Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > aus der Redaktion


aus der Redaktion
Neuigkeiten, Informationen und Berichte zum schmökern und diskutieren für die Hobbyschneiderinnen


Vorgestellt und nachgenäht - McCall's Sommer 2017 (mit Retrokleid M7599)

aus der Redaktion


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.08.2017, 00:22
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 24.377
Downloads: 8
Uploads: 22
Vorgestellt und nachgenäht - McCall's Sommer 2017 (mit Retrokleid M7599)

Dramatische Rüschen und Volants sind diesen Sommer offensichtlich unvermeidlich (auch der Blick auf die Pariser Straßen und Parks sagte mir das) und das schlägt sich dann ebenfalls deutlich in der Sommerkollektion 2017 von McCall's nieder.


McCall's M7601, Bild McCall's Company
Top M7601
Copyright McCALL's (R) Company, NY


Ein Beispiel dafür ist Top M7601, wo sich das Volant von einem kleinen Stehkragen die Arme entlang nach unten ringelt. Wer das nicht mag, kann die Bluse aber auch ohne Volant und Ärmel, dafür jedoch mit Schluppe nähen...

Wer einen ähnlichen optischen Effekt haben will, nur viel größer näht vielleicht das kurze, schulterfreie Top mit der weiten Hose M7607? Ist keine Rüsche, sondern eben das Top, wirkt aber ein wenig wie eine.

Als so eine Art "Überwurf" verwirklicht M7608 diese Trend. Wahlweise als Kleid oder als Overall. Wobei man beides dann auch wieder pur und ohne nähen kann.

Bei M7602 verläuft die Rüsche dann am Wickelteil entlang und (scheinbar) in eine Art "Rockteil" hinein. Was man ebenfalls genauso gut ohne die Rüsche nähen kann, wenn einen vielleicht eher die unterschiedlichen Cup-Größen des Schnittes interessieren.

McCall's M7594, Bild McCall's Company
Kleid mit Überwurf M7594
Copyright McCALL's (R) Company, NY


Auffällig geht jedoch auch ganz ohne Rüsche, wie das Minikleid mit transparentem Maxiüberwurf M7594 zeigt. Mich erinnert so was ja immer an Strandmode.

Noch mehr allerdings die Kombination M7606 aus schulterfreiem Body mit Ärmeln und Wickelrock. Wobei ich mir wieder nicht ganz sicher bin, welchen Zweck das erfüllt? Mit dem Body will doch sicher niemand ins Wasser? Aber egal, sieht gut aus.

Sieht gut aus und überdies wandlungsfähig gilt ebenfalls für das Jerseykleid M7593. Am auffälligsten ist sicher die Variante, die wie ein Zweiteiler wirkt. Aber auch ohne den Effekt bekommt man wahlweise amerikanische Armausschnitt, Träger oder ein Oberteil mit Wickeleffekt.

Bei all diesen luftigen Varianten fällt Kleid M7579 dann durch den hochgeschlossenen Ausschnitt und die Ärmel auf. Zumindest in dem gezeigten Stoff hat es einen kleinen Folklore-Einschlag. Mit den Ärmeln kann es einen natürlich weiter in den Herbst hinein begleiten, aber eine ärmellose Variante gibt es auch.

Wer in der Parade der vielen köperbetonten Teile den Sommer eher lässig weit angehen will, könnte bei der Tunika M7596 von Palmer/Pletsch fündig werden. Wenige Nähte sollten für einen schnellen Erfolg sorgen, gleichzeitig kommt der tolle Batik- oder Webstoff den wir im Urlaub auf einem lokalen Markt gefunden haben gut zur Geltung. (Ihr wisst schon, der, der dann immer zehn Jahre im Regal liegt, weil wir nicht reinschneiden wollen. ) Eine längere Variante als Kleid ist dabei und die wird nach unten hin dann auch wieder schmaler, so daß es dann doch nicht einfach ein Sack ist. Geht doch...

