Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 12.10.2011, 12:07
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Färben mit Naturfarben

Ich habe eine Leinenhose mit Zwiebelschalen gefärbt.

Das ist nun schon ca.5 - 6 Jahre her. Ohne irgendein Fixierungsmittel. Die Leinenhose wird auch mehr oder weniger regelmäßig getragen und ist schon etliche Male gewaschen worden. Falls es nicht waschecht ist, so ist der Verlust kaum zu bemerken. Es könnten Nuancen sein aber die sind gerade bei braun wohl nicht so auffällig. Jedenfalls von der Tendenz her lieber nachfärben als Chemie.

Daher denke ich, es geht - wenns ums Hobby geht - auch ohne Chemie.

Im Verein wurde mir auch gesagt, Färben geht nur mit Chemie als Fixierungsmittel. Wie geschrieben, zumindest braun geht auch ohne.

Habe damals aber auch von 3 Zwiebelkuchen Schalen gesammelt und den Stoff lange kochen lassen.

Warum soll man das denn nicht in Eßgeschirr machen? Hab dann auch normalen Kochlöffel & normalen Kochtopf genommen, für einmal färben hab ich mir damals nicht extra was gekauft.

Ich meine was ist denn so schädliches in Zwiebelschalen?

Aus Leinen wollte ich mir evtl. auch noch ein paar Kissen machen, daher die Idee, noch Leinen zu färben.

Danke für die bisherigen Links Doro.

Neben der Umweltfreundlichkeit war auch der Kostenfaktor Grund, auf natürliche Färbemittel zu gehen. Sprich Pflanzen, die man draußen finden kann.
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,07576 seconds with 11 queries