Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 07.04.2013, 19:59
eva1 eva1 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: im östlichsten Zipfel Österreichs, fast schon in der Puszta
Beiträge: 14.893
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Handytasche mit Ausziehhilfe

Ich bin gerade dabei, aus beiden Versionen eine Kombination zu machen und zwar, so ähnlich, wie es hier im WIP-Thread von Lünde beschrieben ist:

So etwas ähnliches habe ich auch schon mal genäht.
Allerdings aus Leder und ohne Deckel einfach li auf li 2 Seiten zusammengenäht.

Das Hochziehband (ein 2cm Satinband) vorher an einer Seite innen mittig festnähen.
Auf der anderen Seite durch einen Schlitz wieder heraus holen so das es innen quasi locker im Bogen liegt.
Hinter dem Schlitz außen dann ein Stück Lederrest zum besseren Anfassen und nicht ganz durchrutschen des Bands anbringen.


Da ich es aber nicht aus Leder, sondern aus Stoff machen möchte, will ich den rückseitigen Schlitz als Knopfloch arbeiten, um ein Ausfransen zu verhindern. Das Band sollte dann oben nach vorne langen und das Täschchen auch gleich verschließen (mit Klettband).

Soweit ist mir alles klar, doch durch das Knopfloch ist das Futter und der Oberstoff ja schon zusammengenäht, ich kann also das Täschchen nicht mehr verstürzen (ausser mit viiieeel Pfriemelei). Die, zwar versäuberten aber doch sichtbaren Seitennähte stören mich dabei!

Nun zerbrech ich mir schon tagelang den Kopf, ob es nicht doch eine Möglichkeit gibt, die alle meine Wünsche vereint, habe aber noch keine Lösung gefunden.

Einige Täschchen aus Kunstleder habe ich bereits fertig (könnt ihr in meinem Blog sehen), aber ohne sichtbare Seitennähte habe ich es noch nicht geschafft.

Falls ihr also eine Idee habt, wie es funktionieren könnte, lasst es mich bitte wissen!

Schönen Sonntagabend noch

Eva1
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 1,06875 seconds with 11 queries