Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   aus der Redaktion (http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=70)
-   -   Das Threadsmagazine Nr. 192, September 2017 (http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=189413)

Quälgeist 23.08.2017 10:59

Das Threadsmagazine Nr. 192, September 2017
 
Unglaublich, aber auf dem Threadsmagazine Nr. 192 steht bereits September und die Zeitschrift kam im Juli.
Bei einem 2-monatigen Erscheinungsrhythmus ist man eben seiner Zeit etwas voraus.

<img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/threads192/threads192.jpg" align="center" width="300" height="425" vspace="10" hspace="10" alt="threads192" />




Unter der Rubrik "Pattern hack" zeigt uns das Magazin, wie man aus einem Schnitt mit Wiener Nähten "Ruched panels" erarbeitet.
Ich finde die Hinleitung dazu, technisch gesehen, sehr spannend. Nur leider ist das nix für mich. Es ist mir zu "schischi", ok einfach nicht mein Stil.
<img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/threads192/threads192a.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads192"/><img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/threads192/threads192b.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads192"/>





"Easy-care seersucker" aus dem Fabric Lab klärt und über die Entstehung des Begriffes und der Entwicklung des Stoffes auf, sowie die Verarbeitung dieses Stoffes.
Eine historische Betrachtung finde ich inzwischen immer spannender und das Thema finde ich gerade passend, da ich dazu dieser Tage eine, wie ich finde, peinliche Anekdote dazu erleben mußte. Mein Mann sucht ein Jacket aus Seersucker und geht dazu in einen Herrenladen. Die dortige Verläuferin, eine Dame älteren Baujahres mit nicht mehr lange hin zur Rente, frug nach den Wünschen des Gatten und er antwortete, daß er ein Seersucker-Jacket suchen würde und ob sie diese führen würden. Die Dame sah ihn an, grübelte und antwortete dann, daß sie diese Leinenjackets nicht hätten.
Hmmm... mir ist bisher noch kein Seersucker aus Leinen in die Finger gekommen, zumal das mit der speziellen Webart nicht so einfach aus dem Material sein dürfte. Ich kenne Seersucker nur aus Baumwolle und Wikipedia hat mir dies bestätigt.
<img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/threads192/threads192c.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads192"/>





"Outline with beads" beschreibt wie man mit Hilfe eine speziellen Nadel, tambour needle oder tambour hook, schnell und effizient Glasperlen auf ein leichtes Kleid aufbringen kann, ohne daß es zu schwer wird.
Leider ist der Artikel nicht ganz so ausführlich wie ich es mir wünschen würde, aber das Web gibt dazu noch einiges her.
Vor einigen Jahren sah ich mal eine Sendung auf Arte über Karl Lagerfeld und seine Kollektion. Darin wurden auch Stickerinnen gezeigt, die ein Stück Stoff über einen Rahmen gespannt hatten und dort mit verschiedenen Perlen die vorgezeichneten Linien nacharbeiteten. Heute, nach diesem Artikel, weiß ich, daß diese Damen dort auch mit der "Tambour needle" gearbeitet haben.
<img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/threads192/threads192d.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads192"/>





"Chiffon and perls" zeigt wie man mit "relativ" geringem Aufwand einen bestehenden Schnitt, in dem Fall ein Kleid, mit Perlen und Bändern veredeln kann. Der Werdegang dazu ist sehr gut beschrieben und könnte ich mir für ein Cocktailkleid oder auch Abendkleid vorstellen.
<img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/threads192/threads192e.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads192"/>





Der "Patternreview" hinterlässt bei mir dieses Mal einen festlichen Eindruck:
<img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/threads192/threads192f.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads192"/><img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/threads192/threads192g.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads192"/>

Das Spitzenoberteil von Marfy, 3949 hatte ich bereits gesehen gehabt und mich entschieden, das es mir irgendwie nicht gefällt. Allerdings finde es hier toll und edel umgesetzt .
Culottes sind noch immer Mode und die unabhänigen Schnitthersteller haben sie im Programm: Mimosa Culottes von NamedClothing.
Leider ohne Bild des fertigen Produktes.

