Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > aus der Redaktion


aus der Redaktion
Neuigkeiten, Informationen und Berichte zum schmökern und diskutieren für die Hobbyschneiderinnen


Zeitschriftenschau - FashionStyle Juni 2017

aus der Redaktion


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.07.2017, 09:57
Benutzerbild von Quälgeist
Quälgeist Quälgeist ist offline
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: im Adlerhorst, manchmal auch in der Höhle
Beiträge: 21.964
Blog-Einträge: 26
Downloads: 3
Uploads: 0
Zeitschriftenschau - FashionStyle Juni 2017

Die Ausgabe Juni 2017 der FashionStyle ist ja eigentlich schon vorbei und die Juli Ausgabe kommt bald, aber die Deutschen hinken hier doch etwas hinter her.
Da meine Belieferung noch immer nicht so klappt wie ich es mir vorstelle und eine zeitnahe Vorstellung während der Ferienzeit nicht immer gegeben ist, kommt sie noch unregelmäßig auf die Startseite.


Fashionstyle062017

klick auf das Bild für die Großansicht


Es ist eindeutig, das Heft ist Teil der Sommerausgaben und einige Kleidungsstücke darin, luftig und dennoch mit Ärmeln, hätte man die vergangene Woche, nach dem Tempratursturz nutzen können.


Die Sommerausgabe bringt die Sommerkleidlaune mit sich und das kann ich nur bestätigen. Je älter ich werde, desto mehr liebe ich Kleider zu der warmen Jahreszeit.
In der aktuellen Ausgabe sind einige sehr hübsche Exemplare enthalten.

Los geht es mit einem, wie ich finde, elegantem Mod. 6, Kleid, das einen raffinierten Schlitz in der Seite hat, der Luftigkeit im Sommer verspricht.
Klasse finde ich, da das Kleid in 3 Varianten im Heft ist, daß sie für alle 3 Varianten einen Schnittauflageplan angegeben haben. Manchmal grübele ich ja auch, wie ich den Schnitt am besten auf den Stoff bringe, wenn es nicht der Originale ist.

Sehr gut gefällt mir, weil ebenfalls zeitlos wie das erste Modell,
Mod. 14, ärmelloses Kleid (auf dem Titelbild). Schlicht und doch wirkungsvoll, je nach Stoffwahl. Im Heft aus farbigem Spitzenjersey, aber auch Punta die Roma wurde von den Holländern angegeben. Kein Reißverschluß, einfach hinein schlüpfen und gut angezogen sein.
Der Verlag hat es unter anderem als "little black dress" vermerkt und so kann ich es mir auch sehr gut vorstellen.

Das Mod. 5, Kleid erinnert mich irgendwie an ein Vogue Modell. Leider zeigt das Bild im Heft nicht gebührend die Schnittführung, die auf der technischen Zeichung dargestellt ist. Im Vorderteil sind die Teilungsnähte wie Sonnenstrahlen über den mittleren Kleiderteil verteilt. Das könnte ich mir gut mit einer andern Farbe abgesteppt vorstellen um den Schnitt zu betonen. Die Stoffvorschläge dazu gefallen mir.

Noch ein Mod. 10, Kleid, das mir gefällt.
Ich mag die überschnittenen Ärmelchen und den seitlichen Knoten im Oberteil, daß dem Kleid eine Wickeleffekt gibt ohne wirklich gewickelt zu sein und den damit oft verbundenen Herausforderung bei der Schnittführung und Körperanpassung.
Der Vorschlag im Heft ist aus Baumwollsatin, aber kann wohl auch aus weich-fallendem Jersey gemacht werden. Ob das ein Schnitt für meine "Spitzenjersey" ist? Ich werde darüber nachdenken.

Ein Stadtkleid, Mod. 8, zumindest vermittelt das die Stoff- und Schnittwahl.
Ein wenig wie ein Trench im Oberteil, aber ohne Ärmel, aus blau-weißem Streifenstoff. Hübsch. Welche Art Jacke könnte man dazu wohl tragen?

