Einzelnen Beitrag anzeigen
  #13  
Alt 17.08.2009, 12:00
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline   Administrator
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.648
AW: Gemeinschaftswip: liebeslottchen und nowak passen einen Oberteilschnitt an

Zitat:
Zitat von zuckerpuppe Beitrag anzeigen
Rückenbreite: klemmt Euch je ein Lineal (oder ein Stöckchen) unter die Achseln. Die Person, die Eure Rückenmaße ausmisst, tut sich leichter, den richtigen Punkt für die Rückenbreite zu finden.
Das ist der Punkt, wo man auf die Anleitung des Schnittherstellers gucken sollte. Manche messen so, andere über die Schulterblätter von Armansatz zu Armansatz. Deswegen so messen, wie die Anleitung des Schnittmusters das angibt.

Zitat:
Zitat von zuckerpuppe Beitrag anzeigen
Messt unbedingt auch von seitwärts am Halsansatz zur Brustmitte, das ist ein gerade nach unten führendes Maß, das erste dagegen läuft diagonal. Beide Maße sind für eine gute Passform wichtig.
Im Prinzip richtig.
Aber wir konstruieren nach "meiner" Methode keinen Schnitt, sondern ich verwende eine Mischung aus Anpassung auf dem Papier und Anpassung am Probemodell.

Und da die meisten in der Realität auf "Laien" zum Messen zurückgreifen müssen, halte ich die Anzahl der nötigen Maße lieber kleiner, dann hat man auch weniger falsche Maße.

Ich erhebe nicht den Anspruch, daß die Technik die ich hier zeigen werde der Stein der Weisen ist, auch nicht, daß es die einzige mögliche Methode ist. Sondern nur eine von mir so erprobte.

Die nicht sehr schwierig ist, die aber nur funktioniert, wenn man die Schritte in der "richtigen" Reihenfolge durchführt. Und die Idee dahinter ist, daß man erst mal die einfachen Mittel anwendet, die bei vielen Figuren schon ausreichend sind und sich die komplizierteren Veränderungen für den "Feinschliff"aufspart. (Wenn sie dann noch nötig sind.)

Deswegen würde ich mich im Moment freuen, wenn diejenigen, die das alles ganz anders machen, im Moment erst Mal noch ein bißchen zuhören. Das dürfte den Thread übersichtlicher halten, für alle anderen, die vielleicht dadurch den Mut zur Schnittanpassung finden.


Aber wenn der "Standardweg" durch ist und die schwierigen Fragen kommen, dann bitte ich euch um euere Hilfe. Da freue ich (und ich denke auch Lottchen) mich dann nämlich über jede Unterstützung!

Können wir uns darauf einigen, ohne das jemand beleidigt ist? Denn wie gesagt, später brauche ich euere Hilfe sicher noch!
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Burdastyle Juni 2018
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,19823 seconds with 12 queries