Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Kostüme


Kostüme
Tanz, Theater, Karneval


Dürers Pelzrock?

Kostüme


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 24.04.2012, 21:59
Benutzerbild von jule_voigt
jule_voigt jule_voigt ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 14.868
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Dürers Pelzrock?

Mein Ziel ist es, nicht nur den Pelzmantel zu nähen, sondern einen Mann komplett ausstatten zu können (ok, reicht da nicht doch der Mantel? ).

D.h., ich brauche Hose, Hemd, Wams und Mantel. Wie genau die einzelnen Teile aussehen könnten, würde ich gern mit euch zusammen erörtern.

Zuerst die Hose:

d_m_hose.jpg

Gedacht habe ich mir eine eng anliegende, komplett zusammengenähte Hose (also nicht nur Strümpfe + Genitalklappe), unten nur mit Riemchen um die Füße, nicht als ausgebildete Socken. Die Punkte oben stellen die Löcher für die Nestelbänder dar - ob ich das auch so löse, muss ich mal sehen.

Die Anleitung dazu werde ich dem "The Medieval Tailor's Assistant" von Sarah Thursfield entnehmen. Gibts als pdf auf Englisch kostenlos zum runterladen, auf Deutsch als Buch zu kaufen: "Mittelalterliches Schneidern: Historische Alltagskleidung zwischen 1200-1500 selbst gemacht".

Möglich wären auch Strümpfe mit einer weiteren Hose darüber, aber das mag ich nicht so - ist mir gerade zu puffig

Als Dürersche Bildreferenzen möchte ich folgende anführen:

Duerer_Piper_and_Drummer_1503.jpg
Auf diesem Bild sieht man einen Flötenspieler mit einer hinten ganz zusammengenähten Hose.

s2.jpgDuerer_Dreifaltigkeitsaltar.jpg
Auf diesen beiden Bildern seht ihr Selbstporträts von Dürer aus der gleichen Zeit wie das Bild im Pelzrock. Auf beiden stellt er sich ebenfalls mit engen Strümpfen/Hosen dar.

P.s.: die Bilder stammen allesamt aus meinem Buch "Albrecht Dürer" von Anja-Franziska Eichler.
__________________
http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/signaturepics/sigpic50703_4.gif

Aktuelle Herausforderung:Der Pelzrock von Albrecht Dürer
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 24.04.2012, 22:08
Benutzerbild von akinom017
akinom017 akinom017 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2006
Ort: im Taunus
Beiträge: 17.726
Downloads: 30
Uploads: 11
AW: Dürers Pelzrock?

Hallo ihr zwei
Ich schaue interessiert zu, aktuell beitragen kann ich nichts
finde das Thema aber spannend und werde weiter zugucken
und mich ab und zu melden
__________________
Viele Grüße Monika - eine Schlusspfiff-Näh- und auch eine Original Zuckerpuppe - frech, wild und wunderbar

UWYH die Bücher, die Schnitte und der Stoffschrank - Jahr 2017
UWYH die Bücher, die Schnitte und der Stoffschrank - Jahr 2016
Meine Seite im WWW
Gewinnerin des Monats Juni 2011 - Kopfbedeckungen
Gewinnerin des Monats April 2014 - Thema Bügeln
Gewinnerin der Challenge 3 - 2017: Ostern naht, sattelt die Hühner, schirrt die Hasen an
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 25.04.2012, 15:54
turmalinchen57 turmalinchen57 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.06.2011
Ort: Thüringen und Baden-Würtemberg
Beiträge: 299
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Dürers Pelzrock?