Das Mod. 3, Kleid (auf dem Titelbild), weckt bei mir mit seinem Carmen-Ausschnitt und dem bunten Stoff und der Rüsche am Ausschnitt irgendwie Bilder von Spanien, Mexiko oder einem andern lateinamerikansichen Land.
Es wirkt fröhlich, hat einen einfachen und weiten Schnitt, der auch mal das ein oder andere BBQ an den lauen Sommerabenden verzeiht. Also eigentlich genau das richtig Kleid für den Urlaub.

Das Mod. 2, Kleid (auf dem Titelbild) mit seinen Spaghettiträgern und den extra angeschnittenen Stoffstücken über dem eigentlichen Oberteil sieht hübsch aus, kann ich mir aber nur bei sehr jungen oder sehr schlanken Frauen vorstellen. Im Sommer dann ideal ohne Bh darunter.

Ebenso Mod. 1, Kleid. Der Ausgangsschnitt ist der gleiche, aber ohne die zusätzlichen Stoffteile des Oberteils, aber einer tollen Trägerlösung als Hingucker. Da es als lange Version daher kommt, wäre das eine Wahl für den Abend.


Um den Kleidertrend zu untermauern, hat das Heft den niederländischen Modemacher Janice gebeten, einen Schnitt zur Verfügung zu stellen.
Da der Herr Frauen in Kleidern liebt, gibt es Mod. 26, ein schmales Kleid, daß um das Bäuchlein Falten im Rock hat und damit nicht ganz so aufträgt und einen schönen U-Boot Ausschnitt hat. Das Kleid gibt es beim OZ-Verlag als Download-Schnitt. Im Heft ist das Kleid nicht auf dem Schnittbogen. Persönlich mag ich das nicht, aber solange es, wie in dem Fall, kostenfrei zur Verfügung steht, kann ich es akzeptieren.


Klasse finde ich, daß die Heftmacher ihre Schnitt genommen haben und daraus eine "Urlaubskollektion" zusammengestellt haben. Die beiden Kleiderschnitte darin, Mod. 6 und Mod. 11, kennen wir bereits. In dieser Reihe aus gesticktem Baumwollstoff und bedrucktem Jersey. Beides auch wieder sehr hübsch.

Dazu kommt Mod. 12, Shorts. Die mir sehr gut gefällt und im Rückenteil einen Gummizug hat. Damit steht hinten nichts ab und vorne ist der Bund dennoch nicht gegräuselt und sieht luftig aus.

Als Strandoutfit darunter gibt es das Mod. 28, Bikini 2. Das Oberteil ist ein Bandeau-Oberteil, daß ich bei großer Oberweite mit dünnen, durchsichtigen Trägern versehen würde. Mit der Shorts in der Strandbar gut tragbar.

Dieses Jahr immernoch in Mode die Blusen, die schulterfrei zeigenMod. 4, Top. Ich gestehe, ich habe schon hübschere Modelle dieser Art gesehen. Das gezeigte Modell finde ich persönlich etwas zu steif bei dem gewählten Stoff.
Grundsätzlich aber ein gutes Kofferteil für den Urlaub im Süden.

Die Hose, Mod. 11, aus Leinen dazu, die verlängerte Version der Shorts, macht das Outfit komplett und stadtbummeltauglich.

Die leichte Jacke, Mod. 9, eignet sich wunderbar für den Abend oder wenn es, wie die letzten Tag hier, kühler ist. Die Form der Jacke gab es bereits bei den Kleidern zu sehen. Hier eben in kurz mit Ärmeln.

Gut gefällt mir auch das Mod. 15, Top aus festerem Jersey. Ich mag die Abnäher an der Seite und den Taillenstreifen. Diese Form empfinde ich auch als Option für den Büroalltag, mit einem Jäckchen darüber. Aber auch hier: es ist die Kurzform des Kleides Mod. 14.
Spannend zu sehen, wie die Schnitte konzipiert werden und wie anders sie wirken, wenn sie abgewandelt werden.

Dazu gibt es Mod. 7, Rock. Einen Rock, der glockig-luftig-weit fällt. Ein idealer Begleiter in vielen Situationen und wunderbaren, großen Taschen.
Das Bild im Heft zu dem Rock finde ich unscheinbar, hier gefällt mir die Detailzeichnung wiedereinmal deutlich besser.

