Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


"Falscher Siebdruck" mit Schneidplotter

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 30.09.2014, 14:40
Benutzerbild von Sini
Sini Sini ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.02.2007
Ort: Oberallgäu
Beiträge: 15.564
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: "Falscher Siebdruck" mit Schneidplotter

Ich finds spannend! I h hab "nur" den Portrait, aber bin gespannt wie du das mit dem Siebdruck machst. Ich hab bisher Schablonen aus Freezerpaper ausgeschnitten aber so ein tolles großflächiges Motiv wie im ersten gezeigten Bild habe ich noch nicht gemacht...

Den Scan'n'cut hol ich mir wenn er Stickdateien für Applikationen erkennen kann dachte er könne das weil ja auch von Brother wie meine Stickmaschine, aber den Bedarf haben sie wohl noch nicht erkannt
__________________
Viele Grüße
Sini

jede unkonventionelle Herangehensweise ist gerechtfertigt, wenn sie zu einem guten Ergebnis führt!
(aus dem Buch "Schnittvorlagen entwerfen und abwandeln")

Geändert von Sini (30.09.2014 um 14:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 30.09.2014, 15:26
Benutzerbild von Saugnapf
Saugnapf Saugnapf ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.10.2011
Ort: Mettingen
Beiträge: 164
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: "Falscher Siebdruck" mit Schneidplotter

Ach, ihr seid klasse! So viel Zuspruch...

Also ohne Umschweife zum nächsten Punkt:


2. Kostenlose Vektorgrafik herunterladen

Im Internet gibt es mittlerweile unzählige Seiten, auf denen Vektorgrafiken zum Downloaden angeboten werden. Aber längst nicht alle sind frei nutzbar.
Ich nutze gerne folgende Sites, um sogenannte Freebees zu erhalten:

Free vector for free download
Free Vectors - EPS, AI and SVG Vector for free
Free Vector Art & Graphics
Free Vector Art, Images Graphics for Free Download

Vorsicht! Man kann viel Zeit beim Stöbern vertrödeln…
Wer dann noch nicht genug Input hat, kann auch einfach mal Google mit dem Stichwort „free vector“ bemühen…

Bei fast allen Seiten sind mehr oder weniger geschickt Links eingefügt, die zu kostenpflichtigen Vektorseiten führen, aber keine Angst, so leicht wird man sein Geld nicht los. Ohne Registrierung läuft man auch nicht Gefahr, Motive teuer zu kaufen. Und die ist für die kostenlosen Grafiken nicht notwendig.

Am Einfachsten macht man es sich, wenn man direkt einfarbige Grafiken herunterlädt, also Silhouetten. Um mehrfarbige Motive zu nutzen, braucht es schon ein wenig Einarbeitung in das Programm, da der Schneideplotter ja lediglich ausschneidet. Also muss man vorher auswählen, welche Flächen man in gleicher Farbe haben möchte und diese gesondert von andersfarbigen Flächen abspeichern, damit in einem Schneidvorgang nur das ausgeschnitten wird, was eben diese eine Farbe haben soll. Je mehr Farben das Gesamtmotiv hat, desto mehr einzelne Lagen müssen erstellt werden. Natürlich kann man im Programm auch mehrfarbige Motive in ein einfarbiges Gesamtmotiv umwandeln.

Zurück zu den kostenlosen Vektorgrafiken:

Ich nutze also als Programm den Adobe Illustrator. Mit diesem kann ich alle Vektorgrafikformate öffnen, verändern und in andere Formate umwandeln. Ob andere Vektorprogramme ebenfalls diese Vielfalt bieten, fremde Vektorformate zu lesen, weiß ich nicht mit Sicherheit. Allerdings können die oben vorgestellten Programme mit Sicherheit SVG-Format lesen und speichern. Und dieses Format ist für Silhouette-Plotter direkt nutzbar, für den Brother-Plotter immerhin über die kostenlose Online-Software (ScanNCutCanvas) lesbar, um sie ins eigene FCM-Format umzuwandeln.