Eigentlich sollte ich an der Nähmaschine sitzen, aber jetzt habe ich mich doch hier etwas festgelesen...
Da ich selber viel nach Gemälden schneidere und weiß wie schwer es ist, die abgebildeten Gewänder richtig zu interpretieren, gebe ich jetzt auch meinen Senf dazu.;-)

Es könnte ein Fellmantel sein, die gegerbte Seite wird außen getragen...Begründung, die Kanten sind glatt und es schaut Fell hervor. Die Ärmel sind mit den weißen Stoffstreifen an das Oberteil festgenäht. Die dunklen Stellen zwischen den Streifen sind Schatten und sollen Tiefe erzeugen (Dürer war ja schließlich Maler) Um die Nähten zu verdecken wurden die Zierstreifen angebracht.
Darunter wird er eine Chemise tragen und einen kurzen Wams mit tieferem Ausschnitt. Die Hose...Bruche...mit der Schamkapsel war damals obligatorisches Beinkleid des Mannes.

So...jetzt ist mein Senfglas leer...;-)

Es wird ein spannendes Projekt und ich bin neugierig auf die Umsetzung... :-)

LG turmalinchen
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 25.04.2012, 21:53
Benutzerbild von jule_voigt
jule_voigt jule_voigt ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 14.868
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Dürers Pelzrock?

Zitat:
Zitat von turmalinchen57 Beitrag anzeigen
Eigentlich sollte ich an der Nähmaschine sitzen, aber jetzt habe ich mich doch hier etwas festgelesen...
also das passiert mir nie...

Thema: Ganz-Fell-Mantel oder Stoffmantel mit Fellfutter?
Zitat:
Zitat von turmalinchen57 Beitrag anzeigen
Es könnte ein Fellmantel sein, die gegerbte Seite wird außen getragen...
Tolle Idee! Ich kann deine Argumentation gut nachvollziehen - klingt in sich sehr stimmig. Die Idee, dass die Zierstreifen die Nähte für die weißen Streifen verdecken, find ich - unabhängig, ob nun Ganz-Fell-Mantel oder nicht - auch sehr einleuchtend.

Die Ganz-Fell-Mantel-Version würde das Problem mit den Fellhaaren und Streifen an den Ärmeln lösen Die fehlenden sichtbaren Nähte an den Säumen und auch die Struktur des Stoffes können für Fell sprechen.

Es gibt aber auch Dinge, die in meinen Augen dagegen sprechen, bzw. die erst widerlegt werden müssten:

Erstmal grundlegend zum Fell: Ich habe gestern Abend das Buch ""Dürers Pelz" durchgelesen, in dem der Autor sich (Überraschung!) mit Dürers Pelzkragen beschäftigt. In Zusammenarbeit mit einem Kürschner hat er nachgewiesen, dass es sich dabei um den Rückenpelz eines Marders handelt. Diese Pelze haben etwa eine Größe von 15x70 cm (im Gegensatz zum Kehlpelz, wo die Stücke viel kleiner sind).

1. Wenn die gegerbte Fellseite außen sichtbar ist und der Mantel durchgängig aus Rückenmarderfell genäht wurde, müssten die Nähte zwischen den einzelnen Pelzen sichtbar sein. Der Pelz - und dabei besonders die Art des Pelzes - hat viel über den Stand und Reichtum des Trägers ausgesagt. Daher hätte Dürer auf die Darstellung der Nähte nicht verzichtet, die darauf hingewiesen hätten, dass der Mantel eben komplett aus Rückenmarderfellen zusammengesetzt wäre.

Bsp.:
maximilian.jpg
Auf dem Bild Dürers von Kaiser Maximilian I. erkennt man deutlich, dass der Kragen aus einzelnen, großen Fellstücken zusammengesetzt wurde - der Hinweis auf den Rückenmarder!

