Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 13.08.2010, 10:50
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Fragen über Fragen

Hallo,
also ich bin auch sehr kritisch, wenn es darum geht, ein Kleid ohne Anprobe im Ausland nähen zu lassen. In welchem Land lässt du denn das Kleid nähen?

Ich habe bei einem Brautkleid einer Freundin, die meine Warnungen nicht ernst genommen hat eine Geschichte erlebt, die kaum mehr zu toppen war.
Sie konnte das aus Südostasien per Post geschickte Kleid überhaupt nicht benutzen und musste in letzter Sekunde von einer örtlichen Schneiderin eines anfertigen lassen. Gespart hat sie da nichts.

Ich denke aber, dass es hier nicht darum geht. Das musst du selber wissen.
Es ist aber sehr wichtig, dass du Maße von jemanden nehmen lässt, der Erfahrung hat, eine Laie kann da grobe Fehler machen.

Das Kleid ist, soweit man das sehen kann aus Shantung-Seide gemahcht. Keinesfalls aus Satin, das würde viel mehr glänzen.
Der andere Stoff ist aller Wahrscheinlichkeit nach keine Lochstickerei sondern ebenfalls der Shantung, der mit einer Tüllspitze gedoppelt wurde und wie eine Lage verarbeitet wurde.
Statt des Shantungs wäre sicher auch Dupion-Seide eine Möglichkeit, da die ähnlich aussieht und in Deutschland leichter zu bekommen ist.
Für die Spitze kannst du alle möglichen Qualitäten nehmen, solange sie nicht elastisch sind (Unterwäsche-Spitze) oder billig aussehen. Gute Qualität wirst du sowieso am Preis erkennen
Oft muss Dupionseide oder Shantung-Seide allerdings auch noch mit einem weiteren Stoff wie Seidenorganza unterlegt werden, der etwas steifer ist, damit das Kleidungsstück professionell aussieht. Ob du diesen Stoff kaufen sollst oder die Schneiderin musst du eben absprechen.

Als Futterstoff eignet sich verschiedene leichte Seiden, wie z.B. Ponge pder leichter Seidensatin(vorher abklären, ob nicht die Innenverarbeitung des Kleides durchscheinen könnte)
Weiterhin ist auch ein gutes Viskosefutter (oder Viskose mit einer kleinen Beimischung Polyester) eine sehr gute Wahl. Dies ist auch meist am leichtesten zu verarbeiten und in allen Farben zu bekommen.
Alle oben erwähnten Futterstoffe laden sich i.Allg. nicht auf, sondern nur Polyester- oder Acetat-Futter.

Viele Grüße
Barbara
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,10932 seconds with 11 queries