Diese Vorgehensweise, also schon vorhandene Vektorgrafiken zu nutzen, ist meine Bevorzugte. Auch das hier vorgestellte Motiv kam auf diese Weise zustande. Gegenüber der Einscanfunktion bietet sie den Vorteil, ein Motiv komfortabel bearbeiten zu können, bis es so ist, wie ich es will. Die integrierte Software im Schneidplotter erscheint im Vergleich zu den sich damit bietenden Möglichkeiten der Bearbeitung wie im Steinzeitalter steckengeblieben.

Da ich aber dazu neige, ganz bestimmte Vorstellungen zu haben, wie ein Motiv aussehen soll, und mir die Auswahl an kostenlosen Vektorgrafiken immer noch zu eingeschränkt ist, wandle ich auch gerne JPEC´s in ein Vektorformat um. Dazu im folgenden Post mehr.
__________________
Greetz
Alex
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 30.09.2014, 17:44
Benutzerbild von Saugnapf
Saugnapf Saugnapf ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.10.2011
Ort: Mettingen
Beiträge: 164
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: "Falscher Siebdruck" mit Schneidplotter

3. Passendes Bild (z.B. JPEG-Format) in Vektorgrafik umwandeln

Die Google-Bildersuche ermöglicht so Manches!

Damit eine Umwandlung in ein Vektorformat gut gelingt, ist es aber wichtig, ein sehr großes Bild zu nehmen. Unter den Suchoptionen bei der Bildersuche lässt sich auswählen, dass nur großformatige Bilde angezeigt werden sollen. Desweiteren kann man sich beispielsweise ausschließlich Stichzeichnungen oder Cliparts ausgeben lassen.

Wer am PC fit ist, dem dürfte es leicht fallen, mithilfe eines entsprechenden Programms (z.B. Adobe Photoshop, Corel Draw) das Bild so zu bearbeiten, dass eine gute Qualität und klar abgetrennte Farben erzielt werden. Im zweiten Schritt kann dann über Adobe Illustrator oder ein Pendent daraus eine Vektorgrafik erstellt werden, die dann im SVG-Format abgespeichert wird.
Diese Vorgehensweise bringt mit sich, dass die Vektorlinien meistens nicht so sauber sind wie in einer Grafik, die als Vektor erstellt wurde. Aber mit ein bisschen Spielerei und Know-How lassen sich wirklich sehr gute Ergebnisse erzielen (Meine bessere Hälfte ist besser darin als ich, aber da er vom Plotter-Fieber angesteckt wurde, ist das kein Problem… )

Genug von den Grundlagen, wir haben ein Bild im passenden Format, das zur Schablone werden will.
Also ab zum Plotter, mehr davon im nächsten Post. (Leider nicht mehr heute, da ich jetzt vorarbeiten muss, um mit Fotos aufwarten zu können)
__________________
Greetz
Alex
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 30.09.2014, 17:49
Benutzerbild von elisabeth1959
elisabeth1959 elisabeth1959 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.01.2005
Ort: Wien
Beiträge: 15.414
Downloads: 36
Uploads: 0
AW: "Falscher Siebdruck" mit Schneidplotter

Ich bin ja auch schon so neugierig das gefällt mir.

Ich will das nicht haben nein
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 30.09.2014, 17:50
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.654
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: "Falscher Siebdruck" mit Schneidplotter

Da bin ich ja mal gespannt, wie es weitergeht - tolle Idee! Danke für´s Vorstellen!
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Falscher" Rollsaum bei Janome My Lock 8002 D ? DIDI aus Bääärlin Overlocks 9 24.11.2013 01:02
"falscher" Fadenlauf durch Interlining möglich? inia Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 7 12.10.2012 11:56
Schnittmuster für "Tunika" Kleider"jacke" - Roos ? mit Foto, Ikarus72 Schnittmustersuche Kinder 13 06.05.2010 11:52
Problem mit "verdrehtem" Oberteil aus "Pattern Magic Vol.1" von Nakamichi Tomoko pirate@sea Fragen zu Schnitten 7 26.05.2008 20:01
"falscher" Reissverschlußschlitz (bei Kinderhosen) kirsty31 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 5 05.04.2008 17:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:29 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12571 seconds with 15 queries