Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 08.05.2012, 21:42
Benutzerbild von egwene2211
egwene2211 egwene2211 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 15.448
Downloads: 6
Uploads: 2
AW: WIP - Kleid Vogue 1254 mit Couture Techniken

Schnitt vorbereiten

Da sich alles, wie oben erwähnt, um die Nahtlinien dreht, werden auf dem Vogue-Schnitt (der ja eigentlich extra die Nahtzugaben dran hat, damit man auflegen, ausschneiden losnähen kann...) die Nahtlinien eingzeichnet:

2012-05-08-vorbereiteter Schnitt.JPG

Übrigens kann man dadurch bei einem Mehrgrößenschnitt einfach grob ausschneiden, weil man sich später nach der Nahtlinie richtet. Dadurch zerstört man den Schnitt nicht, falls man später mal eine andere Größe nähen möchte (Leider hatte ich den Schnitt schon ausgeschnitten, bevor ich das wußte ) Den Ärmel möchte ich im schrägen Fadenlauf zuschneiden, deshalb habe ich dort den neuen Fadenlauf eingezeichnet:

2012-05-08-Ärmelschnitt Bias.JPG

Nun wird erst einmal das Probemodell erstellt. Ich hatte in einem anderen thread schon einmal sehr nette Hilfe für die Anpassung des Oberteils bekommen (noch einmal ganz herzlichen Dank an vintoria und stofftante ), aber nun möchte ich doch das ganze Kleid vorher "probenähen", da Kragen und Ausschnitt etwas komplizierter sind. Als Probestoff habe ich Nessel. Die Webkanten werden ordentlich aufeinandergelegt und mit Stecknadeln fixiert, bevor es ans Bügeln geht (Kontrolle, Ihr erinnert Euch?).

2012-05-08-Stoff bügeln.JPG

Dann wird der Schnitt aufgelegt. Dabei den markierten Fadenlauf vom Schnittmuster parallel zu den Webkanten ausrichten. Und damit es nicht nur ungefähr wird, schön ausmessen 2012-05-08-aufgelegter Schnitt.JPG

Das ist bisher der Stand
__________________


Mein Blog
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,08867 seconds with 12 queries