deo

Geändert von deo (04.06.2009 um 15:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 04.06.2009, 15:58
Benutzerbild von nalpon
nalpon nalpon ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2007
Beiträge: 15.527
Downloads: 26
Uploads: 1
AW: Fragen um meinen "Rebecca"

Zitat:
Zitat von deo Beitrag anzeigen
Das Mittelteil habe ich jetzt samt Charmeuse links auf links gefaltet und geheftet, wenn das wieder getrennt wird, bleibt die Charmeuse ein kleines Stückchen schmaler und fängt den Zug ab, richtig?
Genau, aber nur gaaaanz wenig kleiner, sonst beult sich der Oberstoff wie eine Blase, ist ja klar, oder?

Zitat:
Außerdem habe ich den Tip aus dem Fred über alternativ genutzte Werkzeuge genutzt und eine alte (Kredit)-Karte ausgeschnitten (Stichwort "Hebamme"), so scheint das Bügelband mit etwas weniger Fehlstichen reinzugehen.
Was ist eine Hebamme, hab ich mal wo gehört, aber weiß jetzt nicht genau. Wie soll das Fehlstiche verhindern? Ich hab so ein supertolles Füßchen von Pfaff, da geht das Bügelband wunderbar und am Rand läuft so eine Begrenzung, damit man auch den Abstand richtig einhält.
Zitat:
Den umgebenden unelastischen Stoff zu "dehnen", beim Einnähen des Bügelbandes bringt mich auf den Verbesserungvorschlag, dieses rel. steife Bügelband mittels Heftnaht vorübergehend etwas einzureihen. Werde berichten.
Wieso den Stoff dehnen, ich dachte, Du wolltest ihn einhalten?
[/QUOTE]
__________________
Viele Grüße Moni
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 04.06.2009, 23:47
Benutzerbild von deo
deo deo ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 15.387
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Fragen um meinen "Rebecca"

Guten Abend,
kurz noch hier, dann ins Bett, heute wird nichts mehr.
Zum letzten post:
genau, das Mittelstück nur einfach gefaltet, nicht herumgeschoben, ich hoffe, das ist es. Kann ja noch experimentieren mit Stoffresten. Die Hebamme, beschrieben wurde sie offensichtlich für eine Covermaschine: etwa so habe ich das gefunden, der Nähfuß stützt sich auf die erhabenen Zeichen einer Kundenkarte:

orange Bügelband in weißem Batistrebecca... und die Fehlstiche und Züge Rebecca 2
Hebamme.jpg Bügelband.jpg

Auf einem Probestück hatte ich damit viel weniger Fehlstiche. (Hatte das schon geschrieben: die Nixe "hopst" auf Bügelband mit Stoffschichten. Leere Schlaufen, unregelmäßig große Stichabstände.) An Sonderfüßen hätte ich ja hierfür passend vielleicht nur den Obertransport? Ansonsten das Standardsortiment. Am seitlichen Abstand liegt das nicht, das meine ich nicht.
Die Fehler auf dem Bügelband habe ich hier öfters beschrieben gefunden. Auch langsamstes Nähen hat mir nicht geholfen. eine frische Stretchnadel habe ich auch eingesetzt, 120er Faden...
Allerdings habe ich nicht an der Oberfadenspannung oder dem Nähfußdruck herumexperimentiert, vielleicht "hülfe" das ja auch...

Die Körbchen will ich unten einhalten und so einsetzen. Das Bügelband seinerseits scheint auch im verriegelten Zustand aber den umgebenden Stoff des Unterbrustbandes zusammenzufalten, wie man auch bei meinen Exemplaren unterhalb und seitlich der Cups wunderbar sehen kann, da dachte ich...neben anderen Ursachen... An seiner Innenkrümmung soll man es sowieso leicht einhalten.

Geändert von deo (04.06.2009 um 23:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 05.06.2009, 00:07
Benutzerbild von nalpon
nalpon nalpon ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2007
Beiträge: 15.527
Downloads: 26
Uploads: 1
AW: Fragen um meinen "Rebecca"

Zitat:
Zitat von deo Beitrag anzeigen
Die Fehler auf dem Bügelband habe ich hier öfters beschrieben gefunden. Auch langsamstes Nähen hat mir nicht geholfen. eine frische Stretchnadel habe ich auch eingesetzt, 120er Faden...
Allerdings habe ich nicht an der Oberfadenspannung oder dem Nähfußdruck herumexperimentiert, vielleicht "hülfe" das ja auch...
Schon mal Superstretch-Nadeln von Ela probiert?

Zitat:
Die Körbchen will ich unten einhalten und so einsetzen.
Ja, so würde ich das auch machen. Wenn Du mit dem Bügelband einhältst, gibt es diese Falten, wie Du sie beschreibst.

Zitat:
Das Bügelband seinerseits scheint auch im verriegelten Zustand aber den umgebenden Stoff des Unterbrustbandes zusammenzufalten, wie man auch bei meinen Exemplaren unterhalb und seitlich der Cups wunderbar sehen kann, da dachte ich...neben anderen Ursachen... An seiner Innenkrümmung soll man es sowieso leicht einhalten.
Siehe oben: Bügelband auf keinen Fall dehnen, ist ja auch logisch, daß es dann Zugfalten am Unterbrustband oder überall, wo das Bügelband (übertrieben gesagt wie ein Gummi) eingehalten wird. Wenn Du so ein Pluderzeugs erzeugen willst, dann mußt Du das mit dem Unterkörbchen selbst schaffen beim Einnähen des Unterkörbchens und nur im unteren Kurvenbereich.

Nicht das Bügelband hat die Tendenz, den Stoff zusammenzufalten, sondern die Transportfüßchen von Deiner Maschine. Du hast ja den Stoff unten liegen und das Bügelband obenauf, unten wird dadurch der Stoff leicht gerafft, und das Bügelband ist aus Schrägband zugeschnitten, d.h. es dehnt sich, wenn man nicht super aufpaßt.

Ich hab eine Pfaff mit Obertransport. Da geht das gut zu vermeiden.

Am besten verringere Deinen Nähfußdruck, damit das Bügelband möglichst so liegen kann, wie es soll und nicht gedehnt wird. Vielleicht hilft das mit dem verringerten Nähfußdruck auch bezüglich der Fehlstiche, könnte auch sein, daß die dadurch schlimmer werden. Dann halt doch heften.

Oder versuch auch mal die Fadenspannung. Du kannst doch unmöglich mit dieser Karte exakt das Bügelband einnähen. Es muß genau in der Naht genäht werden, damit Du später diese beiden Ringe genau absteppen kannst. Wenn das nicht genau exakt eingenäht ist, werden die Ringe später schief. Das ist das A und O.
__________________
Viele Grüße Moni

Geändert von nalpon (05.06.2009 um 00:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Bastelarbeit" für meinen Rücken.... Debora Basteln 9 03.04.2009 22:15
Nun starte ich "meinen" 1. Tauschring carolinschaetzchen Tauschringe 434 23.03.2009 13:16
Wer kann etwas über "Stitch & Sew", "Modular 2" oder "Draw Wings 2" sagen? stickzenzi Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 2 02.03.2009 14:37
ein paar Fragen zum Thema "Digitalisieren lassen" Schmuckstückchen Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 11 09.09.2007 12:57
anfänger hat ein paar "dumme" Fragen ... Nicole01 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 11 12.06.2005 21:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:41 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10124 seconds with 14 queries