Gut gefällt mir ebenfalls die Kombination M7610. Okay, ich würde das als Sportkleidung bezeichnen, aber der ärmellose und beinahe rückenfreie Hoodie... besonders die Variante mit dem gedrehten Rückenteil! Um das auszuführen würde ich ja schon fast mit Joggen anfangen.

Was ist sonst noch dabei? Ein Cosplay Kostüm und ein Tutu für Ballerinen, einige Mädchenkleider, Puppenkleidung, inklusive eines Badekostüms (hoffentlich ist die Puppe wasserfest...),... Und ein Hängesitz für Kinder in Wigwamform, M7614. In einer Mädchenform mit... ja, vielen Rosa Rüschen. Oder ohne, für die Jungs.


McCall's M7599, Bild McCall's Company
Kleid aus "The Archive Collection" M7599
Copyright McCALL's (R) Company, NY



Nachgenäht Retrokleid M7599

Was ganz anderes hat sich allerdings unsere Testerin lanora ausgesucht. Sie schwimmt mit auf der Retrowelle (wie andere Testerinnen auch, das Kleid war mehrfach gewünscht, aber es kann halt immer nur einer...) und hat sich Kleid M7599 aus "The Archive Collection" ausgesucht. (Auch McCall's hat offensichtlich einen Fundus, auf den man zurückgreifen kann.)

Das Kleid hat ein schmales, anliegendes Oberteil, das entweder mit flachem U-Boot Ausschnitt genäht werden kann oder mit Trägern und einen schwingenden Rock. Bei passender Rocklänge ist das ja eine Form, die vielen Frauen schmeichelt und sie weiblich wirken lässt. Keine Überraschung also, daß das wieder populär geworden ist.

Unsere Testerin hat sich für die Variante mit dem U-Boot Ausschnitt entschieden und hatte sich Größe 18 gewünscht. "Ich bin für das Probekleid nach der Maßtabelle gegangen und nicht nach meiner Kaufgröße. Meine Maße : 102 – 86 – 104 , Maßtabelle Gr. 18 : 102 – 81 – 107 "

Dabei ging sie stur nach Maßtabelle vor und war mit ihrer Wahl sehr zufrieden: "Endlich ein Schnitt der übereinstimmt. Ich habe absichtlich keine Veränderungen am Schnitt gemacht (außer dem Armauschnitt) um zu überprüfen wie die Größe ausfällt.
Und obwohl meine Taille etwas mehr ist als in der Tabelle angegeben passt es.
Leichte Anpassungen müsste ich bei dem richtigen Kleid am Oberteil allerdings machen . Aber das ist ja bei jedem Schnitt so."


McCall's M7599, Bild McCall's Company
Retrokleid Modell M7599
Copyright McCALL's (R) Company, NY


Viele Änderungen am Schnitt waren dann auch nicht nötig: "Die einzige Änderung für das Probeteil war der Armausschnitt. Beide Ausschnitte waren laut Schnitt ja unterschiedlich . Was überhaupt keinen Sinn ergibt. Ich habe also am Papierschnitt die Abnäher weggefaltet und die Seitenlängen mit dem Rückenteil verglichen. Somit war klar das (wenn man auf den Schnitt schaut) der rechte Armausschnitt der korrekte ist. Ich habe also den linken Ausschnitt dem rechten angeglichen "

Für die Stoffwahl waren wieder Englisch-Kenntnisse gefragt, was diesmal vielleicht nicht ganz so einfach war, da nicht jeder schon mal einen Petticoat genäht hat und somit nicht automatisch klar ist, welchen Stoff man dann nehmen sollte.

Auch sind die Modellvarianten ähnlich, aber im Ausschnitt so unterschiedlich, daß da nicht unbedingt der gleiche Stoff ideal ist.

