Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Community > Freud und Leid


Freud und Leid

Man braucht einen Rat, Hilfe, Schulter zum Anlehnen, Ecke zum Frustablassen und üüüberhaupt - teilt man hier Freud und Leid in der Gemeinschaft, in der man sich wohl fühlt. Denkt aber immer daran - lesbar ist auch dieses Forum für den Rest der Welt.


Was für einen Ofen nehme ich jetzt blos???

Freud und Leid


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 07.06.2006, 14:52
Brigitte aus dem Süden Brigitte aus dem Süden ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.11.2004
Ort: hier
Beiträge: 789
Downloads: 21
Uploads: 0
AW: Was für einen Ofen nehme ich jetzt blos???

Also zum Kachelofen als solchen und Dauerheizen kann ich aus 20-jähriger Erfahrung auch was vermelden. Wir ließen uns in unser Wohnhaus einen sogenannten Tiroler Grundofen einbauen. Grundofen heißt er deshalb, weil er keinen Feuerrost hat sondern das Feuer auf dem Grund des Ofens brennt. Deshalb darf er nur mit Buchenholz (Hartholz) beheizt werden. Vorteil: Buchenholz hat nur 4 % Aschenrückstand. Ich entferne also pro Heizsaison etwa drei- bis viermal die Asche aus dem Ofen! Da es reine Holzasche ist, darf sie auf unsere große Kompostanlage im Garten wandern. (Ist auch ein tolles "Anti-Schneckenmittel", da sie auf Asche nicht kriechen können.) Der Grundofen ist mit industriellem metallfaserarmierten Ofenstein ausgekleidet. Springt und reißt nicht wie z. B. Schamotte und hält die Wärme 10 bis 12 Stunden. Morgens wird der Ofen mit ca. 4 - 5 Buchenscheiten, ca. 40 cm lang und ca. 15 - 18 cm dick, angefeuert und mit Karacho abgebrannt. Wenn nur noch ein Glutbett vorhanden ist, wird das Ofentürchen geschlossen. Beim ersten Anheizen strahlt der Ofen innerhalb von 2 Stunden Wärme ab. Da er bis zum nächsten Morgen nicht ausgekühlt ist und dann wieder beheizt wird, bleibt der Raum immer wunderbar gleichmäßig warm. Am nächsten Morgen geht die Befeuerung wieder los. So handhabe ich das von Oktober bis Mai, dieses Jahr sogar bis gestern, 06.06.06! Wir heizen mit diesem Ofen den gesamten Wohnbereich außer den Schlafzimmern und haben als "Nebenheizung" nur Elektrospeicherheizung. Die übernimmt aber nur einen minimalen Anteil. Wir haben sehr geringe Heizkosten, da Buchenholz im Vergleich zu Öl natürlich spottbillig ist. Hier im ländlichen Bereich liefert uns der Waldbauer das Holz gespalten an. So braucht es nur noch aufgeschichtet und getrocknet (mindestens 2 Jahre!) werden. Du brauchst also einen Holzlagerplatz. In einem Grundofen darf man niemals Brikett oder Kohle, oder Dinge zum Entsorgen verheizen. Auch mit Papier und Pappe sollte er nicht gefüttert werden. Zum Anzünden genügt Anfeuerholz und 2 Anzünder. Die Kachelofenwärme ist die gemütlichste Wärme die man sich vorstellen kann und die Raumluft ist nie so trocken wie bei Zentralheizung. Einziger Nachteil von einem Grundofen: er ist in der Anschaffung nicht ganz billig. Für uns käme, wenn wir wieder bauen würden, keine andere Heizung in Frage.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.06.2006, 14:56
Brigitte aus dem Süden Brigitte aus dem Süden ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.11.2004
Ort: hier
Beiträge: 789
Downloads: 21
Uploads: 0
AW: Was für einen Ofen nehme ich jetzt blos???

Ach ja, Kacheln wollten wir keine. Unser Ofen ist verputzt und wurde bis jetzt 2 mal neu gestrichen (mit Wandfarbe). Farbige Kacheln sind irgendwo modeabhängig, ein weißer Ofen mit einer Ofenbank aus terracottafarbenen Fliesen sieht immer toll aus. Ist halt ne reine Geschmacksache.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.06.2006, 15:03
Benutzerbild von benzinchen
benzinchen benzinchen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 14.869
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Was für einen Ofen nehme ich jetzt blos???

hallo jenny,
schau dir mal diese seite an, vielleicht hilft sie dir ja weiter.

http://www.kago.de/index.php?suchwort=kachelofen

ich war mal in deren hauptsitz mit einer freundin zur beratung, die waren sehr hilfsbereit und nett. die habenauch einen großen katalog.
gruß
benzinchen
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.06.2006, 15:14
Benutzerbild von FroschKarin
FroschKarin FroschKarin ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.03.2003
Ort: im wilden Süden
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 1
AW: Was für einen Ofen nehme ich jetzt blos???

Hallo,

ich kann mich Brigitte und Uta nur anschließen, wir haben auch einen Grundofen, außen ist er verputzt und nur die Ecken und die Sitzbank sind gekachelt!
Dieser Ofen ist wirklich eine feine Sache, er hält die Wärme wirklich ideal, klar, esd auert etwas, bis es "richtig" warm ist, aber wenn, dann ist es wirklich kuschelig!!

Die Kaminöfen sind zwar im Moment eher "in Mode", ich sehe es bei all meinen Bekannten und Kollegen, die erst gebaut oder umgebaut haben, aber wird nicht nachgeheizt, ist der Ofen doch auch schnell wieder kalt!
__________________
Liebe Grüße
Karin


FroschDesign blogt
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.06.2006, 23:59
Benutzerbild von Jenny
Jenny Jenny ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.12.2004
Beiträge: 69
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Was für einen Ofen nehme ich jetzt blos???

Hallo und lieben Dank für Euere Antworten!

Ich denke, ich sollte mich dann doch für einen Grundofen entscheiden, aber sind die nicht immer seeeeeehr groß? Mein Platz ist nur beschränkt. Hat vielleicht jemand Erfahrungen im Selberbauen eines solchen Ofens???

LG

Jenny
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:44 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10755 seconds with 13 queries