Einzelnen Beitrag anzeigen
  #40  
Alt 24.01.2013, 22:43
Benutzerbild von Glückskind
Glückskind Glückskind ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.03.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Frühling für Mädchen 128 & 104

Hallo Jessica, willkommen! Ich erblasse ja immer vor Neid, wenn ich Dein Tempo so beobachte. Die Wertschätzung ist also gegenseitig...

Ja, gell, Sabine, solche Anleitungen braucht die Welt doch. Mir fehlt nur der Hinweis, ob man die Nahtzugabe am Ärmel bis zur Seitennaht zurückschneidet oder damit wartet, bis man das letzte Stückchen der Naht schliesst... ich probier das grad aus, ich berichte dann.

Das Japankleid wächst still vor sich hin. Ich habs nicht eilig damit und betreibe das eher meditativ. Genau das richtige für franzögische Nähte, die mich, wär ich in Eile, wahrscheinlich eher nerven würden.

Außerdem hat meine kleine Mistbiene sich verbotenerweise einen CD-Marker gekapert und damit unbemerkterweise gemalt. Solange sie auf dem Papier blieb, gings ja noch, aber dann hat sie es auf ihrer Hand probiert und schließlich ist ihr der Stift runtergefallen und hat ihre Klamotten dabei erwischt. Die schöne rosa Strickjacke geht jetzt leider nur noch für den Kindergarten , denn leider gibts ja noch keinen Fleckenteufel für wasserfeste Stifte. Ich fürchte auch, der ist nicht in der Entwicklung...
Den Rolli (wir haben nur zwei in ihrer Größe und da der Winter bisher ja keiner war, wollte ich das auch nicht aufstocken) konnte ich aber retten. Eigentlich hat sie so eine schöne Belohnung ja gar nicht verdient, schaut mal:
Den Hund hab ich aus einem Stoffrest ausgeschnitten und mit Steam a seam 2 aufgeklebt. Das hält ohne Festnähen! Sogar im Trockner (OK, antrocknen. Volle Pulle würd ich nicht testen).
Den Baum kennen einige von Euch vielleicht schon, den hab ich letztes Jahr gezeichnet, als ich den Mädels Valentinsshirts gebastelt hab. Die Herzchen sind alle einzeln ausgestanzt. Alles aus Veloursfolie und dann aufgebügelt.
Zum Glück sollte dieser Rolli eh das Motiv bekommen, weil der vom letzten Jahr nämlich zu klein ist. Der von der Großen passt noch. Nun gut. So ist dieser Plan auch umgesetzt...

Zu dem niegelnagelneuverschönerten Rolli trägt die Dame von Welt übrigens eine meiner Lieblingshosen: eine Wanda aus 2erlei Jeans (z.T. Resteverwertung), abgesteppt in hellblau und vorn ein hellblauer Knopf. Schlicht as schlicht can, aber sooooo schön!

Des Weiteren brauchte ich hier mal jemanden, der mein Nähzimmer aufräumt. Da der Butler und das Zimmermädchen schon wieder Urlaub haben (komisch, irgendwie machen die ständig frei... ), musste ich wohl oder übel selbst ran.
Hat aber auch was für sich, weil einen dann schon lang hin und hergeschobene Stoffstapel anspringen.
Die große Dame brauchte dringend mehr Shirts für den Sport. Ich fand, dafür geht der Pilzstoff grad noch. Für "normal" find ich sie fast schon ein bisschen zu groß dafür. Was meint Ihr, spinn ich?
Der Stoff war mal als Leggins für die Kleine geplant, aber das Kombiteil dazu, das mir jemand vererbt hatte, sah dann an der Maus so seltsam aus, dass wir es nie angezogen haben. Und so lag der Stoff rum. Nun hat er auch seine Bestimmung gefunden, nebst den anderen Kandidaten im Stapel, die alle perfekt zu ihrem (gekauften) roten Nickyjogginganzug passen. Zum Glück war die coolste Klassenkameradin von allen der Meinung, das Shirt sei total toll. Fein. Kann ich die Reste noch zu einem kurzärmeligen verbraten und dann ist der Stapel WECH!

Ach so: der Schnitt ist mal wieder mein Liebling, die sogenannte Teekannen-Tunika aus dem Ottobre-Herbstheft 2009. In 110. Und die Seiten begradigt, wie sich das für sportliche Mode so gehört.

Die Hose ist auch schon wieder zu klein, seufz...

Ich geh dann mal nähen.
Liebe Grüße!
Juliane
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,06627 seconds with 12 queries