Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 08.05.2012, 22:24
Benutzerbild von egwene2211
egwene2211 egwene2211 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 15.448
Downloads: 6
Uploads: 2
WIP - Kleid Vogue 1254 mit Couture Techniken

Hallo zusammen,

schon seit längerem interessiere ich mich immer mehr für Couture Techniken und habe vor einiger Zeit mich für den online-Kurs von Susan Khalje "The Couture Dress" angemeldet. Zusätzlich habe ich noch das Buch von Claire Shaeffer. Nun möchte ich das Gelernte anwenden und diejenigen, die es interessiert, mit diesem WIP teilhaben lassen.
Ich werde dieses Kleid nähen (im Kurs wird ein anderes genäht), weil es schon lange auf meiner todo-Liste steht und ihm meiner Meinung nach eine sorgfältige Verarbeitung nur gut tut.

Vorab einmal ein paar Schlagwörter, die ich für mich bisher als wichtig erachte:

Kontrolle

Kontrolle ist ganz wichtig, der Stoff soll sich so legen, wie wir es wollen, und nicht wie er es will. Deshalb wird bei "Couture" auch so viel per Hand genäht, weil man dann eine bessere Kontrolle hat (dass nichts verrutscht, dass das Muster aufeinander passt etc.)

Fadenlauf

Der Fadenlauf ist wichtig für den Fall des Kleidungstückes. Ist er nicht exakt, kann sich später das Teil verziehen, und das wollen wir ja nicht

Nahtlinie

In "Couture" richtet man sich nach den Nahtlinien und legt nicht die Kanten aufeinander und näht im Abstand der Nahtzugaben.

Dies ist vielen sicherlich bekannt und nichts weltbewegend Neues, aber es hilft, um den "Sinn" hinter den Techniken zu verstehen.

Soviel erst einmal zur Theorie. Da der Kurs auf englisch ist, kenne ich teilweise die deutschen Begriffe nicht, da bin ich für Hilfe dankbar.

Und jetzt geht es los!
__________________


Mein Blog
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,07933 seconds with 11 queries