Einzelnen Beitrag anzeigen
  #33  
Alt 16.05.2014, 08:54
Benutzerbild von Emaranda
Emaranda Emaranda ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.470
AW: Nutzt ihr eure Maschinen so viel wie ihr vor der Anschaffung dachtet?

Zitat:
(Nur weil hier immer von "Profigerät" die Rede ist... auch teure Haushaltsnähmaschinen mit vielen Zierstichen oder gar einer Stickeinheit sind genau das nicht: Profigerät. Es sind Haushaltsnähmaschinen. "Profigerät" kann meist viel weniger (pro Maschine) und ist dafür noch teurer, weil es darauf ausgelegt ist, wirklich täglich stundenlang pausenlos durchzurattern.)
Genau so ist es! Für mich sind die teuren Haushaltsmaschinen im Grunde eher ein Spielzeug. Aber nicht falsch verstehen, ich hab auch so ein Teil hier stehen und möchte es keinesfalls wieder hergeben. Aber man muß sich auch darüber im Klaren sein, dass so eine Maschine von vielem ein bischen kann und ein Profigerät hingegen relativ wenig, das aber in "Perfektion".

Wenn man noch nie auf einer "Profimaschine" genäht hat, ist man natürlich hin und weg von den ganzen Funktionen und Möglichkeiten einer hochwertigen Haushaltsmaschine und das ist auch absolut in Ordunung. Ich bin von meiner auch immer wieder auf´s neue fasziniert. Hat man aber schon mal mit einer Profimaschine gearbeitet, merkt man schon recht schnell das eine Haushaltsmaschine halt nur so tut als ob. Ich trauere heute noch einem Schnellnäher hinterher, auf dem ich eine Zeit lang nähen durfte, der halt nur Gradstich konnte aber in einem Affenzahn und Perfektion. *seufz* Aber wie schon gesagt, mein Plastikbomberspielzeug ist auch nicht schlecht.

Und wo wir grad dabei sind, muß dieser Spieltrieb in der Familie liegen. Die alte Tretmaschine kann nämlich auch ettliche Zierstiche, hat eine ganze Schachtel an Zusatzfüßchen dabei und sogar eine Vorrichtung um Ösen zu sticken. Was will man mehr! Trotzdem verspüre ich komischerweise den Drang unbedingt nach Indien zu wollen, weiß auch nicht warum...


.
__________________
Ein Großteil der Menschen macht sich darüber Gedanken, ob ein Glas halb leer oder halb voll ist. Ich trinke einfach aus, was drin ist!

Geändert von Emaranda (16.05.2014 um 08:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,52889 seconds with 12 queries