Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP Mal eben eine Reithose fürs Töchterlein

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.03.2016, 14:52
haming haming ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: Krefeld
Beiträge: 696
Downloads: 31
Uploads: 0
WIP Mal eben eine Reithose fürs Töchterlein

Der Plan steht ja schon in der Überschrift. Dazu der Gedanke einen WIP daraus zu machen, wobei es eher gesammelte Werke sind, da sich der Progress doch arg lang hinzog .

Inspiriert von den Reithosenthreads hier im Forum und durch eine Ottobre vom letzten Jahr mit einem Reithosenschnitt, keimte in mir der wahnwitzige Gedanke Töchterlein eine Reithose zu nähen .
Da sie extrem dünn ist, wird das Kaufen von Reitsachen zunehmend schwierig. Nachdem ich liebe Tips bekam, woher man den notwendigen bielastischen Stoff bekommen könnte, war ich einkaufen. Dazu ist noch ein bielastischer schwarzer Stoff mitgewandert, den ich jetzt mal als Turnhosenstoff bezeichnen würde und als Ausprobierstoff verwenden habe.



Bei Ebay wurde ich dann noch bezüglich des als Besatzstoff verwendeten Amarettas fündig.



Also habe ich mir den Ottobreschnitt vorgeknöpft und meine Tochter vermessen. Je länger ich überlegte, desto deutlicher wurde es, daß das nichts werden konnte. Ich hätte in der Breite 116 in der Länge 146 zuschneiden müssen und auch die Beinlösung gefiel mir nicht wirklich.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.03.2016, 14:56
haming haming ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: Krefeld
Beiträge: 696
Downloads: 31
Uploads: 0
AW: WIP Mal eben eine Reithose fürs Töchterlein

Ich habe mir dann eine passende karierte Reithose geschnappt und versucht den Schnitt abzunehmen. Es war eine mittlere Katastrophe und zum Glück waren keine Kinder anwesend, so daß ich in Ruhe vor mich hin fluchen konnte. Reithosen formen sich durch Nutzung in 3D aus. Aber irgendwann meinte ich den Schnitt hinbekommen zu haben, nachdem ich anhand der Karos zig Markierungen übertragen hatte.





Danach habe ich aus dem schwarzen Stoff ein Probestück genäht.




Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.03.2016, 15:00
haming haming ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: Krefeld
Beiträge: 696
Downloads: 31
Uploads: 0
AW: WIP Mal eben eine Reithose fürs Töchterlein







Die erste Anprobe kann man kurz und knapp mit desaströs bezeichen. Abgenäht und abgesteckt. Getrennt, Änderungen übertragen, neu genäht. Nur noch eine mittlere Katastrophe. Nochmal abgesteckt, markiert usw., getrennt, Besatzstück diesmal aus Amaretta (unelastisch). Wieder völliges Desaster, sprich Mülltonne .

Danach legte das Projekt erstmal eine Schmollpause meinerseits ein.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.03.2016, 15:05
haming haming ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: Krefeld
Beiträge: 696
Downloads: 31
Uploads: 0
AW: WIP Mal eben eine Reithose fürs Töchterlein

Aber es wurmte mich.

Also irgendwann ganz neuer Ansatz. Einen Ottobre (6/2013 Nr. 38) Leggingsschnitt für meine Tochter angepaßt. Das heißt üblicherweise 4-5 Größen länger als breit, den Po etwas runder und im Kreuz etwas weg. In einem zweiten Schritt das Bein noch genauer nachmodelliert, eine Reithose soll ja wirklich anliegen.







Dann habe ich einfach den Kreidestift genommen und auf der angezogenen Leggins den Besatz aufgemalt. Da die Innenbeinnaht verschwinden muß fürs Reiten, habe ich die Hose so auseinandergenommen, daß ein Hosenbein annähernd flach hingelegt werden konnte. Aus der aufgemalten Linie habe ich den Schnitt für den Besatz gezeichnet und entsprechend, den Legginsschnitt abgeändert, so daß jedes Bein nun aus drei Schnittteilen bestand.

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.03.2016, 15:10
haming haming ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: Krefeld
Beiträge: 696
Downloads: 31
Uploads: 0
AW: WIP Mal eben eine Reithose fürs Töchterlein

Das Probestück wurde danach zu einer Turnhose ordentlich vernäht und aus einen neu zugeschnittenen Stück Turnhosenstoff entstand ein weiteres Probemodel. Das sah jetzt erstmalig nach so etwas wie einer Reithose aus.

Bei dem ersten Durchlauf hatte ja der unelastische Besatzstoff sehr ungünstig die Paßform beeinflußt. Im Laufe meiner Grübeleien hatte ich auch über die relativ neuen Reithosen mit Gripbesatz nachgedacht. Das ist eine Art Silikon?beschichtung auf elastischen Stoff als Lederersatz. Eigentlich müßte man das nachbauen können.

Versuch macht klug, also Stück Stoff geschnappt, eine alte Schablone von T-Shirt bemalen und eine Tube Bausilikon. Mit einem Spatel in verschiedenen Dicken aufgetragen und trocknen lassen.
Klappte wunderbar. Waschmaschine 40°C, Trockner. Kein Problem.

Also schritt ich zur Tat. Plotter angeschmissen und aus dünnen Karton Schablonen geschnitten. Die zugeschnittenen und versäuberten Besatzteile auf Zeitung gelegt und mittels Schablonenhaftspray die Schablonen fixiert. Und mit dem Spachtel das Silikon aufgetragen.





Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Langzeit-WiP: Eine neue Elben-Garderobe fürs LARP Tarlwen Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 324 08.08.2017 13:26
...aus Jacke mal eben eine Weste! lunadepana Neues in meinem Weblog 2 14.07.2013 12:00
Shirts fürs Töchterlein und für mich Bianca K. Juni 2010 - Shirts 6 11.07.2010 08:30
an alle welche schon mal eine Reithose genäht haben xquadrat Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 20.07.2005 10:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:35 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11876 seconds with 16 queries