Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > aus der Redaktion


aus der Redaktion
Neuigkeiten, Informationen und Berichte zum schmökern und diskutieren für die Hobbyschneiderinnen


Buchvorstellung: Bezaubernde Mädchenkleidung zum Selbernähen - Herbst/Winter

aus der Redaktion


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.09.2015, 12:25
Benutzerbild von elkaS
elkaS elkaS ist gerade online
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.12.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.765
Blog-Einträge: 140
Downloads: 1
Uploads: 0
Buchvorstellung: Bezaubernde Mädchenkleidung zum Selbernähen - Herbst/Winter

Cover
(c) Stiebner Verlag GmbH


Bezaubernde Mädchenkleidung zum Selbernähen
Herbst- und Wintermode für Kleinkinder

Autorin: Makiko Asai
Verlag: Stiebner Verlag GmbH
Seitenzahl: 64
Format: 24 x 18 cm
Einband: broschiert
Preis: € 16,90 (D), € 17,40 (A)
ISBN: 978-3-8307-0930-5

Im April hatte ich bereits das gleichnamige Werk mit der Frühjahrs- und Sommermode von derselben Autorin vorgestellt. Nun folgt die Herbst- und Wintermode, 16 Modelle für die kalte Jahreszeit in den Größen 80, 90 und 100 für 1- bis 3jährige Kinder. Der Aufbau entspricht dem im ersten Buch. Im ersten Drittel finden sich Fotos der einzelnen Modelle mit kurzen Beschreibungen. Der darauf folgende größere Teil des Buches gehört den Nähanleitungen. Außerdem gibt es einen großen Schnittbogen aus festem Papier, beidseitig mit den Schnittteilen in Originalgröße bedruckt.

Für den Bogen und die Anleitungen gilt weiterhin, was ich schon zu dem ersten Buch schrieb: Mit den Anleitungen und dem Schnittbogen lässt sich gut arbeiten. Jede Nähanleitung zeigt zuerst einmal mit einer Skizze die Lage der einzelnen Teile auf dem Schnittbogen, damit man sie leichter findet. Beachten muss man nur, dass manchmal zu einfachen Rechtecken kein Schnittteil auf dem Bogen vorhanden ist. Solche Teile sind im Auflageplan mit den benötigten Maßen eingezeichnet und müssen entsprechend zugeschnitten werden. Das ist an sich nicht problematisch, es wird nur leider nirgendwo extra erklärt. Man muss anhand der Schnittbogenskizze und des Auflageplans selbst drauf kommen, was Anfängern möglichweise weniger gut gelingt als erfahrenen Hobbyschneidern, die sowas schon kennen. Ansonsten ist alles so, wie man das von einer guten Schnittmusterzeitschrift auch gewöhnt ist, nur dass es leider keine technischen Zeichnungen der Modelle gibt. Die Nähanleitung selbst ist schon eher mit einem Einzelschnitt vergleichbar. Jeder Arbeitsschritt ist mit Worten und einer kleinen Skizze erklärt.

Schnittmustergröße einfügen
(c) elkaS

Im Grunde unterscheiden sich die Bücher wirklich nur durch die Modelle. Und das Kind, das die Kleidung präsentiert, ist ein anderes, aber auch knapp 100 cm groß, so dass man alle Modelle nur in Gr. 100 zu sehen bekommt.

Mit den Modellen konnte ich mich auf den ersten Blick nicht so richtig anfreunden, wobei ich nicht genau sagen kann, woran es im Einzelnen liegt. Außer bei dem Trägerrock. Sowas gefällt mir einfach nicht, egal aus welchem Stoff. Auf der Verlagsseite ist die Möglichkeit zum Reinlesen verlinkt. Da kann man die Modelle in der Übersicht sehen. Es könnten mehr Hosen drin sein, ansonsten finde ich die Auswahl ganz in Odnung. Sehr gut gefällt mir die Cabanjacke, auch wenn ich die entgegen der Anleitung füttern würde. Das Kleid mit den Fledermausärmeln finde ich in der Übersicht auch ganz ansprechend. Aber dann drängt sich die Frage auf, warum das in der Präsentation ausschließlich am sitzenden Kind zu sehen ist. Das schreit nach Ausprobieren, um der Sache auf den Grund zu gehen. Leider fehlt mir gerade Zeit. Aber wenn ich dazu komme, sag ich Bescheid. Wenn ich die Modelle so näher betrachte, denke ich, möglicherweise ist es manchmal nur die Stoffwahl, die mir nicht zusagt. An dem Punkt vermisse ich dann auch tatsächlich die technischen Zeichnungen. Mit denen tue ich mich leichter, weil ich dann nicht schon in der Übersicht von der konkreten Umsetzung beeinflusst bin. Außerdem kann man in technischen Zeichnungen bestimmte Details erkennen, für die man hier erst die Anleitungen mit den Auflageplänen aufschlagen muss.

