Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Maschinen > Elna


Elna
...


Alte ELNA Zig Zag einfädeln - ich kriegs einfach nicht hin :-(

Elna


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.03.2014, 11:31
Leenah Leenah ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.03.2014
Beiträge: 1
Downloads: 0
Uploads: 0
Alte ELNA Zig Zag einfädeln - ich kriegs einfach nicht hin :-(

Liebe Leute,

ich muss diesen Hilferruf posten:

Ich wollte jetzt mit Nähen anfangen und habe eine gut erhaltene ELNA Nähmaschine aus den 60igern geschenkt gekriegt. Ich habe sie zur Wartung gebracht und heute abgeholt. Der Mann von der Wartung hat auf einem Stück Stoff Probestiche gemacht, sie läuft, die Stiche sehen gut aus.
Leider war er nicht da, als ich sie abgeholt habe.
Ich habe nämlich schon als ich sie bekam hier stundenlang vergeblich versucht, das Prinzip des Unterfaden-Hochholens zu verstehen.
Ich habe sogar noch die Bedienungsanleitung original aus den 60igern hier und mache es Wort für Wort wie es da steht und es funktioniert einfach nicht. Die Anleitung ist sehr knapp und dürftig, aber ich verstehe einfach nicht welcher Schritt da vielleicht so selbstverständlich ist, dass ich ihn nicht weiß und deswegen falsch mache?!?!

Irgendwie steht da in der Bedienung dass ich das Spülchen (was sich bei der Maschine in einem Fach hinter der Nadel befindet, einlegen soll, den Faden in eine Feder einrasten, den Faden "nach hinten" etwas wegziehen und dann einfach nur mit dem Schwungrad und dem eingefädelten Oberfaden eine Drehung machen soll, damit die Nadel einmal hoch und runter geht ....und dann soll der Faden automatisch geholt sein.

Und das will einfach nicht klappen.
Langsam bin ich echt frustriert. Ich weiß ich mach etwas falsch, denn der Mann von der Wartung hat es ja hinbekommen und ich habe noch nie eine Nähmaschine besessen und noch nie irgendeine eingefädelt und stehe total auf dem Schlauch.

Kennt sich jemand aus und kann mir helfen?!
Oder hat eine Idee wo das Problem liegen könnte?
Was muss ich mit dem Faden machen nachdem er in der Feder ist?
Einfach nach hinten raushängen lassen kann doch nicht stimmen.
Der wird nicht mal berührt von den sich bewegenden Teilen wenn ich am Schwungrad drehe.
Wie in aller Welt soll der also dann von der Nadel geholt werden?!

Ich hoffe jemand weiß Rat, damit ich endlich meine ersten eigenen Nähversuche starten kann

Lieben Dank im voraus!

Leenah
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.03.2014, 12:48
Traudel Traudel ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.07.2002
Ort: Pfalz
Beiträge: 331
Downloads: 24
Uploads: 0
AW: Alte ELNA Zig Zag einfädeln - ich kriegs einfach nicht hin :-(

Sorry, hatte einen falschen Link eingesetzt, du hast ein anderes Unterfadensystem.
Liebe Grüße
Traudel

Geändert von Traudel (07.03.2014 um 13:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.03.2014, 13:02
lea lea ist gerade online
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 17.977
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Alte ELNA Zig Zag einfädeln - ich kriegs einfach nicht hin :-(

Vielleicht ist es ja das:
Du musst das Ende des Oberfadens festhalten, wenn Du das Handrand drehst. Die Fadenschlinge holt dann den Unterfaden hoch.
Grüsse, Lea
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.03.2014, 13:17
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Alte ELNA Zig Zag einfädeln - ich kriegs einfach nicht hin :-(

Zitat:
Einfach nach hinten raushängen lassen kann doch nicht stimmen
Doch.

Der Faden aus der unten eingelegten Spule hängt da irgendwo rum, mindestens 10 Zentimeter lang. Er darf sich natürlich nirgendwo einklemmen. jetzt macht man den Deckel zu.

Der Oberfaden ist schon durch das nadelöhr eingefädelt. Das Füßchen lässt man oben. (Das ist der einzige Fall überhaupt, wo man das obenlassen darf und muß). Jetzt dreht man am Handrad rechts an der Maschine, und zwar den oberen Rand auf sich zu, also das Rad gegen den Uhrzeigersinn.