Ein ebenfalls wunderbarer Urlaubsbegleiter ist das klassische Hemdblusenkleid, Mod. 16. Als Überwurf zu dem Bikini, Mod. 27, mit Gürtel, Sandalen, Flipflops....eigentlich ein Allroundtalent, daß für mich zu den All-Time-Classics and Favorites gehört.

Noch immer gehört der Jumpsuit,Mod. 13 in das Straßenbild und scheint sich dort inzwischen einen festen Platz erobert zu haben. Aber ich kann dem noch immer nichts abgewinnen, obwohl mir das Modell ausgesprochen gut gefällt. Er hat eine schmale Silhouette und wirkt durchaus elegant.

Ich finde die Urlaubskollektion gelungen und einige Teile davon könnten sich auch in meinem Koffer wiederfinden.



Der Laufstegtrend, der es direkt in das Heft geschafft hat nennt sich "camouflage deluxe" und besteht aus
Mod. 22, Kleid, als Download erhältlich.
Ein A-Linienkleid mit einem Schulterschlitz. Persönlich gefällt mir der Stoff in Kombination mit dem Schnitt. Für mich macht der Stoff Lust auf Sommer, geht aber auch am abend in edler Variante.

Dazu eine kurze Jacke, Mod. 21, ebenfalls als Download erhältlich und die bereits bekannten Shorts, Mod. 12.
Die Jacke ist tailliert und mit einem Gürtel versehen. Ich kann sie mir aus hellem Jeansstoff ebenso vorstellen wie aus weichem Velourleder oder Velourlederimitat.
Sie würde sich aber auch gut zu einem Rock machen und dann als Bürooutfit dienen. Ich finde den Schnitt vielseitig einsetzbar. Also ein Basicteil für den Kleiderschrank.

Der Titel des Laufstegtrends basiert dann auch eher auf den gezeigten Farben der Stoffe als auf die Schnitte.



Für die Männer gibt es dieses Mal Mod. 23, Polohemd für den Herren. Ich finde jetzt nicht aufregendes oder aussergewöhnliches, eher ein Basisschnitt, den man aufheben sollte. Der Schnitt ist wohl den Leserwünschen geschuldet.
Wir werden also doch "erhört".




Ich mag es ja immer wieder, wenn die Zeitschrift einen Kombischnitt mit seinen diversen Möglichkeiten bringt.

In dem Fall Mod. 16, Hemdblusenkleid und Ausgangsbasis für die 4 weiteren Optionen:

Allerdinge gefallen mir die wenigsten der gezeigten Optionen und genau das ist das Gute daran: ich kann mir aus dem Baukasten aussuchen, was ich wie zusammenstelle und finde ganz sicher Kombinationen, die mir gefallen und es gibt da doch ein paar davon.



Zum Schluß noch ein, von mir, gerne gesehenes Thema: wie beeinflußen Stoffe und Farben eine Schnitt: die Stoffe machen den Unterschied

Umgestzt wurde die Serie mit Mod. 24, einer langen Tunika und Mod. 25, lange schmale Hose.
Von fröhlich-hell-sommerlich bis hin zu Ton-in-Ton und zeigt wie unterschiedlich die Wirkung sein kann.
Allerdings finde ich beide Schnitte für kleinere Frauen nicht geeignet, sie könnten sehr schnell gedrungen wirken.





Und zu guter letzt die Schnittübersicht: klick


Die Bildrechte liegen bei mir, Ina Lusky.
Das vorgestellte Heft ist mein Eigentum.
__________________
Greets, Ina

redaktion (at) hobbyschneiderin24.de


ina.lusky (at) hobbyschneiderin24.de


Ich bin der Schatten, der die Nacht durchflattert und nicht "Everybodys-Darling".