"...für das Kleid : Gingham (groß karierter Baumwollstoff ? ), Cotton Poplin (Baumwoll-Popeline) , Satteen (Satin) , Cotton Blends (Baumwollmischgewebe)
Petticoat : Netting ( weicher Tüll ? )
Lining : Lining Fabrics ( Futterstoff )
Ich denke das der Sattel des Petticoats aus Futterstoff sein soll und der eingereihte Petticoat selbst aus feinem nicht kratzenden Tüll ?

Wobei ich anmerken muß das der Stoff für Modell B fließend sein sollte (z.B. Viskose, Baumwollmischungen) , als z.B. die angegebene reine Baumwolle (die wiederum sicherlich gut für Modell A ist)."


Da lanora erst mal ein Probekleid genäht hat, richtete sich die Stoffwahl dann erst mal nach der Verfügbarkeit: "Noch habe ich ja nur das Probekleid genäht ,aber für das richtige Kleid schwebt mir ein dünner bedruckter BW-Stoff oder ähnliches vor. Mein verwendeter Probestoff ist ein Polyesterstoff (weil der halt gerade in der großen Menge da war), einseitig glatt, Außenseite wie Wildseide. Der hat für den Wasserfallausschnitt eindeutig zuviel Stand."

McCall's M7599, Bild Schlappa
Retrokleid M7599
Bild Schlappa


Das dünne Schnittmusterpapier gefiel unserer Testerin, nur beim Zuschnitt ergab sich für sie eine unerwartete Komplikation: "Das Rockteil sollte ja eigentlich im Bruch zugeschnitten werden , aber das Rockteil ist so groß das ich es selbst bei 1,50m Stoffbreite nicht aufgelegt bekam und ich so mittig hinten und vorne eine Naht gemacht habe."

Die Anleitung fand ebenfalls Zustimmung: "Die Anleitung gibt es mehrsprachig und zwar in deutsch, französisch , englisch/spanisch. Die Anleitung fängt an mit einer Übersicht der Schnittmusterteile, dem Zuschneideplan und Hinweisen zum nähen. Erst wird das Oberteil erklärt und zwar für Modell A und B , dann der Rock und der Petticoat. Zum Schluß die Fertigstellung des Kleides. (...) Ja und zwar wird alles Schritt für Schritt erklärt. Ich habe nichts vermisst."

Nur in einem Detail hat ihr die Verarbeitung nicht gefallen: "Die Verarbeitung sieht vor das innen das Stück von Oberteilende Futter bis zur Ansatznaht vom Unterteil des Petticoat (also der komplette Sattel des Petticoats) ungefüttert bleibt. Das hab ich geändert und den Sattel des Petticoats noch einmal zugeschnitten . So ist innen keine offene NZ mehr zu sehen."

Da gaben sich dann auch kleine Veränderungen: "Abgewichen bin ich bei der Verarbeitung (...) bei dem Sattel des Petticoats damit ich keine offenen NZ habe. Außerdem noch bei dem Reißverschluß , da in der Anleitung ein normaler RV verwendet wird und ich hatte einen nahtverdeckten RV. "

Grundsätzlich hat ihr aber gefallen, daß der Petticoat dabei ist: "Dass ein Petticoat mit im Schnitt enthalten ist bzw. direkt ins Kleid eingenäht wird. So fällt der Rock viel schöner als ohne Unterrock. (...) Den Rock mit Petticoat kann man sicherlich auch solo nähen."

Das Ergebnis fiel dann auch fast so aus, wie nach der Abbildung zu erwarten: "Im Prinzip schon nur das auf Grund meiner Stoffauswahl der Wasserfallausschnitt nicht so schön fällt. "

Außerdem hat lanora festgestellt, daß ihr der Wasserfallausschnitt generell an ihr selber nicht so gut gefällt. Deswegen wird es auch ein "endgültiges" Modell geben, aber in der Modellvariante A.