So ein Fall von spontaner Abschreckung durch das Modellbeispiel ist für mich zum Beispiel die lange Strickjacke, Modell J. Im Buch ist sie aus einem irgendwie zotteligen Strickstoff mit Querstreifen. Da kommt mit den Farben, den Querstreifen und dem Zottel alles zusammen, was ich nicht mag. Nach einem Blick in die Anleitung werde ich die aber trotzdem nähen, natürlich aus einem Stoff, der mir mehr zusagt. Die Jacke wird nämlich mit Besatz und verdeckter Knopfleiste gearbeitet, was mir gut gefällt. Nur die Pompoms, die laut Modellbeschreibung das Besondere an der Jacke sind, wären dann wieder nicht so meins. Die kann ich auf dem Modellfoto aber auch gar nicht entdecken. Macht nichts. Denn meinem Kind würde ich schon aus praktischen Gründen ohnehin keine Bommel ans Jäckchen nähen.

Anzumerken wäre hier dennoch, dass manche Modellfotos besser sein könnten. Das Fledermauskleid hatte ich ja schon erwähnt. Aber auch bei Modell B zum Beispiel macht sich die ungünstige Kombination aus schwarzer Hose und dunkelrotem Hintergrund bemerkbar. Man erkennt praktisch nichts.

Aber zurück zur Strickjacke. Weil mein Kind inzwischen aus der im Frühjahr genähten Hose aus dem anderen Buch rauswächst, kann ich die Strickjacke nicht in Gr. 80 nähen, Gr. 90 wäre aber viel zu groß. Deshalb hab ich diesmal ausprobiert, was ich schon in der anderen Besprechung für möglich erklärt hatte. Ich habe auf dem Schnittbogen bei allen drei Schnittteilen mittig zwischen 80 und 90 eine weitere Größe eingezeichnet. Dazu habe ich an allen Ecken mit einem Lineal die beiden Größen verbunden und zwischen den vorhandenen Größenlinien mittig einen neuen Eckpunkt eingefügt. Bei den großen Abständen z.B. an den Saumkanten habe ich die Entfernung abgemessen. An den Stellen, an denen die Linien gebogen und mit unterschiedlichem Abstand verlaufen, habe ich frei Hand gezeichnet. Im Bild rechts sieht man das Vorderteil, wo zwischen den beiden inneren roten Linien die eingezeichnete Bleistiftlinie für die Zwischengröße verläuft. Wie das Ergebnis passt, berichte ich, wenn es fertig ist. Da die Strickjacke, wie viele andere Modelle im japanischen Nähdesign, nicht gerade passformsensibel ist, bin ich zuversichtlich, dass es hinkommt.

__________________
Grüße
Kati

Geändert von elkaS (13.09.2015 um 18:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
herbst , japanische bücher , mädchenkleidung , schnittmuster , winter

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Buchvorstellung: Bezaubernde Mädchenkleidung zum Selbernähen - Frühling/Sommer elkaS aus der Redaktion 30 13.04.2015 00:07
Herbst/Winter Tauschring.... sachensucherin Tauschringe 193 13.11.2007 22:04
VERENA Herbst/Winter???? Elastikgirl Zeitschriften 6 30.07.2007 18:23
Stenzo Herbst/Winter nadelhannes Kommerzielle Angebote 0 21.09.2005 23:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:59 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08450 seconds with 16 queries