Die Jacke mit Schößchen von McCall, M7513, gefällt mir hier so genäht gut, nur fehlt es mir irgendwie an Vorstellungskraft welche Stoffe ich noch dafür verwenden könnte.
Vielleicht wäre eine Schößchenjacke für mich eine bessere Alternative wie ein Standardblazerschnitt. Wenn ich mir den Schnitt genauer betrachte, könnte diese Art gut zu meiner Figur passen. Ich werde darüber nachdenken, ob ich das zu einem Großprojekt machen möchte.

Das Kleid aus Claire Shaeffer´s Costum Couture Collection, V9223 geht leider so gar nicht an mich. Einzig die Lösung mit dem Reisverschluß in der Seitennaht des Rückenteils finde ich interessant. Geschmäcker sind nun mal verschieden.

Das Oberteil von Isaac Mizrahi, V1522 wiederum gefällt mir sehr, und der Schnitt ist ein Kombischnitt mit Hose.
Je nach Stoffwahl kann man aus Shirt und Hose alltagstaugliche aber auch festliche Kombinationen herstellen.

Der Raglan Mantel von Waffle Patterny, Coat Yuzu ist mir die Tage auf dem Blog von Maria54, von-mema, untergekommen und ich bin gespannt, ob sie ihr Vorhaben, einen Persianerkunstpelz mit diesem Schnitt zu vereinen, umsetzen wird. Sie ist ein große Inspirationsquelle für mich und so einen Kunstfellpersianer habe ich auch noch in meinem Bestand.

Eigentlich ein einfacher Standardschnitt ist das fit-and-flare Kleid von Connie Crowford, B6146. Umgesetzt mit einem Paillettenstoff sieht es wunderbar aus. Für mich ist das ein Schnitt, der jeder Figur schmeichelt und eine liebe Freundin von mir hat diese Schnittart als einen Standardschnitt für sich.

Das lockere Vokuhila-Kleid, B6409 mit einem Bindeband in der Taille ist irgendwie nicht meines. Diesen Schnitt würde ich eher für den Strand wie für die Stadt wählen, aber ich mag diese Tunnelzüge nicht, da sie bei mir auftragen und keine gute Figur machen.





"Set-in Sleeve Solutions" , in diesem Artikel geht es um 3 neue, vereinfachte Methoden wie man Ärmeln einsetzen kann, damit sie gut fallen und entsprechend sitzen. Aber so richtig gefallen mir die Lösungen nicht.
<img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/threads192/threads192h.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads192"/><img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/threads192/threads192i.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads192"/>





"Inside a well made Jacket" zeigt wie in einem klassisch genähtem Blazer das Innenleben verarbeitet ist, samt der verschiedenen Einlagen und wo sie plaziert sind. Ein Basisartikel, der mir vielleicht irgendwann weiterhilft, wenn ich mal nicht "schnell, schnell" nähen möchte.
<img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/threads192/threads192j.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads192"/><img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/threads192/threads192k.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads192"/>





"Appliqué & Sparkle" ist ein Artikel über Techniken, die Stilmittel von Westernkleidung aufnimmt und in moderne Alltagskleidung überträgt. Ok, nicht nur Alltagskleidung, aber Applikationen können ja vielfältig eingesetzt werden und damit kann man, so finde ich, auch einfache Kleidunggstücke schnell aufwerten und ein besonderes Einzelstück daraus machen. Interessant ist hier eben, daß der Westernstil als Vorbild genommen wurde.
<img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/threads192/threads192l.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads192"/>





"Break in your Jeans". Huuuu..... wie bearbeite ich meine Jeans, daß sie den Designer-Look bekommt. Mädels, ich weiß, daß wir in den Tiefen dieses Forum schon vor Jahren solche Threads dazu hatten. Also nichts wirklich Neues, aber eine nette Erinnerung daran.
<img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/threads192/threads192m.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads192"/><img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/threads192/threads192n.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads192"/>