Geändert von Quälgeist (18.07.2017 um 21:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.07.2017, 12:31
Benutzerbild von stoffmadame
stoffmadame stoffmadame ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.07.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 9.244
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Zeitschriftenschau - FashionStyle Juni 2017

Oh, liebe Ina,
dankeschön!
Da ist ja die Hose drin, die ich schon lange suche! Ich glaube, das Teil brauch ich
__________________
Liebe Grüße,
stoffmadame
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.07.2017, 17:51
Benutzerbild von tina-blaugelb
tina-blaugelb tina-blaugelb ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.02.2010
Ort: Oldenburger Münsterland
Beiträge: 81
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Zeitschriftenschau - FashionStyle Juni 2017

Hallo zusammen,
also ich mag die fashion style sehr gerne. Was mich immer mehr ärgert sind die Downloadschnitte. Das Ausdrucken und Zusammenkleben dauert erst mal eine Weile und ich sehe das auch als Extrakosten. Ist das kleinlich von mir oder finden andere das auch so?
Martina
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.07.2017, 18:00
Benutzerbild von Quälgeist
Quälgeist Quälgeist ist offline
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: im Adlerhorst, manchmal auch in der Höhle
Beiträge: 21.964
Blog-Einträge: 26
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Zeitschriftenschau - FashionStyle Juni 2017

Zitat:
Zitat von tina-blaugelb Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
also ich mag die fashion style sehr gerne. Was mich immer mehr ärgert sind die Downloadschnitte. Das Ausdrucken und Zusammenkleben dauert erst mal eine Weile und ich sehe das auch als Extrakosten. Ist das kleinlich von mir oder finden andere das auch so?
Martina
Persönlich teile ich Deine Gedanken. Auch mich ärgert das, aber wenn die Umsatzzahlen im Print zurückgehen und die Verlage dennoch Einnahmequellen bei verändertem Nutzerverhalten benötigen, ist das nachvollziehbar.



Corvuscorax, sind in der Knip auch die Schnitte als Downloadschnitte drinnen?
Ich sah sie auf der Seite nur als rein Kaufschnitte und vermute daher, daß sie in der Originalausgabe auf dem Musterbogen enthalten sind.
__________________
Greets, Ina

redaktion (at) hobbyschneiderin24.de


ina.lusky (at) hobbyschneiderin24.de


Ich bin der Schatten, der die Nacht durchflattert und nicht "Everybodys-Darling".
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.07.2017, 18:56
Benutzerbild von corvuscorax
corvuscorax corvuscorax ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.05.2007
Ort: nahe am verbotenen Wald, bei der Schwefelquelle
Beiträge: 15.610
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Zeitschriftenschau - FashionStyle Juni 2017

Jep, ist in der Knip auch zum Download und dann befristet bis 1.6.2018. Wer also hefte antiquarisch erwirbt, hat Pech gehabt. Also immer erstmal downloaden, dann ist man auf der sicheren Seite und kann bei Weiterverkauf der Hefte das auch weitergeben.
Die Schnittmusterübersichten für Juli und August sind schon auf der Website der Knip, da sind es auch jeweils drei Downloadschnitte. Ich finde das auch unverschämt, da ich das Gebastel nicht mag. Im Juni haben sie das noch nicht so offensichtlich gekennzeichnet. Irreführung der Leser. Vermutlich gab es dafür schon eine Abmahnung, freiwillig ändern die sowas doch nicht.
Und wenn ich den Zugangscode nur über den Erwerb der Zeitschrift bekomme, habe ich ihn doch mitbezahlt, sonst könnten die ihn auch online stellen. Und mehr Schnitte sind es nicht, so im Durchschnitt.
Ist wie mit den Treuepunkten im Supermarkt. Die schenken mir nichts und wenn ich nach den Sachen, die sie anbieten im Internet suche, finde ich die zum gleichen Preis oder billiger auch anderswo. Alles sehr ärgerlich.
__________________
Gruß cc
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
fashionstyle , juni 2017 , oz-verlag

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zeitschriftenschau - FashionStyle April 2017 Quälgeist aus der Redaktion 19 24.05.2017 11:45
Zeitschriftenschau - La Maison Victor 03/2017 (Mai/Juni) Quälgeist aus der Redaktion 4 23.05.2017 21:57
FashionStyle 3/2017 beateka Zeitschriften 17 06.04.2017 21:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:58 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08740 seconds with 14 queries