Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   Februar 2008 - Shirts (http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=144)
-   -   Shirt mit großem Hängerollkragen (http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=74936)

ina6019 11.02.2008 14:21

Shirt mit großem Hängerollkragen
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 5)
Liebe Leute,
Ich finde diese Motivationsmonate und überhaupt die Motivation durch diese Seite eine tolle Sache. Dadurch bin ich jetzt wieder ein bisschen mehr zum Schneidern gekommen (statt eigentlich fast nur noch zu patchen). Also mache ich hier jetzt zum ersten mal auch mal mit.
Ich hoffe, ich kann anderen mit meiner Arbeit helfen, und wo ich unsicher bin, bekomme ich hoffentlich Hilfe von Euch.

Mein Shirt wird zwar nichts Spektakuläres, aber ich brauche es dringend, und wenn meine Nähwut noch ein bisschen anhält, wird gleich noch eins in grau nachgeschoben.
Für (Ovi-)Anfängerinnen habe ich's ordentlich dokumentiert.

Der Schnitt ist in diesem Fall glaube ich nicht so wichtig - war eigentlich ein Kurz-Arm-Kleidchen, mit V-Ausschnitt und angesetztem 4-Bahnenrock. Aber die allgemeinen Sachen gelten für jedes Shirt.

Also los geht's:

Zuschnitt mit zwei kleinen Längsstreifen für die Schulternähte

Anhang 36277


Die Ärmelkuppen waren einfach viel zu groß für die Armausschnitte, hätte ich da nie "reindehnen" können. Also habe ich sie einfach ein bisschen zurückgeschnitten. Ich mache das immer so, wenn's meiner Meinung nach nötig ist. Bei mir klappt das immer problemlos.

Anhang 36276


Bei den Schulternähten habe ich das längsgeschnittene Bändchen aus dem gleichen Stoff (geht nur bei dünnem Jersey, sonst trägt das auf) mit der Overlock gleich mit angenäht.

Anhang 36278


Dann habe ich die Ärmel angesetzt - mit Ovi - und die Kreuzungsnähte mit der normalen Nähmaschine nachgenäht.
Das ist ein persönlicher Tipp von mir: so gehen die Nähte nicht auf.
Ich habe das für das Bild mit hellem Faden gemacht, dass ihr's besser sehen könnt.

Anhang 36279


Dann durchgehend die Ärmel- und Seitennäht - die Nahtkreuzungen habe ich wieder wie oben gesichert.


Der Halsausschnitt war mit noch zu klein - habe ich noch vergrößert.

Anhang 36286

ina6019 11.02.2008 14:26

AW: Shirt mit großem Hängerollkragen
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Und hier geht's weiter.


Dann habe ich den Rollkragen zugeschnitten. Weil ich einen Hängekragen will, in der gleichen Länge wie der Halsausschnitt - gemessen, dort wo die Naht dann hinkommt (also nicht an der Schnittkante). Und natürlich in doppelter Breite - wird ja gedoppelt angesetzt.

Zum Ring genäht und angesetzt - vorsichtshalber mit Heftstich (großer Stich, lockerer Fadenspannung, andersfarbener Unterfaden).

Anhang 36288

(Bitte entschuldigt: schärfer habe ich das ohne Blitz nicht hinbekommen.)


Tja, und so hatte ich's nicht gemeint. Ich möchte eine großen Hängekragen.
Ich werde jetzt den Halsausschnitt nochmal weiter ausschneiden, und einen noch längeren und breiteren Kragen zuschneiden. Stoff ist ja noch da. Hoffentlich ist das aber bei dem dünnen Stoff OK...

Wie meint ihr, dass ich den Halsausschnit vergrößern soll: gleichmäßig rundum, oder vielleicht nur vorne, oder wie :confused:?
Ich würde es jetzt ersteinmal einfach rundum machen (kann's aber dann halt nicht mehr zurück ansetzen...

Liebe Grüße,
Ina

dede 11.02.2008 15:25

AW: Shirt mit großem Hängerollkragen
 
Hallo Ina,

ich habe vor einiger Zeit einen Pulli aus der "all woman" genäht (Foto ist bescheiden aber trotzdem hier)
. Der Kragen ist in der Form einer Elipse zugeschnitten, "minus einem Kuchenstück".
Also quasi eine große Elipse, in der in der Mitte ein Loch ist. Die Elipse ist nicht ganz geschlossen sondern hat ein paar Zentimeter "Lücke" (sonst würde der Kragen ja tellerförmig vom Hals stehen).
Meine Beschreibung ist nicht gut, verstehst Du es trotzdem?

Viele Grüße von
Sonja

stofftante 11.02.2008 15:37

AW: Shirt mit großem Hängerollkragen
 
Hallo Ina
Nein, nicht rundrum, das fällt Dir leicht von den Schultern. Du mußt Da ein bißchen mit den Grenzen deines BH's experimentieren:). Ich sage jetz mal:
vordere Mitte 12 cm an den Schultern 3 cm und hinten vielleicht 1.5 cm wenn überhaupt. Ein Rollkragen ist für mich ein geschlossener Kragen, wie eine Röhre und doppelt genommen. Die Breite sollte natürlich auch größer sein vielleicht so 12 cm (mal 2 sind das 24 cm) . Den Umfang der Röhre mußt Du am Halsloch ausmessen.
Der Kragen von ALL Woman ist in einfacher Stofflage zugeschnitten, da muß das Halsloch nicht so vergrößert werden - vorne höchstens 4-6 cm und an den Seiten 2 cm - hinten nix. Die Außenränder werden einfach umgenäht.

LG
heidi

Fruehling 11.02.2008 15:46

AW: Shirt mit großem Hängerollkragen
 
Ich glaube, in der burda Oktober 05 war so ein großer Kragen,wenn ich Dich richtig verstanden habe.
Der wurde aber nicht gedoppelt.
Der Halsausschnitt musste auch nicht vergrößert werden. Am Ansatz war der Kragen wo weit wie der Halsausschnitt udn wurde nach untern dann viel weiter, ähhnlich wie ein ausgestellter Rock. Im Stoffbruch war das ausgeschnittene Teil dann fas ein halber Teller.
Der Kragen liegt dann zwar am Hals an, fällt aber nach unten schön weich über die Schultern .
Oh je, hoffentlich habe ich mich verstänlich ausgedrückt. Leider habe ich kein Bild zur Hand.
Gruß von Karin aus dem Keller


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:14 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,17390 seconds with 12 queries