Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


"Zu faul zum heften"

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.07.2012, 14:04
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
"Zu faul zum heften"

.. so zitiere ich hier mal das, was ich an anderer Stelle gelesen habe.

Ist Heften für Euch eine solche Belastung/Strafe/Ärgernis ?

Erstens ist heften eine wirkliche Hilfe. Es gehört zu den grundlegenden Schneidertechniken und wenn es nicht zu wirklich besseren Ergebnissen führen würde, dann hätte nicht Generationen von SchneiderInnen Milliarden km an Heftgarn verbraucht. Auch damals war Schneidern schon Arbeit gegen die Uhr, da ein auskömmlicher Preis erzielt werden mußte und wenn es nicht nötig gewesen wäre, hätten die es nicht gemacht.

Zweitens kann man es sich "schwer" und "leicht" machen mit dem Heften. Der Trick ist, eine richtige Nadel, ein gut gebügeltes Material, eine glatte Unterlage (Wir nähen nieneverjamais in der Luft !!), eine gewisse Freude am feinen Material und kühle trockene Hände. Und ein bischen Routine.

Dann ist heften ein Vergnügen. Mit Heiligenschein.

Isebill
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.07.2012, 14:37
Benutzerbild von malenatina
malenatina malenatina ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.06.2011
Ort: Österreich
Beiträge: 75
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: "Zu faul zum heften"

Nein, ich finde nicht, das heften eine Strafe ist. Hat viele Vorteile: Ich sehe wo ich zusammennähen muss, ob ich genau zugeschnitten habe, kann ev. die Abnäher noch leicht verändern, schauen, ob ich die richtige Größe gewählt habe, kann eine erste Anprobe vornehmen.
Das endgültige Zusammensetzen des Teils ist bei mir einer der letzten Arbeitsschritte. Ich achte darauf, ob ich Anpassungen nich schon doch vorher machen kann.

Außerdem nähe ich doch sowieso nur selten mit der Nähma, fast immer mit der Hand. Die halbe Stunde, die ich fürs heften mehr brauche, macht das Kraut auch nicht mehr fett....

LG Matina
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.07.2012, 14:45
Benutzerbild von Johanna F
Johanna F Johanna F ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.06.2009
Ort: Großraum München
Beiträge: 14.869
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: "Zu faul zum heften"

Die Technik der Nähmaschinen hat sich verändert nur als Schlagwort Füßchendruck, durch die industrielle Fertigung unserer Kleidung sind auch viele andere Techniken in die Bekleidungsherstellung eingeflossen, die ein Heften überflüssig machen. Nur weil "Generationen von SchneiderInnen Milliarden km an Heftgarn verbraucht" haben, muss ich das nicht auch tun.

Ich sehe heften so: "So wenig wie möglich aber so oft wie nötig".
Ich hefte auch viel mit großen Stichen mit der Nähmaschine, aber manchmal führt kein Weg an dem Handheften vorbei, dann ist es aber auch nicht so schlimm.

Gruß Johanna
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.07.2012, 14:45
Benutzerbild von fusselmieze
fusselmieze fusselmieze ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.12.2007
Ort: K-Town
Beiträge: 14.879
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: "Zu faul zum heften"

Ich bin zu faul zum trennen und möchte meine Nähzeit damit nicht verschwenden. Und der Stoff wird vom Trennen ja auch nicht besser. Deshalb hefte ich. Es spart mir nämlich im Endeffekt definitv Zeit. Früher, als ich mit dem Nähen anfing, war mir das nicht bewusst. So habe ich drauf losgerattert und wieder aufgetrennt und das manchmal mehrmals hintereinander. Mein Vater hat damals schon Witze darüber gerissen. Heute bin ich immer wieder entzückt, dass die Naht direkt beim ersten Mal sitzt, auch an schwierigeren Stellen, dank des Heftens. Dabei hefte ich bei Leibe nicht alles, bei einfachen Nähten tut es auch sorgfältiges Stecken. Und wenn es sehr schwierig würde mit der Nähmaschine dann näh ich auch sehr gerne mit der Hand.

Im Moment nähe ich gerade einen Reißverschluss in eine Strickjacke. Der wird zuerst gestecke, dann geheftet und dann erst von Hand eingenäht. So kann man die Mehrlänge des Gestricks sehr gut kontrollieren.

Karin
__________________
Der Körper sollte der Maßstab für die Kleidung sein, nicht umgekehrt!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.07.2012, 14:48
sanvean sanvean ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.06.2009
Ort: Hanau
Beiträge: 3.180
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: "Zu faul zum heften"

Zitat:
Zitat von Isebill Beitrag anzeigen
Ist Heften für Euch eine solche Belastung/Strafe/Ärgernis ?
Heften ist, wie es ist, weder positiv noch negativ besetzt, manchmal erforderlich, manchmal nicht. Das ist eigentlich alles

Als ich vor vielen Jahren meinen ersten Nähkurs gemacht habe, mußten wir alles, aber auch wirklich alles, heften.
Heute hefte ich, wie gesagt, wo es erforderlich ist, keine Frage, aber nicht immer und notwendigerweise.

Liebe Grüße
Susanne
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie schließe ich einen Schal zum "Rund"- oder "Kreis"-Schal? australiakatze Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 04.07.2010 20:00
"Striptease"-Hose zum "wegfetzen" - wie geht das ? anja-lorena Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 05.01.2008 00:50
Frage zu Schnitten von "Natur zum Anziehen" Helmke Händlerbesprechung 4 22.05.2006 21:56
Ich bin zu faul ZUM SUCHEN kleinkarina Andere Diskussionen rund um unser Hobby 7 13.03.2005 02:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:45 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12716 seconds with 14 queries