Jetzt machen wir mal kurz Pause und eine rein geistige Zwischenüberlegung. Wenn du von Hand nähst, hast du ja nur einen Faden (1 Stück). Den piekst du mit der nadel durch den SToff nach unten, kommst einen Millimeter weiter wieder nach oben, piekst wiederum ein Millimeter weiter nach unten und so weiter. Das hält die beiden Stofflagen dann zusammen.
(Geistige Zwischenübung beendet).

Bei der Nähmaschine geht das anders, denn die Nadel ist ja oben festgemacht. Die Nadel piekst nach unten durch die beiden STofflagen, dann haben geniale Erfinder einen Trick konstruiert, mit dem da unten drin ein zweiter Faden um denjenigen von oben rumgeschlungen wird, dann wird der Stoff einen Millimeter oder wie-auch-immer weitergerückt, die nächste Schlinge geht nach unten um den Unterfaden und so weiter.

Bloß damit dieser Vorgang überhaupt einen Anfang findet, musst du beide Fadenenden festhalten (gleich beim Nähen, nicht jetzt beim Hochholen). Aalsoooo ... alles eingefädelt habend, der Unterfaden hängt da unten unsichtbar seine vielleicht 10 Zentimeter drin abgewickelt drin rum.
Der obere Faden vom Nadelöhr aus muss, wie gleich beim Nähen ja auch, erstmal durch den Schlitz im Füßchen und dann ziehst du ihn, ebenfalls wie beim Nähen, nach rechts und tust den Finger drauf. Der ist also schon mal festgehalten. Die Nadel ist noch oben.

Den Finger lässt du drauf und drehst am Rad auf dich zu. Die Nadel nimmt den Faden mit nach unten. Der Mechanismus da unten greift sich den Oberfaden und schlingt ihn einmal um die gesamte Fadenspule unten drin (die klappert also immer ein bisschen lose, das muss so sein) und lässt den Oberfaden dann wieder los (alles unter der silbernen Platte). Jetzt ist der Unterfaden also da untendrin schon mal mit dem Oberfaden umschlungen. Die Schlinge vom Oberfaden hängt aber immer noch da untendrin und das Ende von ihm, da hast du ja immer noch den Finger drauf. Den lässt du auch drauf.

Jetzt nimmst du ein Irgendwas (Schraubenzieherchen, Zahnstocher, kleine Schere, Nahttrenner, egal...) und wischst unter dem - losen - Nähfuß durch, sodass diese Schlinge nach rechts gezogen wird. Da Du das Ende ja immer noch festhältst, kann die Schlinge nicht anders, als aus dem Inneren der Maschine hochkommen. So mache ich es jedenfalls immer. Woanders wird gesagt, man zieht einfach an dem Oberfaden, dann kommt der Unterfaden natürlich auch mit raus. Wie auch immer, die Schlinge bringt das zehn-Zentimeter-Schwänzchen des Unterfadens zwangsweise mit hoch.

Geändert von Naehman (07.03.2014 um 13:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.03.2014, 13:24
Heikejessi Heikejessi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.08.2006
Ort: Moers
Beiträge: 17.506
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Alte ELNA Zig Zag einfädeln - ich kriegs einfach nicht hin :-(

guck mal hier. So funktioniert eine Nähmaschine, vielleicht kannst du dir dann auch vorstellen, wie es bei deiner Elna sein muss.


Das Geheimnis der Nähmaschine - YouTube

LG Heike
__________________
LG Heike
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
einfädeln , elna zig zag

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
HILFE!!! Bernette 610 Ich kriegs einfach nicht hin :-( Crea*Nine Overlocks 16 22.04.2012 17:28
Säume - ich kriegs nicht hin! sew-newb Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 16 04.02.2010 16:08
Hilfe, ich kriegs nicht hin! Dummchen Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 3 24.08.2009 00:04
Elna Zig Zag Manfred1954 Elna 12 09.10.2008 10:11
kriegs einfach nicht hin HELP Julez Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 6 14.02.2008 15:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:27 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,23346 seconds with 17 queries