Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 14.11.2005, 09:18
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 17.648
AW: Kringel-Kapuzen-Pulli mit Hindernissen

14.11.2005 - #
Meine Schnitte bewahre ich in Klarsichthüllen im Ordner auf. Beim Blättern nach dem Ottobre-Schnitt ist mir ein Kapuzen-Kleid aufgefallen, bei dem die Kapuze so wie geplant in einem V-Ausschnitt endet – burda-Fertigschnitt 9949.
Ein Schnitt, den ich gekauft, aber nie genäht habe, weil meine Mädels die Modellzeichnung blöd fanden – von dem habe ich als erstes den unteren Kapuzenrand und den V-Ausschnitt „im Folienbruch“ abgemalt und grob ausgeschnitten.
kapu01.JPE
Dann habe ich den Ottobre-Schnitt so aneinandergelegt, wie ich ihn nähen will (Größe 140) und den Halsausschnitt gemessen - 22,5cm => 45cm - Kopfumfang 53cm – also fehlen mindestens 8cm.
kapu02.JPE
Da der burda-Schnitt nur bis Größe 116 geht und ich nicht Birnen (116) mit Äpfeln (140) vergleichen wollte, musste ich auch den Ottobre-Schnitt in 116 (grüne Linie) zusammenstecken. Daneben liegt der aufgefaltete V-Ausschnitt.
kapu03.JPE
V-Ausschnitt aufgesteckt, so dass Vordere Mitte (VoMi) und Schulterpunkt übereinstimmen. Die Breite vom Halsausschnitt ist identisch – sehr praktisch!
kapu04.JPE
Dann die Unterkante der burda-Kapuze in den V-Ausschnitt stecken.
kapu05.JPE

Geändert von 3kids (26.11.2005 um 23:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,62183 seconds with 13 queries