Hobbyschneiderin 24 - Forum

Hobbyschneiderin 24 - Forum (http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/index.php)
-   aus der Redaktion (http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/forumdisplay.php?f=70)
-   -   Buchvorstellung: Schritt für Schritt zum eigenen Schnitt (http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=188965)

Quälgeist 24.06.2017 21:21

Buchvorstellung: Schritt für Schritt zum eigenen Schnitt
 
Ich freue mich, Euch eine weitere Buchvorstellung unserer Nutzerin flocke1972 vorstellen zu dürfen:

<div style="float:left; text-align: center">
<a href="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/flocke/schritt.jpg" >
<img src="http://pictures.hobbyschneiderin24.net/images/redaktion/quaelgeist/flocke/schritt.jpg" width="395" height="500" vspace="10" hspace="20" alt="SchrittfürSchritt" />
</a>klick auf das Bild für die Großansicht</div>

Autor : Lee Hollahan
Verlag : TOPP Verlag
Seitenzahl : 144 Seiten
Cover : Hardcover
Preis : € 19,99 (D) / € 20,60 (A)
ISBN : 978 - 3 - 7724 - 6469 - 0

Bestimmt kennt ihr das alle. Ihr schaut euch ein Schnittmuster oder eine Nähzeitschrift an und stellt sie wieder ins Regal. Nach einiger Zeit kauft ihr sie aber doch, weil genau dieser Schnitt drin ist, den man unbedingt haben muß. So bin ich zu vielen Schnitt gekommen. Meine Zeitschriften füllen ein 8 fächriges Expedit. Ok, ein dicker Ordner ist für Stickmuster drin und ein Fach für Bücher. Nicht mitgezählt sind die unzähligen Pdf´s auf dem PC. :o Mittlerweile habe ich da keine Lust mehr drauf.

Ich kaufe eigentlich nur nach technischen Zeichnungen. Und vieles ähnelt sich dabei. Ich habe mir schon lange gedacht, eigentlich könnte ich das auch selbst. Ich habe sogar schon damit angefangen und was konstruiert. Aber mir fehlt dann immer wieder die Motivation das was ich gerne hätte in ein Schnittmuster umzuwandeln. Beim Bücher stöbern ist mir dann dieses Buch untergekommen und ich war total fasziniert.

Aufgeteilt ist es in 6 Kapitel
  • Werkzeuge und Materialien
  • Alles über fertige Schnittmuster
  • Ein Schnittmuster abänder
  • Entwerfen eines individuellen Schnittmusters
  • Die Grundschnitte
  • Grundlegende Nähtechniken

Werkzeuge und Materialien werden in 2 Doppelseiten kurz erläutert. Im Einleitungssatz heist es so schön:" Werkzeug für Schneiderei, Entwurf und Änderung von Schnittmustern".

Die nächsten 2 Doppelseiten sind dann Stoffen gewidmet.
Auch dort wird direkt kurz auf den Zusammenhang Schnittmuster, Stoffauswahl, Stoffbreite und Stoffverbrauch eingegangen.
Im Großen und Ganzen werden dann verschiedene Stoffe in 1-2 Sätzen erklärt. Knapp, aber informativ. Unterteilt in Baumwollgewebe, Mikrofaserstoffe, Seide, Wolle, dehnbare Stoffe, Stoffe aus Tierhaut, Spezialstoffe und Innenstoffe.

Im zweiten Kapitel wird kurz der Vorteil eines fertigen Schnittmusters erzählt. Verschiedene bekannte Hersteller genannt, in ein paar Sätzen auf die Geschichte des Schnittmusters eingegangen und etwas zur Größenauswahl gesagt.
Es werden dort 6 Körperformen besprochen und zu jeder Körperform gibt es ein kleines Bild. In zwei bis drei Sätzen wird gesagt was für die jeweilige Form günstig ist und was vermieden werden sollte.

Das genaue Maßnehmen wird besprochen mit dem Hinweis, dass man sehr genau vorgehen muß und sich eine zweite Person zur Hilfe holen soll, da man die eigenen Maße nicht alleine abnehmen kann.
Dabei sind 2 Maßtabellen zum Fotokopieren. Einmal für Damen mit Maßen der Kofektionsgröße 38 und einer Spalte für die eigenen Maße und einmal für Kinder.