Es wäre auch möglich, dass der restliche Mantel aus einem anderen Fell gefertigt wurde - da fehlt mir das Wissen, welches Fell groß genug wäre und mit Marder kombiniert werden konnte/wurde

2. Mir sind keine Schauben bekannt, welche die gegerbte Fellseite außen zeigen. Schauben wurden ja von verschiedenen Gesellschaftsschichten getragen, und möglicherweise gibt es da auch Bsp. (z.B. von Kürschnern selbst?!) solcher Mäntel. Durch den Rückenmarderkragen stellt Dürer sich jedoch nicht als Handwerker dar, sondern im Rang eines Ratsherren o.ä. Dieser Pelz war niedereren Schichten verboten. Um die Ganz-Fell-These belegen zu können, bräuchte man also ein Bsp. (Bild oder schriftliche Quelle), das eine solche Schaube für den entsprechenden Stand nachweist. Mir ist nur bekannt, dass Pelzschauben hier meist aus dunklen (schwarzen) Stoffen gefertigt waren, die mit Fell gefüttert oder verbrämt wurden.

3. Das o.g. Buch beschäftigt sich (leider) auschließlich mit dem Pelz auf Dürers Bild. Wenn der Autor - bzw. der beratende Kürschner - der Meinung gewesen wäre, die ganze Schaube bestünde aus Leder/Fell und nicht aus Stoff (und das zu erkennen sollte ein Kürschner wohl in der Lage sein), hätte er dies in seine Argumentation mit einbezogen. Stattdessen spricht er auch von einer pelzgefütterten Stoffschaube.

...damit will ich deine Idee jetzt nicht von der Hand weisen, aber sie bedarf mMn einer tiefergehenden Untersuchung

LG, Jule

Bildnachweis: Das abgebildete Gemälde stammt aus dem Buch "Albrecht Dürer" von Anja-Franziska Eichler.
__________________
http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/signaturepics/sigpic50703_4.gif

Aktuelle Herausforderung:Der Pelzrock von Albrecht Dürer
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 25.04.2012, 22:19
Benutzerbild von jule_voigt
jule_voigt jule_voigt ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 14.868
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Dürers Pelzrock?

Thema: Unterkleidung

Zitat:
Zitat von turmalinchen57 Beitrag anzeigen
Darunter wird er eine Chemise tragen und einen kurzen Wams mit tieferem Ausschnitt. Die Hose...Bruche...mit der Schamkapsel war damals obligatorisches Beinkleid des Mannes.
Den Begriff "Bruche" kannte ich bisher nicht - danke, denn ich bin über alle neuen "Fachbegriffe" froh!
Die Bildersuche ergab, dass die Bruche eine sehr weit geschnittene Hose war, über die ggf. die Socken gezogen wurden. Gilt diese Bezeichnung auch für eine so eng geschnittene "Leggins", wie ich sie mir vorstelle?

Es gäbe ja auch die Möglichkeit, über der "Leggins" noch eine weite, ev. geschlitzte Hose zu tragen, wie z.B. hier:
Lucas_Cranach_d._Ä._042.jpg
Quelle: Chranach d.Ä., 1514
Das möchte ich aber nicht (und vor allem nicht mein Freund)

d_m_unten.jpg
Hier habe ich meine Dürer-Puppe noch mit der Chemise bestückt. Diese soll sehr weit werden. Mit einem weiten Ausschnitt - so weit, dass man ihn ohne extra Schlitz über den Kopf ziehen kann, aber nicht zu weit (entsprechend der Stelle, die bei dem Bild herausschaut).

Beim Halsausschnitt bin ich mir unsicher: im Bild sieht er sehr glatt aus (was auch an Übermalungen etc. liegen kann), oft war er aber gekräuselt (was ich sehr schön finde):
dürer_2.jpg
Wie lösen?

Die Ärmelsäume werde ich wie auf dem Bild lösen:
Duerer_Dreifaltigkeitsaltar_detail.jpg

Bildnachweis: Die abgebildete Gemälde stammen - wenn nicht anders angegeben - aus dem Buch "Albrecht Dürer" von Anja-Franziska Eichler.
__________________
http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/signaturepics/sigpic50703_4.gif

Aktuelle Herausforderung:Der Pelzrock von Albrecht Dürer
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:59 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12944 seconds with 16 queries