Somit folgende Empfehlung für den Schnitt: "Ja auf jeden Fall. Ich würde sagen Modell B für fortgeschrittene Anfänger und Modell A eher für Fortgeschrittene da die Verarbeitung etwas aufwändiger ist und es mehr Schnittteile hat."

Und ein positives Fazit: "Dieser Schnitt ist nach wie vor toll . Modell A wird es definitiv auch noch geben. Für das Probeteil habe ich auch für den Petticoat der Einfachheit halber als Futter den gleichen Stoff genommen wie das Oberteil. Da er einseitig glatt war ging das problemlos. Die zwei Rockteile vom Petticoat hab ich so vernäht das die glatten Seiten außen sind. Nur hat der Petticoat dadurch natürlich viel mehr Gewicht.
Ich werde mir einen schönen BW-Stoff und dünnes Futter besorgen und mich nach meinem Urlaub nochmal an den Schnitt begeben."


Mitte September meint lanora... und ich hoffe, daß wir dann auch noch ein Bild von der Version A hier zu sehen bekommen.




McCall's M7579, Bild Schlappa
Ein Probekleid von allen Seiten: M7599
Bild: Schlappa





Wir danken der Firma Cremer KG aus Euskirchen (Generalvertrieb für McCall's (Butterick, McCall's, Vogue) in Deutschland), für den zur Verfügung gestellten Schnitt.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.08.2017, 21:07
sewy123 sewy123 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.06.2011
Beiträge: 15.553
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Vorgestellt und nachgenäht - McCall's Sommer 2017 (mit Retrokleid M7599)

Hallo,
vielen Dank für die ausführliche Vorstellung. Ich lese das immer sehr gern!
LG sewy
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.08.2017, 21:54
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 24.377
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Vorgestellt und nachgenäht - McCall's Sommer 2017 (mit Retrokleid M7599)

Aber bitte doch.

Ich hoffe, wir bekommen das endgültige Kleid dann auch irgendwann in der Galerie zu sehen.

(Wer andere Schnitte aus dieser Kollektion näht, kann uns hier übrigens auch gerne davon berichten. )
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Lace der ungewöhnlichen Art
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.08.2017, 23:28
Benutzerbild von froggy
froggy froggy ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Weingarten und Mainz
Beiträge: 444
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Vorgestellt und nachgenäht - McCall's Sommer 2017 (mit Retrokleid M7599)

Ein hübsches Probekleid! Wird das richtige denn farbiger?

Viele Grüße,
Anke
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.08.2017, 08:22
Benutzerbild von Trizi
Trizi Trizi ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.05.2015
Beiträge: 232
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Vorgestellt und nachgenäht - McCall's Sommer 2017 (mit Retrokleid M7599)

Vielen herzlichen Dank für die super Vorstellung.

Zu den McCalls-SM hab ich mal ne grundsätzliche Frage:

Aufgrund Deiner Beschreibung wollte ich mir den Schnitt M7610 kaufen. Bei McCall ist der auch im Sonderangebot und kostet 2.95 Euro

*freu freu* dachte ich .... bis die Versandgebühr dazu kam - damit kostet der Schnitt nämlich wieder um die 15 Euro :-(

Wenn ich im Internet nach McCall suche, finde ich nur die Schnitte, die deutlich über 10 Euro kosten.

*editiert*

Vielen Dank, lg Trizi

Geändert von nowak (29.08.2017 um 12:20 Uhr) Grund: Die Frage bitte ausschliesslich im Markt stellen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
cremer kg , kleid , m7599 , mccall's , retrokleid , schnitte , schnitttest , sommer

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorgestellt und nachgenäht - McCall's Frühling 2017 (mit Zipfeltunika M7579) nowak aus der Redaktion 6 16.07.2017 13:11
Vorgestellt und nachgenäht - Butterick Frühling/Sommer 2017 (mit Retrokleid B6454) nowak aus der Redaktion 8 14.06.2017 08:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:32 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11965 seconds with 14 queries