Es werden verschiedene Wege des Schnittmusterkaufes, beim Download auch Vor- und Nachteile, besprochen.
Dann geht es darum das Schnittmuster zu verstehen. Es wird die Rückseite eines Schnittmusterumschlages, die Schnittübersicht und das Schnittmuster selbst besprochen.
Es wird erklärt wie das fertige Schnittmuster vorzubereiten ist, dabei werden dann sogar Weitenzugaben erläutert. Auch hier ist wieder eine kleine Tabelle zum Kopieren, in die individuelle Maße eingesetzt werden können.
Im Anschluß daran wird das Vorbereiten des Stoffes erläutert. Dabei geht es z.B. auch darum Schnittkanten oder einen verzogenen Stoff zu begradigen. Es werden Streifen-, Muster-, Flor- und Karostoffe, sowie Stoffe im schrägen Fadenlauf und Seide extra erklärt.
Danach geht es um Stecken, Markieren und Zuschneiden. Auch hier werden wieder verschiedene Möglichkeiten erläutert. Es wird auch kurz auf die Nähkenntnisse und die Menge der zu übertragenden Markierungen eingegangen.

Im dritten Kapitel werden fertige Schnittmuster mit einfachen Änderungen versehen.
Es werden ein paar allgemeine Regeln angegeben. Z.B. nur mit glatten Schnitteilen arbeiten oder erst Stecken und Nachprüfen bevor das Papier mit Klebeband/Klebstoff befestigt wird....
Bei Oberteilen wird gekürzt, verlängert sowohl in der Länge wie auch die Schulterbreite.
Es werden drei Methoden zum Ändern der Brustweite gezeigt: Den Brustpunkt versetzen, den Brustabnäher nach unten, bzw oben versetzen und über die Seitennaht. Bei letzterem mit dem Hinweis :" nicht mehr als 2 cm".
Beim Ärmel wird die Länge gekürzt und verlängert
Ebenso beim Rock. Allerdings wird dabei auch noch die Bundweite oder die Hüftweite verkleinert bzw vergrößert.

Bei einem Kleid mit Prinzessform und bei einer Hose wird die Länge gekürzt und verlängert.

Im fünften Kapitel gibt es Grundschnitte für einen Rock, ein Oberteil und Ärmel in den Größen 34 - 46. Die Schnittteile müssen mit Hilfe eines Rasters maßstabsgerecht vergrößert werden. Was auch erklärt wird.

Das vierte und größte Kapitel "Entwerfen eines individuellen Schnittmusters" greift dabei auf die Grundschnitten in Kapitel 5 zu. Es steht allerdings dabei, dass auch ein gekauftes Schnittmuster als Grundlage genutzt weden kann.

Es wird kurz erklärt was genau ein Grundschnitt ist und was ein saisonabhängiger Modellschnitt ist.
Die Anwendung von Grundschnitten wird erläutert und dann erfährt man, wie man ein Testmodell herstellt und anpaßt. Dabei wird auch auf die Symmetrie eingegangen.
Man erfähr wie man die Passform des Testmodells beurteilt und was man am besten bei wesentlichen Änderungen macht.
Dann fangen die "Schnittänderungen für Fortgeschrittene" an.
Dabei geht es zuerst um das Oberteil, Armlöcher verkleinern und vergrößern und den Ärmel dann entsprechend anpassen, eine FBA und Armkugel ändern.
Beim Rock geht es darum Mehrweite aus dem hinteren Rockteil zu nehmen oder Weite zuzugeben.
Obwohl kein Hosengrundschnitt dabei ist, wird auch dieser kurz erwähnt. Es wird gezeigt, wie die Schritthöhe gekürzt bzw. verlängert wird und wie man Weite im hinteren und vorderen Bereich zugibt.

Dann beginnt das Entwerfen von Schnitten. Ersteinmal wird die Schneiderpuppe individuell angepaßt.
Als nächstes geht es darum von einer Arbeitszeichnung zu einem Schnitt zu kommen. Auch Passzeichen werden hier genauer erwähnt.

Um dann weiter zu kommen wird gezeigt, wie man Abnäher im Oberteil verändert und/oder verlegt, sie in Nähte umwandelt oder sogar Seitennähte total wegläßt.

Weiter geht es zu den Ärmeln und Ämelbündchen. Es gibt Flügelärmel, Puffärmel mit und ohne Bündchen und Ärmelschlitz. Außerdem noch ein weiter, eingehaltener Ärmel mit breiter Manschette.
Besonders spannend fand ich den "Umbau" zum Raglanärmel.