"Sleek Secret" beschäftigt sich mit der Passform unter Berücksichtigung von unsichtebaren Seitenreisverschlüssen. Oder anders, wie sieht das Kleidungsstück an meinem Körper so aus, daß es wie angegossen wirkt ohne die verräterischen Spuren von Verschlüssen.
<img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/threads192/threads192o.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads192"/><img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/threads192/threads192p.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads192"/>





"Perfect intersections" beschreibt eine neue Methode aufeinandertreffende Nähte perfekt zu nähen.
<img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/threads192/threads192q.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads192"/><img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/threads192/threads192r.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads192"/>





"shorten tapered trousers" beschreibt 2 Wege, wie man beim Kürzen einer Hose den Saum schön und professionell hinbekommt.
<img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/Threads/threads192/threads192s.jpg" align="center" width="455" height="305" vspace="10" hspace="10" alt="threads192"/>




Ich fürchte, das nächste Heft wird sich auch bald in meinem Briefkasten einfinden und dann ist es bereits die Winterausgabe. Noch mag ich nicht daran denken.





Zum Schluß möchte ich mich noch bei Euch für die schlechte Qualität der Bilder entschuldigen. Irgendwie bin ich in letzter Zeit zu unfähig, gut Bilder zu machen. Vermutlich habe ich meine Kamera zu lange in der Ecke liegen lassen und weiß nicht mehr wie es geht.

</p><div style="border: 1px solid; float: center; padding: 10px">Die Bildrechte liegen bei mir, Ina Lusky.
Das vorgestellte Heft ist mein Eigentum.
</div>

samba 23.08.2017 11:17

AW: Das Threadsmagazine Nr. 192, September 2017
 
Liebe Ina, vielen Dank für deine ausführliche und sehr interessante Heftvorstellung.
Du machst das echt super!

Obwohl ich selbst ein Threads-Abo habe, bin ich erst durch deinen Artikel auf einige Themen aufmerksam geworden.

Zum Tambourbeading: Letzten Herbst besuchte ich einen Anfänger- und Fortgeschrittenenkurs in Tambourstickerei bei einer Dame, die für Chanel, Dior und Konsorten stickt.
Dass die Threads dieses Thema aufgreift, ist toll.

Ciao
Samba

Quälgeist 23.08.2017 11:20

AW: Das Threadsmagazine Nr. 192, September 2017
 
Zitat:

Zitat von samba (Beitrag 2568176)
Liebe Ina, vielen Dank für deine ausführliche und sehr interessante Heftvorstellung.
Du machst das echt super!

Obwohl ich selbst ein Threads-Abo habe, bin ich erst durch deinen Artikel auf einige Themen aufmerksam geworden.

Zum Tambourbeading: Letzten Herbst besuchte ich einen Anfänger- und Fortgeschrittenenkurs in Tambourstickerei bei einer Dame, die für Chanel, Dior und Konsorten stickt.
Dass die Threads dieses Thema aufgreift, ist toll.

Ciao
Samba

Dank Dir :redface:

slashcutter 23.08.2017 23:37

AW: Das Threadsmagazine Nr. 192, September 2017
 
Liebe Ina:hug:

Danke für die tolle Besprechung! Wann machst du das nur? Ich finde das liest sich toll und ich hatte richtig Spass dabei:) nun denke ich über der Bezug der Threads nach;).

Liebe Grüsse aus Stralsund
Christiane

stoffmadame 24.08.2017 17:27

AW: Das Threadsmagazine Nr. 192, September 2017
 
Danke für den interessanten Artikel. Ich hadere mit der threads, seit ich bei mir eine entdeckt habe auf einem Stapel, die ich gar nicht gelesen hatte und es dann auch irgendwie nicht mehr wollte^^. Aber dieser Artikel über den Blazer... hmmm

Obwohl du mit dem Fotografieren haderst, konnte ich doch auf dem letzten Foto ein witziges Detail erkennen: Diese auto-artigen Ballerinas! :lol: Nein wirklich!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:16 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,06426 seconds with 11 queries