Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Atlasbindung = immer ein Satin?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.03.2007, 20:04
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.760
Downloads: 7
Uploads: 0
Atlasbindung = immer ein Satin?

Hallo,
ich habe ein Problem, und zwar habe ich bei einem Stoffhändler Baumwollsatin bestellt und gestern erhalten.

Oder vielmehr habe ich etwas erhalten, was Satin sein soll, aber meiner Meinung nach nicht ist.

Satin ist für mich glänzend und glatt, wobei ich selbstverständlich weiß dass Polyestersatin anders aussieht als Baumwollsatin.

Dieser Stoff ist aber weder glänzend, noch glatt. Eher mittelgrob hätte ich gesagt, mit kräftiger Struktur.

Lange Rede kurzer Sinn, ich habe den Händler angeschrieben und gefragt was man mir geschickt hätte, denn das gelieferte scheint mir falsch.

Antwort war: das ist Satin, weil es Atlasbindung ist. Sonst nichts außer dass man mir den Stoff zurücknimmt, was aber bei doppelten Versandkosten (die ich tragen muß, wegen geringem Stoffwert) fast den Preis des Stoffes ausmacht. Würde heißen nur Kosten - nichts davon haben. Super Antwort also

Daher frage ich euch Stoffkundige: ist Atlasbindung automatisch ein Satin?
Ist Satin auch als nichtglänzende und nichtglatte Ware bekannt?

Oder bin ich auf dem falschen Dampfer?

Gruß

Ulrike

P.S. werde anderswo noch einen Stoff bestellen
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.03.2007, 22:02
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.760
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Atlasbindung = immer ein Satin?

Hallo Doro,
danke für Deine Infos aus dem Lexikon.
Sieht für mich aus als hätte ich doch das Falsche bekommen, denn glänzend ist mein Stoff nicht. Auch wenn die Aussage Atlas = Satin stimmen mag; nur das alleinige Merkmal ist es doch nicht (glatt und glänzend wäre mir wichtig)
Ich bestelle viel Stoff per Internet, schon seit etlichen Jahren - mag sein dass mal eine Farbe nicht so paßt aber dass das GEWEBE total was anderes ist ist mir noch nie passiert.
Vielleicht fällt noch jemanden was dazu ein?
Gruß
Ulrike
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.03.2007, 22:17
Janwin Janwin ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Landkreis Friesland
Beiträge: 14.894
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Atlasbindung = immer ein Satin?

Hallo Ulrike,
sieht Dein Stoff eher aus wie Tischdecken- bzw. Serviettenstoffe (Damast)? Denn da spricht man auch von Atlasbindung, z. B. bei den eingewebten Mustern, und so weit ich weiß, ist der zweite Name für Atlasbindung eben Satinbindung, genau wie in der Lexikondefinition. Aber eben ...Bindung, und das würde ich nicht mit dem Stoff Satin gleichsetzen wollen. Das hätte ich auch irreführend gefunden.

Viele Grüße
Christine
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.03.2007, 22:33
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.760
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Atlasbindung = immer ein Satin?

Hallo Christine,
Damast, naja, kommt auch nicht wirklich hin. Aber die Assoziation zu Damast wäre mir auf jeden Fall näher als zu Satin.
Jedoch könnte ich mir den Stoff für Übervorhänge, Tischdecken o.ä. schon vorstellen - eher nicht für Bekleidung. Wobei, evtl. geht der Stoff sogar für z.B. Jacken im Jeansstil, da könnte ich es mir auch noch vorstellen.
Die eine Seite des Stoffes sieht aus wie Köperbindung nur nicht so diagonal die Linien und ist noch verhältnismäßig glatt, die andere Seite ist etwas gröber - vermutlich die Atlasbindung (?).
Schätze dass ein Foto nicht wirklich was bringen würde, so leicht erkennt man keine Details.
Witzig ist dass der Stoff auch anders aussieht als auf der Website des Händlers, man dies aber nicht als Reklamationsgrund sieht.
Es stimmt dass die Bezeichnung irreführend ist, auch wenn die Bindung wirklich wie bei einem Satin sein soll.
Unter Satin stellt man sich keinen solchen Stoff vor.
Überlege schon was ich mit dem Stoff anfange, da wie gesagt die doppelten Versandkosten den Wert schon fast erreichen rentiert sich die Rücksendung nicht.
Und sooo schlecht sieht der Stoff nicht aus, nur eben nicht nach Satin.
Gruß
Ulrike
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.03.2007, 23:47
eigenhaendig eigenhaendig ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Beiträge: 15.099
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: Atlasbindung = immer ein Satin?

Hallo Ulrike1969,

ich kann zwar jetzt nichts Neues zum Satin beitragen, aber wenn du bei einem gewerblichen Versandhändler gekauft hast, dann mußt Du nicht zweimal Portokosten bezahlen.

Nach dem Gesetz (früher Fernabfragegesetz) steht Dir ein Widerrufs- und Rückgaberecht zu, bei dem Dir alle geleisteten Kosten erstattet werden müssen. Es kann lediglich die Portoerstattung der Rücksendung ausgeschlossen werden, wenn die Ware unter 40,- Euro Wert hat.
Dieses muß der Verkäufer aber vor! Kauf deutlich gemacht haben, sonst muß er auch die Rücksendung bezahlen.

Also eigentlich dürftest Du maximal nur einmal Porto übernehmen müssen und alles andere zurück bekommen.
Die Schwierigkeit liegt leider oft nur darin, das auch durchzusetzen.

Grüße, Sabine
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:24 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,16027 seconds with 13 queries