Beim Rock ging es um den A-Linienrock und den ausgestellten Rock mit und ohne Sattel.

Beim Verbinden von Oberteil und Rock kommt man zum Kleid. Hier gibt es ein Kleid in Prinzesslinienform.

Das Thema Kragen wird auch behandelt. Es gibt einen einteiligen Blusenkragen, einen zweiteiligen Kragen, einen Mandarinkragen und den Bubikragen.

Auch verschiedene Belege werden erklärt.
Zum Schluß geht es um aufgesetzte Taschen und Seitennahttaschen.

Im sechsten und letzten Kapitel werden grundlegende Nähtechniken behandelt.
Kurz und Knapp wird folgendes erkärt:
  • Französische Naht
  • Einfache Naht
  • Versäuberung mit Zickzackstich
  • Versäubern mit der Overlock
  • Kappnaht
  • Schrägband
  • Biesen
  • Kellerfalten
  • Tunnelzug mit Gummiband
  • Hosenreißverschluss
  • Reißverschluss in der Naht
  • Einhalten
  • Aufbügelbare Einlagen
  • Klassischer Bund
  • Doppelt gelegter Saumabschluss
  • Handgenähter Saumabschluss
  • Eingesetzter Ärmel
  • Angekrauste Armkugel
  • Ärmelbündchen
  • Schulterpolster
  • Passe
  • Hemdkragen
  • Aufgesetzte Taschen
  • Ein Kleid füttern
  • Ein Rock füttern


Mein Fazit :
Es ist ein Buch mit vielen Bildern und kurzen und knappen Erklärungen. Es behandelt bei weitem nicht alles und ist mit einem Konstruktionsbuch wie Müller und Sohn oder Hofenbitzer nicht vergleichbar. Aber ich finde es toll, informativ und es macht Mut es einfach mal auszuprobieren.
Ja, ich habe schon mit dem Hofenbitzer oder Winifred Aldrich konstruiert.
Aber keines der Bücher hat mir einfach Lust auf das "tun" gegeben.

Wenn meine derzeitigen Projekte fertig sind, werde ich mir einfach einen erprobten Shirtschnitt nehmen und ihn abändern.

schnittmonsterkiki 24.06.2017 22:02

AW: Buchvorstellung: Schritt für Schritt zum eigenen Schnitt
 
Zitat:

Ja, ich habe schon mit dem Hofenbitzer oder Winifred Aldrich konstruiert.
Aber keines der Bücher hat mir einfach Lust auf das "tun" gegeben
Mir geht es ähnlich, von daher könnte das Buch eine gute Alternative sein. Ich werde es mal beobachten.;) Im Moment habe ich eh noch genug Projekte in der Pipeline, aber es kommen auch wieder andere Zeiten.:D

Broody 24.06.2017 23:17

AW: Buchvorstellung: Schritt für Schritt zum eigenen Schnitt
 
Ist das Buch eine Neuauflage des Titels "Mein ganz persönliches Schnittmuster" von der selben Autorin oder handelt es sich um ein wirklich neues Buch ?
Ich habe nirgendwo Einblick in das Buch bekommen können und wäre einfach mal neugierig.

flocke1972 24.06.2017 23:48

AW: Buchvorstellung: Schritt für Schritt zum eigenen Schnitt
 
Zitat:

Zitat von Broody (Beitrag 2560158)
Ist das Buch eine Neuauflage des Titels "Mein ganz persönliches Schnittmuster" von der selben Autorin oder handelt es sich um ein wirklich neues Buch ?
Ich habe nirgendwo Einblick in das Buch bekommen können und wäre einfach mal neugierig.

Ok. Ich hab mal ins Impressum geschaut.
"Titel der englische Originalausgabe: How to use, adapt and design sewing patterns" von 2010.
Unten drunter steht dann noch "Überarbeitete Neuauflage von TOPP 6719".

Hilft dir das weiter?

LG

flocke1972

Broody 24.06.2017 23:55

AW: Buchvorstellung: Schritt für Schritt zum eigenen Schnitt
 
Ich dachte mir das fast. Für ein neues Buch war das Thema einfach zu ähnlich.
Danke fürs nachsehen. Man findet den Titel in diversen Auflagen und
Übersetzungen, das scheint aber das einzige Werk der Autorin zu sein.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:25 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen

Page generated in 0,66006 seconds with 11 queries